Fertiger Ernährungsplan zum Abnehmen

Langfristige und langfristige gesunde Gewichtsabnahme

Es ist gut, dass eine Ernährung auch einmal zu Ende geht. Doch ohne die Perspektive einer kulinarischen Verbesserung wird auch die schönste Ernährung rasch zur Folter. Wenn Sie also permanent und erfolgreich abnehmen wollen, sollten Sie auch nach dem Ende der Nahrung auf Ihre Ernährungsweise achten. Besonders das erste Mal nach der Ernährung ist die wirklich entscheidende Etappe.

Obwohl Sie während einer Ernährung viele Kilo abnehmen. Trotzdem merkt sich Ihr Metabolismus die vor kurzem verschollenen Kissen sehr gut. Daher ist es nicht ratsam, nach einer Ernährung gleich wieder in den Vollbereich zurückzukehren. Außerdem ist dies ein guter Moment, um die Ernährungsweise zu ändern.

Weil Sie. Denn ganz gleich, wie viel übergewichtig Sie bei einer Ernährung verloren haben, Sie haben mehr gefressen, als Sie vor der Ernährung hätten essen sollen. Deshalb ist es ratsam, die Diät so zu ändern, dass Sie im Rahmen des gewünschten Gewichts bleiben. Wie bei jeder Ernährung müssen Sie in diesem Falle jedoch mehr Energie aufnehmen, als Sie konsumieren.

Zur Aufrechterhaltung des Gewichts müssen Sie Ihre Diät nicht komplett ändern. Man merkt sofort, wie sehr sie einem hilft. Ein gutes Körpergewicht auf Dauer zu halten. Fünfmal am Tag Früchte und Gemüse. Früchte und Gemüsesorten sind wesentlich gesundheitsfördernder als fetthaltige Fritten oder andere Verdickungsmittel. Ein köstlicher und kalorienarmer Blattsalat mit kalorienarmer Soße kann im Nu aus Gemüsen zubereitet werden.

Außerdem passen Früchte perfekt in einen köstlichen Fruchtquark. Sie werden rasch verdaulich und verdicken sich rasch. Der Ballaststoffgehalt ist deutlich höher und die Verdauung dauert wesentlich langsamer. Klanggebende Bezeichnungen wie "Mehrkornbrötchen" oder "Kraftkornbrot" sollen auf eine ausgewogene Ernährungsweise hinweisen. Diese sind auch in einer original Vollkorn-Version verfügbar, die es Ihnen wesentlich leichter macht, Ihr Gewicht zu verlieren und zu behalten.

Auf diese Weise treten zwischen den Speisen Hungerstufen auf, die sich rasch in ein Verlangen verwandeln können. Auch ein köstlicher Topfen mit Früchten oder ein anderer kalorienarmer Snack kann problemlos in den Alltag integriert werden. So bleiben Sie permanent nahrhaft und ein Verlangen kann sich gar nicht erst entwickeln. Einige der Favoriten auf der Speisekarte mögen gut sein. Aber sie haben auch eine Menge Energie.

Deshalb sollte man nicht ganz aufgeben, sondern nur sehr bewußt und maßvoll geniessen. Mehlspeisen: Mehlspeisen. Hier sind Sie mit allen Arten besser aufgehoben, die weniger Rahm und Fette beinhalten. Auch hat ein einfacher Hefepartikel wesentlich weniger Calorien als ein Berlin, das in reinem Fettpolster gebacken wird.

Alles, was gebraten wurde. Alles, was gebraten wurde, enthält viel Fettpolster. Backofenchips sind ebenfalls vorgekocht und haben ebenso viele Calorien. Im Grunde genommen beinhalten diese Erzeugnisse wesentlich weniger Energie als die fertigen Supermärkte. Obstsäfte und Eistee: Auch aus Getränken kann rasch eine Art Calorienfalle werden. Ice Tea beinhaltet in der Praxis meist sehr große Zuckermengen.

Der Grund dafür ist, dass sie große Fruktosemengen enthalten - eine Fruchtzuckermenge, die sie so dicht macht wie normaler Hauszucker. Bei uns können Sie geniessen - aber bewußt! Schließlich gibt es zu vielen der üblichen Delikatessen eine Alternative, die geschmacklich nicht minderwertig ist - aber wesentlich weniger kalorienintensiv. Fruchtkompott ist so köstlich wie Konfitüre. Allerdings ist der Zuckergehalt wesentlich geringer.

Frucht-Eis ist lecker und hat wesentlich weniger Calorien als das sehr fette Milch-Eis. Bei einigen Salaten oder Gemüsesorten wird es zu einem gesunden Imbiss. Es ist nicht wirklich schwer, die richtigen Nährstoffe zu finden, um langfristig dünn zu werden und dünn zu halten. Doch keine Sorge: Dieser Gewohnheitswechsel geht recht rasch vonstatten.

Durch unser Heimtraining unterstützen Sie Ihre Anstrengungen ganz klar - ganz gleich, ob Sie sich für den Kauf von Zurba.

Mehr zum Thema