Fett weg

Fettabsaugung verschmilzt Problemzonen

Fettabsaugung / Lipolyse: Lokale Fettablagerungen an Kinn, Bauch, Oberschenkeln, Gesäß und Knien oder kleine Lipome werden durch die Wirkstoffe aufgelöst und abgebaut. Eine Fettabsaugung (Fettabsaugung) ist das sanfte Gegenstück zur Fettabsaugung. Die Fettwegspritze kann zur Behandlung von lästigen, kleinen Fettablagerungen, z.B. am Knie, eingesetzt werden.

Die Fett-weg-Spritze entfernt nicht nur das Doppelkinn und schmilzt den Bauchspeck weg, sondern behandelt auch Problemzonen am ganzen Körper. Deshalb eignet sich die Fett-weg-Spritze auch gegen "kleinere" Fettablagerungen, selbst bei normal gewichtigen.

Fett-weg-Injektion verschmilzt Problembereiche

Es wird als Fett-weg-Spritze oder ärztlich exprimierte Injektions-Lipolyse bezeichnet. Es wird unter anderem zur Prävention und Therapie von Embolie verwendet. Um die störenden Fettablagerungen zu reduzieren, wird es mit feinsten Spritzen ins gestörte Fettpolster gespritzt. Der Fettabbau erreicht dann die Haut über das Lymphsystem und wird dort metabolisiert.

Anders als bei der Liposuktion ist bei der Injektions-Lipolyse keine Operation erforderlich. Durch die Spritze werden die Störkissen sanft und ohne große Nebeneffekte gelöst und die Behandlung dauert in der Regel weniger als 30min. Außerdem ist es verhältnismäßig schmerzlos, eine Anästhesie ist nicht vonnöten. Abhängig vom gewünschten Ergebnis sind mehrere Repetitionen vonnöten.

Zur Verfeinerung der Kontur ist die "Fat-Away-Spritze" bestens gerüstet. Auch ist die Therapie dauerhaft, da es nicht mehr möglich ist, die Zelle in der zu behandelnden Zone zu replizieren. Vor Beginn der Therapie ist eine ausführliche und professionelle Beratung notwendig. Zu klären ist, ob die "Fett-weg-Spritze" die für Sie geeignete Therapiemethode ist, welche Nebeneffekte entstehen können und welche konkrete Vorstellung Sie haben.

Die Zufriedenheit der Patienten steht im Salzburger Hause der Schönheit an erster Stelle und eine persönliche Betreuung ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Der eigentliche Eingriff mit der Fettabsaugung ist danach recht wenig spektakulär. Ein Lokalanästhetikum ist nicht erforderlich, die Therapie ist vergleichsweise schmerzlos. Eine Lipolyse ist in der Regel sehr gut tolerierbar. Unmittelbar nach der Therapie können Jucken, Schwellung und Rötung als Nebenwirkung auftauchen.

Meist sind zwischen einer und vier Lipolysebehandlungen im Intervall von etwa drei Wochen erforderlich, um das angestrebte Resultat dieser Behandlung zu erreichen. Eine Fettabsaugung ist ideal zur Veredelung der Figur. Doch auch bei Übergewichtigen kann die Injektions-Lipolyse viele Problembereiche beseitigen. Man muss nicht mehr von einem flachem Magen geträumt haben, der Wunsch kann dank der "Fettwegspritze" sehr rasch in die Tat umgesetzt werden!

Das House of Beauty in der Salzburger Innenstadt hat sich etwas ganz Spezielles ausgedacht, um den unbeliebten Problembereichen ein Ende zu setzen. Daher erscheint die Behandlungskombination als DIE Antwort gegen Zellulitis, Fettpolster und dergleichen, weshalb das House of Beauty europaweit eine Vorreiterrolle einnimmt. Das Verfahren der Injektions-Lipolyse wurde unmittelbar von der Brasilianerin Dr. med. Patrick L. E. M. E. T. A. E. S. entwickelt.

Dieses Lipolyseverfahren verbindet das House of Beauty nun mit einer Saugwellen-Massage. Dies ist eine sanfte Nahrungsergänzung und erhöht den Behandlungserfolg. Weil es nur einen kleinen operativen Eingriff gibt, sind unerwünschte Wirkungen verhältnismäßig gering. Unmittelbar nach der Therapie können Rötung, Jucken und Schwellung auftauchen.

Die Salzburger Schönheitsklinik ist bekannt für die erstklassigen Resultate medizinischer und kosmetischer Verfahren. Für die Behandlung werden ausschließlich hochwertige Produkte verwendet.

Mehr zum Thema