Extrem Abnehmen in Kurzer zeit

Unfalldiät!? Äußerst gefährlich! Lasst es gut sein

Auf die Thematik der Crash-Diät wollen wir näher eingehen. Wie sieht eine Crash-Diät aus? Ist eine solche Ernährung überhaupt sinnvoll, wenn Sie abnehmen wollen? Lassen Sie uns herausfinden, was diese Art von Ernährung ist alles über und ob es empfohlen wird, es zu verwenden. Oft wird die Crash-Diät auch als Blitzdiät, Crash-Kur oder ähnliches bezeichnet.

Allgemein gesprochen, ist eine Crash-Diät eine Ernährung, bei der man so viel Gewicht wie möglich so rasch wie möglich verlieren sollte. Außerdem sind diese Ernährungsweisen sehr begrenzt. Das spart enorme Mengen an Energie und verbraucht sehr wenig Nährstoffe. Der effektivste Weg, dies zu erreichen, ist mit einem sehr hohem Kalorien-Defizit (viel weniger Nahrung als der Organismus benötigt).

Absturzdiät. Gut oder schlecht? Alle Crashdiäten sind völlig schlecht. Untauglich. Gesund, gefährlich. Nicht empfohlen! Es gibt kein Wenn und Aber, obwohl... Diese Diät ergibt keinen Zweck! Ja, diese Diät ist ideal dafür. Okay. Ich erkläre Ihnen, warum ich so bitter bin wegen dieser Diät.

Lassen Sie uns zuerst finden Sie heraus, woher diese Ernährung kommt und warum sie so vielfältig sind. Wieso gibt es diese Ernährungsweisen überhaupt? Natürlich gibt es viele Menschen, die diese Diät machen. Auf einmal erscheint eine solche Ernährung irgendwohin. Dann machen diese Leute eine solche Crash-Diät und die Pfunde sinken.

die Zielvorgabe von 15 kg ist nach 12 wöchentlich erfüllt und die Ernährung ist beendet (nur als Beispiel?? hier erfahren Sie mehr über das Thema). der Kunde: hat viel bezahlt, seinen Leib beschädigt. unnötigerweise Zeit verschwendet. mehr Gewicht als zuvor? er ist am Ende schlimmer als zuvor.

Durch den Verzehr von nur einer Hand voll Nahrungsmittel bekommt der Organismus natürlich nicht genügend Nahrung. Auf der ganzen Erde gibt es keine Nahrung, die alle notwendigen Nahrungsbestandteile für unseren Organismus beinhaltet. Zu einer gesunden Diät, die den Organismus mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt, gehört immer eine abwechslungsreiche Diät. So verursacht eine Crash-Diät einen Nährstoffmangel im Organismus.

Weil diese Ernährung in der Regel nur aus einer Hand voll Nahrungsmittel besteht (Ananasdiät, Kohlsuppendiät o.ä.) und der Organismus dadurch nur gewisse Inhaltsstoffe bekommt. Die meisten Crash-Diäten sind aber schon nach kurzer Zeit beendet. Oft wissen auch die Schöpfer/Redakteure dieser Diät (oder sollte ich sie lieber Straftäter nennen...) davon.

Auf jeden Fall kommt es bei einer Crash-Diät in den meisten FÃ?llen zu einem Mangel an NÃ?hrstoffen und das ist schlichtweg extrem ungÃ?nstig und gefÃ?hrlich! Der Kaloriengehalt ist ebenfalls ein großes Thema. Mit gesunder Ernährung wird seit vielen Jahren empfohlen, nur 500 Kilokalorien des gesamten Umsatzes einzusparen. Unser Organismus kommt mit 500 Kilokalorien weniger gut klar.

Die Grundumsatzrate ist nun endlich da und unser Organismus kann die fehlende Kalorienmenge komfortabel aus den Fettpölstern entnehmen. Deshalb sind solche Kalorieneinsparungen ein guter Weg, um eine gesunde Gewichtsabnahme zu erreichen. Wie steht es mit den Calorien in einer Crash-Diät? Bei gesunder Ernährung sollten nur bis zu 500 Kilokalorien gespart werden.

