Finnische Sauna

Finnische Sauna - natürlicher Klassiker

Aber was unterscheidet die finnische Sauna von anderen Saunen? In fast jedem Haus (auch in Miet- und Ferienhäusern) dient die private Sauna zur Entspannung und Körperreinigung. Es gibt nichts Finnischeres als eine Sauna, und viele Finnen glauben, dass es unmöglich ist, Finnland ohne einen Besuch in der Sauna zu verstehen. Das finnische Sauna ist wohl die bekannteste Art der Sauna. Die finnische Sauna ist in vielen Teilen Europas immer noch sehr beliebt.

Finnische Sauna - natürlicher Classics

Mit allen zeitgemäßen - und sicher spannenden - Innovationen im Saunabau ist die klassisch finnische Sauna nach wie vor eine der populärsten Alternativen für entspanntes Schwimmen. Aber was macht die finnische Sauna anders als andere Sauna? Die finnische Sauna verwendet in der Regel viel Brennholz - neben Bänken ist Wände in der Regel auch mit Brennholz beplankt.

Es gibt hier keine Regelung, wie viel Anteil von Fläche aus dem Werkstoff müssen besteht, aber das Saunaholz hat nicht nur einen visuellen, sondern auch einen ganz pragmatischen Vorteil: Die natürliche Materialien lässt die Sauna erwärmen und gemütlich funktionieren. Die Hölzer nehmen die Wärme der Sauna auf und geben sie als natürliche zurück Strahlungswärme

Es " atmete ", es saugt Feuchtigkeit auf und gibt sie ab - eine der Gründe, weshalb die Feuchtigkeit in einer Sauna in Finnland etwa 10 - 20 % beträgt. Holzgerüche und auch nach Jahren des Gebrauchs stößt man beim Öffnen der Sauna auf eine schöne holzige Note, wobei die Zeit mit jeder beliebigen Saunadüften gemischt wird.

Schon jetzt riecht diese Sauna typisch lässt das Herzen so dass einige Saunas höher schlagen. Aber auch hier gibt es einige von diesen Saunen. Das meistverwendete Holz für den Aufbau einer Sauna ist überdies, die langsame, skandinavische Tanne, auch bekannt als polare Tanne. Auch die vielen, kleinen Asteinschlüsse bringen Leben in die Sauna. Die finnische Sauna verwendet auch totes, natürlich abgetrocknetes Pinienholz - so genanntes Kelowood - aber es ist rarer und kostspieliger und daher schon ein echtes Spezialität

Auch andere Hölzer wie Fichte, Espen oder Tropenholz werden im Sauna-Bau eingesetzt, aber das ist schon ein weiter Weg von der Grundsätzen der Sauna in Finnland. Weshalb heißt sie "Finnische Sauna"? Denn die Finnland gilt als Begründer der Sauna und ist nach wie vor der unangefochtene Marktführer, wenn es um die Saunadichte pro Person geht.

Bei ca. 5,4 Mio. Einwohnern gibt es 2 Mio. Saunas gezählt - also in jedem Haus zumindest eine Sauna. Man zählt hier auf etwas mehr als 5 Mio. regelmässigen Saunagängern Saunagängern (andere Werte reichen von bis zu 30.000. 000, hier aber auch der Saunagängern Säunabesucher mitgezählt), viele davon beziehen sich jedoch auf das öffentliche Saunaanlagenangebot zurück.

Die Tatsache, dass die finnischen Gäste ihre Sauna mögen, lässt sich schon an diesen nackten Nummern erkennen. Doch für Das Nordic People meint Sauna mehr als nur Erholung und Körperreinigung. Hier ist die Sauna das Zentrum des Lebens. Es gibt in der finnischen Sauna keine Vorschriften, wie lange ein Saunaaufguss aufrechterhalten wird.

Auch wenn keine Temperaturvorgabe vorliegt, ist die finnische Sauna in der Regel zwischen 70 und 100 °C bei einer niedrigen Luftfeuchtigkeit von 10 bis 20 %. Doch die Sauna ist hier in der Regel lebendiger als hier in Deuschland - während, wo man oft großen Wert auf Ruhe legt, ist die Sauna ein kommunikativer Treffpunkt in ganz Europa.

Bei uns können Sie erzählt und lachen, auch Geschäftsgespräche findet in der Sauna statt! Die Einladung in die Sauna in Deutschland ist ein Zeichen des Vertrauens und der Anerkennung - und sollte auf keinen Fall abgelehnt werden (außer bei Gesundheit Gründen), denn das wird als unhöflich wahrgenommen.

Man sollte sich nicht verwundern, wenn in der Sauna dann auch noch Würstchen gekocht wird, entweder in Aluminiumfolie, in einer Schüssel oder in besonders ausgehöhlten Kieselsteinen, auf jeden Falle aber gleich auf dem Saunaherd - denn auch das ist typischerweise Finnland . Übrigens, in der Sauna benutzen die finnischen Gäste fast kein Duftzusätze.

Häufig werden Birkenäste, die wir auch als "finnische Birkenzweiginfusion" bezeichnen, eingesetzt.

Mehr zum Thema