Fitness Werbung 2016

Einige Fitness-Clubs erhoffen sich noch Flyer- und Anzeigenwerbung, die erfolgreiche Fitness-Studios setzen bereits auf Online-Marketing.
Einige Fitness-Clubs erhoffen sich noch Flyer- und Anzeigenwerbung, die erfolgreiche Fitness-Studios setzen bereits auf Online-Marketing.
Hatten Sie wirklich Erfolge mit klassischen Werbemitteln wie Flyern und Werbung für Ihr Sporthallen.
Sie wissen also immer, welche Ihrer Werbemassnahmen wirklich gelungen ist und welche Werbung Sie in Zukunft nicht mehr einsetzen sollten.
Eines hat sich aus meiner Perspektive in vielen Industriezweigen bereits gezeigt: Online-Werbung wirkt.

Klassische Werbung in der Fitnessbranche ist obsolet, auch wenn Ihre Berater Ihnen etwas anderes sagen. Der oberirdische Film für Freeletics vom Januar 2016 zeigte auch trainierte Athleten während ihres Trainings, das damals in Südafrika gedreht wurde. Die Maßnahmen sind ein MUSS für Fitnessstudios und sollten die Grundlage Ihrer Online-Marketingstrategie für 2016 bilden. Dies ist ein weiterer Grund, warum Instagram zu einem wichtigen Werbeplatz für "Influencer Marketing" geworden ist, wo relevantes Medienwissen erforderlich ist, um die Werbung überhaupt identifizieren zu können. Unsere Kunden gewannen Leads durch Flyer und Werbung, heute unter anderem über Facebook, Instagram, Google, Bing und Email.

Einige Fitness-Clubs erhoffen sich noch Flyer- und Anzeigenwerbung, die erfolgreiche Fitness-Studios setzen bereits auf Online-Marketing.

Einige Fitness-Clubs erhoffen sich noch Flyer- und Anzeigenwerbung, die erfolgreiche Fitness-Studios setzen bereits auf Online-Marketing. Der Grundsatz der Hoffnungslosigkeit ist der schlimmste Weg, um neue Käufer im Bereich des Marketings zu erreichen. In der Fitness-Branche ist Werbung obsolet, auch wenn Ihre Consultants Ihnen etwas anderes sagen. Erwägen Sie sorgfältig, warum Ihr Consultant diese Werbeform vorschlägt.

Hatten Sie wirklich Erfolge mit klassischen Werbemitteln wie Flyern und Werbung für Ihr Sporthallen? Kannst du dir denken, dass die Preise pro Kaufinteressent mit Onlinewerbung in der Fitnessindustrie nur einen kleinen Teil der Preise der bisherigen Möglichkeiten ausmachen? Wir bieten Ihnen ein ausführliches Werbe- und Marketingcontrolling.

Sie wissen also immer, welche Ihrer Werbemassnahmen wirklich gelungen ist und welche Werbung Sie in Zukunft nicht mehr einsetzen sollten. "Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit" ist ein altbekanntes Spruchwort. Der heute im Fitness-Werbebereich noch exklusiv auf Print-Werbung setzt und damit den in wenigen Jahren überraschenden Erfolg seiner Fitness-Anlage erhofft.

Eines hat sich aus meiner Perspektive in vielen Industriezweigen bereits gezeigt: Online-Werbung wirkt! Es gibt nicht nur in der Fitness-Branche eine Vielzahl von Erfolgsnachrichten, von Fitness-Studios, die die Mehrheit Ihrer neuen Kunden über Online-Marketing erobern. Onlinewerbung ist eine der derzeit profitabelsten und benutzerfreundlichsten Werbeformen und sollte auf jeden Fall in den Marketing-Mix jedes Fitness-Studios und in die eigene Werbung einbezogen werden!

Praktische Schulungstipps

Doch nicht nur der Sport macht Appetit: Auch der Blick auf Gesundheitsaktionen, die mehr Sport erfordern, weckt die Sehnsucht nach Nahrung. Das ist das Fazit einer Untersuchung der Universität von lllinois, in der die Essgewohnheiten der Studierenden untersucht wurden. Die Mannschaft um Frau Professorin Dr. med. Dolores Albertín zeigt dem Proband Plakate mit Anrufen wie "Go to the gym" oder "Take a walk".

Danach fraßen die Studierenden rund 30 Prozentpunkte mehr als jene, die sich ähnliche Plakate mit Nachrichten wie "Freunde finden" angesehen hatten. Auch die Lektüre von Termini, die sich auf physische Tätigkeiten beziehen, scheint die Menschen zu hungern: Im zweiten Teil der Untersuchung mussten die Testpersonen teilweise neutral, teilweise "bewegende" Worte vorlesen.

Dann verbrauchten die Studierenden mit den aktivierten Bedingungen 20 Prozentpunkte mehr als die Mitbewerbergruppe. Dies ist lästig, denn Aktionen, die mehr Sport fördern, zielen meist auch auf die Bekämpfung von Fettleibigkeit ab.

von Michaela Herzog