Mit einer Crashdiät werden wesentlich mehr Energie gespart. Nein, der Leichnam erleidet enorme Schmerzen. Er hat so viele kalorienarme Körper, dass er seine Muskulatur benutzen muss. Es kann kaum richtig arbeiten, wenn der Organismus nicht einmal über ausreichend verfügbare Energie verfügt, um die wichtigen Aufgaben zu erfüllen.

Sehr viele Menschen haben Crash-Diät-Erfahrungen). In jedem Falle haben viele Menschen bereits abnehmen, ein komfortables Körpergewicht erreichen und sich wohlfühlen können. Schlimmstenfalls haben sie mehr gewogen als vor der Ernährung. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass eine unglaubliche Anzahl an Nährstoffen und Energie gespart wurde. Darauf reagierte der Organismus und verminderte natürlich auch die Fettablagerungen.

Er muss sich selbst beschützen. Andererseits ist eine Crash-Diät so gut wie nie mit längerer Pflege verbunden. Allerdings sind diese Ernährungsweisen standardmäßig nur für ein kurzes Zeitintervall vorgesehen. Bei einer Crashdiät werden Beschwerden und nicht die Ursache bekämpft! Ja, das ist auch einer der fundamentalen Gründe, warum diese Ernährung so nutzlos ist.

Aber was macht eine Crash-Diät jetzt? Und natürlich sind die Calorien extrem hoch. So viel Energie wird gespart, dass es wieder auf dem richtigen Weg ist. Sie sehen, eine Crash-Diät löst das Thema nicht. Ich habe bereits die wichtigsten Probleme dieser Ernährung aufgelistet.

Nichtsdestotrotz gibt es noch einige andere Gründe, die eine solche Ernährung als "nutzlos" darstellen. Dewatering: Dewatering. Der erfolgreiche Abschluss einer solchen Ernährung ist oft auf den Wasserverlust zurück zu führen. Wenn Sie wirklich Schwierigkeiten mit Wasseransammlungen (Ödeme) haben, können Sie eine solche Ernährung ausprobieren.... Aber seien Sie vorsichtig! Doch nur der sportliche Aspekt, oder besser gesagt mehr sportliche Betätigung, wird in diesen Ernährungsweisen überhaupt nicht genannt.

Gesundheitsschädlich: Eine Crash-Diät ist immer ein Unfall für den ganzen Organismus. Ab sofort herrscht ein enormer Mangel an Nährstoffen und Nährstoffen. Auf einmal muss der Organismus mit ganz anderen Bedingungen zurechtkommen. Er braucht einige Zeit, bis der Organismus damit zurechtkommt. Bevor er sich sicher sein kann, ist die Ernährung beendet und man greift in die alten Gewohnheiten zurück.

Wenn Sie erwarten, dass Ihr Organismus dies regelmässig oder viel zu lange tut, dann müssen Sie lediglich damit gerechnet haben, dass sich der Organismus selbst spürbar macht. Dies geschieht in Gestalt von Mangelsymptomen und anderen Gesundheitsfolgen. Nun haben wir mehr als im Detail über die Crash-Diät geredet. Jetzt wissen Sie auch, warum diese Ernährung für das Abnehmen völlig ungeeignet ist.

Wenn ich Ihnen alle üblichen Crash-Diäten erzähle und einen Crash-Diätplan aufstelle. Lass uns das zu Ende bringen: Gegen jede Art von Ernährung habe ich nichts einzuwenden. Es geht mir einfach darum, dass Crash-Diäten für eine wirksame und gesundheitsfördernde Gewichtsreduktion auf lange Sicht völlig ungeeignet sind.

Natürlich können Sie eine Crash-Diät machen. Zur Entgiftung, zum Heilfasten oder ähnlichem (vielleicht eine Crash-Diät für 10 Tage zur Entwässerung...). Diese Diät ist aber schlichtweg nicht zum Abnehmen geeignet! Insofern: Vermeiden Sie Crash-Diäten, wenn Sie wirklich auf Dauer abnehmen wollen.

Mehr zum Thema