Ernährungstabelle Muskelaufbau

<stark>Mein aktueller Muskelaufbau-Ernährungsplan </stark>

Entscheidend für den Muskelaufbau ist neben einem regelmäßigen und effektiven Training auch die richtige Ernährung. Nur wenn der Körper genügend Nährstoffe erhält, kann er auf das Training reagieren und Muskeln aufbauen. Seither steht fettarmer Quark fast täglich auf meiner Speisekarte und Diät. Der muskelaufbauende Quark und das wahre Geheimnis hinter dem unscheinbaren Essen! Jegliche noch so kleine Bewegung erhält die Beweglichkeit, baut Muskelmasse auf und reduziert das Risiko einer Osteoporose.

Mein derzeitiger Muskelaufbauplan

Ich habe mir nach meiner Ernährung (Transformation 2012) die Fragen gestellt: Was esse ich, um meine Figur zu erhalten und zugleich meine Muskulatur aufzurichten? Dass man nicht für den ganzen Tag im Jahr essen kann, ist nachvollziehbar. Für mich ist eine Ernährung eine eingeschränkte Zeit, in der der Organismus "gezwungen" ist, überflüssiges Gewicht zu reduzieren.

Die Ernährung ist immer eine Mangelerscheinung für den Organismus, die nur für eine gewisse Zeit eingeleitet werden sollte. Körperbauern wissen, dass der Organismus besonders nach einer Ernährung sehr anfällig für Nahrungsstoffe ist. Auch von einer sogenannten "anabolen Phase" (Muskelaufbauphase) wird gesprochen. Hier verhält sich der Organismus wie ein "Schwamm" und bereitet alle gelieferten Inhaltsstoffe äußerst schonend auf.

Ehrgeizig hatte ich in meinen vergangenen Tagen immer schon einmal probiert, diese Anabolika voll auszuschöpfen (hier ein sehr altes muskelaufbauendes Ernährungsprogramm von mir). Diesen Irrtum möchte ich gerne verhindern, weil ich im Jahr 2012 viel Arbeit und Schweiß aufbrachte. Zum Glück habe ich es geschafft, meinen Körper nach meiner Ernährung im Jahr 2012 in Form zu bringen.

Ich habe die Ernährung beendet: Wenn wir Messfehler auslassen, habe ich meine Körperform offenbar behalten und verbessert, ohne weiter einer kalorienreduzierten Ernährung zu folgen. Nach meinem Grundsatz "alles so simpel wie möglich halten" habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich nach einer Ernährung am besten weitermachen kann. Am logischsten war: Nehmen Sie so viele Vitamine zu sich, wie Ihr Organismus braucht.

Erfahrungsgemäß braucht mein Organismus ca. 2800 Kcal pro Tag. Wie ich mit ca. 2800 Kcal pro Tag zurechtkomme, habe ich ausprobiert. Mit weniger Kohlehydraten und mehr Fetten in meiner Diät fühlte ich mich deutlich besser und effizienter.

Ausgehend von meinem bisherigen Speiseplan habe ich mir den nachfolgenden (Beispieltag) erstellt: Bitte beachten Sie, dass dieser muskelaufbauende Speiseplan genau auf mich abgestimmt ist. Diese Diät ist nicht unflexibel. Klicken Sie hier, wenn Sie Unterstützung bei Ihrem Bodybuilding-Ernährungsplan benötigen oder hier, wenn Sie meine 10 besten muskelaufbauenden Lebensmittel kennen lernen möchten.

Auf diese Weise ist es mir möglich, meine Gestalt zu erhalten und leicht zu steigern. Manche von euch denken vielleicht: "Das ist zu erschöpfend für mich" oder "Wie könnt ihr so essen?"

Mehr zum Thema