Fitnessökonomie Studium

Wer sich vorstellt, seine Fitnessleidenschaft in eine Karriere zu verwandeln und eine qualitativ hochstehende Bildung zu schätzen weiß, die es ihm erlaubt, in eine Führungsposition aufzusteigen oder ein Unternehmen zu führen, sollte auf jeden Fall über ein Doppelstudium in Sachen Fitnesstraining nachgedacht haben.
Wer sich vorstellt, seine Fitnessleidenschaft in eine Karriere zu verwandeln und eine qualitativ hochstehende Bildung zu schätzen weiß, die es ihm erlaubt, in eine Führungsposition aufzusteigen oder ein eigenes Geschäft zu führen, sollte auf jeden Fall über ein Doppelstudium in Sachen Fitnesstraining nachgedacht haben.
Ein Doppeldiplom verbindet die Tätigkeit im Betrieb (z.B. im Fitnessstudio) mit dem Studium. Den theoretischen Teil des Studiums lernt man sehr oft im Fernunterricht, d.
Einen weiteren Vorteil bieten Trainerzertifikate: So erwerben Sie z.B. während des Doppelstudiums oft Trainerlizenzen, z.
Als Alternative ist oft auch eine Aufnahme mit einem abgeschlossenen Handwerker-, Betriebswirtschafts- oder einem anderen Weiterbildungsabschluss sowie mehrjähriger Berufspraxis möglich.

Sie wollen Fitnessökonomie / Fitnesstraining dual studieren? Studieninhalte, Anforderungen, Hochschulen, Unternehmen + Studienplätze! Die Ausbildung qualifiziert sich als Manager, der Fitness- und Gesundheitsunternehmen auf strategischer und operativer Ebene führt und für das Personalmanagement sowie die Konzeption und Umsetzung von Fitnessprogrammen verantwortlich ist. Der Bachelor-Studiengang Fitnessökonomie qualifiziert die Absolventen für die kaufmännische Leitung einer Fitnessanlage nach erfolgreichem Abschluss des Studiums. Das Studium der Fitnessökonomie eignet sich für Sportbegeisterte, die sich für betriebswirtschaftliche Tätigkeiten interessieren.

Wer sich vorstellt, seine Fitnessleidenschaft in eine Karriere zu verwandeln und eine qualitativ hochstehende Bildung zu schätzen weiß, die es ihm erlaubt, in eine Führungsposition aufzusteigen oder ein Unternehmen zu führen, sollte auf jeden Fall über ein Doppelstudium in Sachen Fitnesstraining nachgedacht haben.

Wer sich vorstellt, seine Fitnessleidenschaft in eine Karriere zu verwandeln und eine qualitativ hochstehende Bildung zu schätzen weiß, die es ihm erlaubt, in eine Führungsposition aufzusteigen oder ein eigenes Geschäft zu führen, sollte auf jeden Fall über ein Doppelstudium in Sachen Fitnesstraining nachgedacht haben. Im Rahmen eines Doppelstudiums lernen Sie nicht nur, Ihren eigenen Organismus richtig zu trainieren, sondern auch ein eigenes Geschäft zu führen und zu entwickeln - nicht nur in der Lehre, sondern vor allem in der Arbeit.

Ein Doppeldiplom verbindet die Tätigkeit im Betrieb (z.B. im Fitnessstudio) mit dem Studium. Den theoretischen Teil des Studiums lernt man sehr oft im Fernunterricht, d.h. man braucht nicht nur auf dem Trainingsgelände, sondern auch beim Ausbilden! Zum Teil ist auch ein anerkannter Ausbildungsberuf, zum Beispiel als Fitnesskaufmann/-frau, eingebunden, mit dem Sie einen zweiten Ausweg haben!

Einen weiteren Vorteil bieten Trainerzertifikate: So erwerben Sie z.B. während des Doppelstudiums oft Trainerlizenzen, z.B. für Fitnesstrainings, Medical Fitnesstrainings, Sportlernahrung oder Leistungs- und Gesundheitskur. Welches Schulabschlusszeugnis benötige ich für einen Doppelstudiengang Fitnessökonomie / -wissenschaft? Ob Sie sich an einer Universität oder in einem Betrieb für einen Doppel-Fitnesskurs bewerben - das Allerwichtigste ist, dass Sie eine Matura haben.

