Fitness Masseaufbau

Wie sieht es konkret mit dem Massenaufbau aus?

Sie wollen Ihr Massentraining auf die nächste Stufe bringen? Mass Phase Training - Das Workout. Möglicherweise die beste Option, wenn es um die Optimierung des Massenaufbaus geht. Mass Building vs. Definition: Wenn Sie diese beiden Geheimnisse nicht kennen, riskieren Sie Rückschritte beim Muskelaufbautraining.

Möglicherweise möchten Sie Masse, möglicherweise mehr Definition aufbauen - in beiden Fällen sollten Sie für Muskelgebäude ausbilden.

Wie sieht es mit dem Aufbau von Masse aus?

Aber dein Lernziel ist sicher der fettarme Massenaufbau. Wie und ob Sie dieses Ergebnis erzielen können, erfahren Sie in diesem Artikel. Wie sieht es mit dem Aufbau von Masse aus? Bei der Umwandlung von Proteinen in Muskeln spielt der Insulinspiegel eine entscheidende Rolle. Die schnellen Kohlehydrate verursachen einen hohen Insulinspiegel, der auch zur Fettansammlung führt.

Sie können dies verhindern, indem Sie z.B. nach dem Training langsam verzehren. Eiweiße sind der wichtigste Muskel-Baustein. Es gibt keinen raschen Aufbau von Muskeln, da Eiweiße aus Kohlenhydraten oder Fetten schwierig zu bilden sind. Grundsätzlich haben sich 3 bis 4 g pro Kilogramm des Körpergewichts durchgesetzt.

In der Massenphase darf der 100 kg schwere Sportler 2 Hüftsteaks à 200 g essen. Kohlehydrate sind unentbehrlich, weil sie die anabole Insulinfreisetzung fördern und der Energiezufuhr aus der Muskulatur vorbeugen. Dennoch gelten für den Masseaufbau die Empfehlungen von ca. 4g/kg. Mit zunehmender Länge und Intensität werden mehr Kohlehydrate benötigt.

Haben Sie vor der Massenphase eine geringe Kohlenhydrataufnahme, sollten Sie in kleinen Stufen ansteigen. Eiweiße und Kohlehydrate haben einen 4-fachen Energieeintrag. Mit 100 g Hafermehl oder Hackfleisch werden 400 kcal zu den Rippchen hinzugefügt. Fett mit dem 9-fachen Wert ist wesentlich ergiebiger.

Ca. 45 g reichen für 400 kcal. Fett liefert Kraft und Zusatzkalorien und hat bedeutende hormonale und gesunde Auswirkungen. Achten Sie beim Verzehr von Fetten auf deren Beschaffenheit. In der Massenphase werden 50 g pro Tag empfohlen. Für den ektomorphen Sportler ist es schwierig, Masse aufzubauen. und er wird abnehmen, bevor er zugenommen hat.

Zu den Topathleten zählt der ectomorphe Charakter mehr im Camp der Ausdauersportler und Marathonläufer. Wenn ein 80 kg schweres Ectomorpher sich in den Bodybuilding-Bereich begibt, benötigt er mindestens 5000 Kilo pro Tag, um Masse aufzubauen. Sie werden in 55% Kohlehydrate, 25% Eiweiß und 20% Fett unterteilt. Als Richtwert für ein Gewicht von 80 kg gilt für ihn: ca. 4300 kcal mit einem Anteil an Kohlehydraten zu Eiweiß und Fett von 40%, 30% und 30%.

Ein endomorpher Sportler tendiert weniger dazu, Muskeln im Hubgerüst aufzubauen als Fett aufzubauen und zu speichern. In der Massenphase muss er den Gurt nachziehen. Bei einem Gewicht von 80 kg sind es etwa 3800 Kilo und bewusst weniger Kohlehydrate. Lediglich 25% von ihnen, während Proteine 35% und Fett 40% betragen dürfen.

Die Bedeutung des Kardiotrainings für den Aufbau der Masse ist hochinteressant. Sie werden mehr im so genannten Basisbereich ausbilden. Wielange kann es bis zum Aufbau der Masse gedauert haben? Wenn Sie einen Fettgehalt erreichen, der nicht mehr schön oder gar gesundheitsschädlich ist, sollten Sie aufhören, Masse aufzubauen. Ich hoffe, dass Sie nach dem Aufbau der Masse genug Muskeln haben.

Bei der anschließenden Definitions-Phase muss das im Massenaufbau entstehende Fett eingeschmolzen werden. Der Massenaufbau hat zum Zweck, den Sportler zu dicken. Sie bauen nicht nur Muskelmasse, sondern auch Fett auf. Sie trainieren hier nach dem Massenaufbau mit dem Anspruch, Ihren Organismus fettarm zu machen und Ihren Sechserpack zum Glänzen zu bringen. 2.

Mehr zum Thema