Fasten Gewichtsabnahme

Wie Intervallfasten Ihnen helfen kann, Gewicht zu verlieren

Mit dem Intervallfasten essen Sie nur zu gewissen Zeitpunkten. Mit dem Intervallfasten verzichten Sie auf Essen für mehrere Tage oder mehrere Wochen. Das Intervallfasten kann sich im Unterschied zu vielen anderen Ernährungs-Trends positiv auf Ihre gesundheitliche Situation auswirken und Ihnen bei der Gewichtsabnahme behilflich sein. Wie ist Intervallfasten? Waehrend es beim Fasten vor allem darum geht, WAS wir uns ernaehren.

Durch die Tatsache, dass der Organismus nicht mit drei Essen pro Tag gerechnet werden konnte, war er in der Lage, längere Hungerphasen zu bewältigen. Durch das Fastenintervall werden in Ihrem Organismus Vorgänge ausgelöst, die dafür Sorge tragen, dass Sie ein längeres und vor allem gesünderes Leben führen. So hat eine Untersuchung herausgefunden, dass Intervallfasten viele gesundheitlich relevante Faktoren sowohl bei übergewichtigen als auch bei normalgewichtigen Personen günstig beeinflusst.

Das Intervallfasten tötet auch die alten und geschädigten Abwehrzellen ab und schafft neue Körperzellen. Klar: Intervallfasten ist ein Rundum-Sorglos-Paket für Ihre eigene gesundheitliche Situation. 5:2 Modell: An zwei nicht aufeinander folgenden Tagen der Wochenzeit fasten Sie (z.B. mittwochs & samstags), an den anderen fünf Tagen essen Sie ganz normales Essen.

Während eines Zeitraums von 16 Std. nehmen Sie keine Calorien zu sich, z.B. von 20 Uhr bis 12 Uhr. Essen ist nur in den restlichen 8 Std. zwischen 12 und 20 Uhr. Fasten 20 Std. und Einnahme aller Calorien in den restlichen 4 Std. des Tag.

Das Intervallfasten eignet sich gut zum Abnehmen, da es den Fettmetabolismus aktiviert. Weil Sie lange Zeit nichts essen, werden die Kohlenhydratvorräte Ihres Organismus schließlich erschöpft sein. Nun beginnt Ihr Metabolismus, mehr und mehr das gespeicherte Fettpolster als Energieträger zu verwenden. Fasten lehrt Ihren Organismus regelmässig, seine Fettdepots wirksam als Energielieferant zu verwenden.

Das Intervallfasten wird von vielen Gewichtssportlern genutzt, um ihren eigenen Organismus zu bestimmen. Das Fasten wird von anderen Menschen wegen der vielen guten Effekte auf den ganzen Organismus als Mittel benutzt, um generell fit und gesund zu werden. Das ist gut für den Organismus, wenn man ab und zu nichts essen kann. Verstehen Sie mich bitte nicht falsch: Beim Fasten geht es nicht um Hunger, sondern um bewusste Entsagung.

Die gute Sache über Intervallfasten ist, dass Ihr Organismus dazu gebracht wird, sich immer wieder neu einzustellen.

Mehr zum Thema