Als Alternative ist oft auch eine Aufnahme mit einem abgeschlossenen Handwerker-, Betriebswirtschafts- oder einem anderen Weiterbildungsabschluss sowie mehrjähriger Berufspraxis möglich. Wenn Sie sich an einer Universität bewerben, müssen Sie vor der Immatrikulation oft einen Lehrvertrag mit einem Betrieb abschließen. Wenn Sie sich über ein bestimmtes Institut bewerben, werden Sie an der Universität eingeschrieben.

Nein. Da das Studium der dualen Fitness-Ökonomie oder des Fitnesstrainings nicht darauf zielt, sich selbst im Sport zu trainieren, sondern vor allem für Führungspositionen zu qualifizieren, müssen Sie keine sportliche Prüfung abzulegen. Am offensichtlichsten ist natürlich die physische Leistungsfähigkeit. Ganz gleich, wo Sie nach dem Studium tätig sind, Sie sollten sich für Gesundheits- und Ernährungsthemen einig sein.

Sind Sie auch ein offener und kommunikationsfreudiger Mensch, der gern auf andere zugehen möchte, passt Ihre Persönlichkeit zur Eignung des Zweifachstudiums. Selbst wenn die Ausbildungsgänge im Fitnessbereich andere Namen haben: Allen gemeinsam ist, dass sie Themen aus der Fitnessökonomie und der Sportwissenschaft aufgreifen. Im Rahmen eines doppelten Fitnesstrainings lernen Sie nicht nur die Trainingsmethode, sondern auch die Führung eines Unternehmens.

Umgekehrt werden im Rahmen des Doppelstudiums Gesundheitsökonomie nicht nur ökonomische Aspekte, sondern auch viel aus der Bewegungstheorie behandelt. In einem typischen Doppeldiplom in Sachen Fitnesstraining lernen Sie die betriebswirtschaftlichen Grundkenntnisse, die Sie benötigen, um ein effizientes Arbeiten im Betrieb zu ermöglichen, sowie den Inhalt des Trainingskurses, der es Ihnen als Ausbilder ermöglicht, andere in der Ausbildung kompetent zu begleiten.

Zu den konkreten Inhalten können gehören: Sie haben die Gelegenheit, sich während Ihres Studienaufenthaltes auf einige Fachgebiete zu konzentrieren und sich für Spezialgebiete wie z.B. Persönlichkeitstraining, Rehabilitationssport oder Gruppenfitness zu bewerben. Offene Doppelstudienplätze per E-Mail? Jeden Freitags erhalten Sie eine kostenlose Zusammenfassung der neuen Doppelstudienplätze - natürlich gratis!

Wenden wir uns einem großen Pluspunkt des Doppelstudiums zu: einem festen Lohn. Damit kann man nicht viel Geld machen, aber wenigstens das Doppelstudium mitfinanzieren. Nach einer anonymen Befragung, die wir unter Doppelstudenten durchgeführt haben, erhalten Doppelstudenten der Fitnessökonomie etwa 500 EUR im Monat. 2. Diejenigen, deren Firmen auch Studienbeiträge oder Zusatzleistungen bezahlen, sind besonders glücklich:

A. Nicht alle dualen Studiengänge sind gleich. Dabei gibt es unterschiedliche Lern- und Arbeitszeitmodelle von Firmen und Universitäten. Wenn Sie damit nicht vertraut sind, sollten Sie auf jeden Fall unseren detaillierten Leitfaden für Studienmodelle und unseren Beitrag über die Modelle nachlesen. Oft gibt es jedoch eine besondere Eigenschaft im Fitnessbereich: Statt des herkömmlichen Blocks oder der wöchentlichen Variante werden die Lerninhalte meist im Fernunterricht einstudiert.

Sie arbeiten also tagtäglich im Betrieb (Studio, Fitnesscenter etc.) und lernen in Ihrer freien Zeit. Sie lernen die Kursinhalte über einen Online-Campus. Sie sollten sich daher darüber im Klaren sein, dass Sie nicht wie bei vielen anderen Doppelstudiengängen die halbe Zeit an der Universität verbringen. Da der Fitness-Trend seit Jahren anhält, ist auch der Wachstumsmarkt groß: Fitness-Studios, ob große Handelsketten oder kleine Turnhallen, sind populär und nahezu flächendeckend verfügbar.

Welche Berufsausrichtung Sie nach dem Studium wählen, richtet sich ganz nach Ihrem Wunsch studium und Ihren eigenen Vorlieben. Sie können ein Fitnessstudio betreiben oder mindestens auf einem höheren Niveau arbeiten und für einen bestimmten Bereich oder ein bestimmtes Aufgabengebiet zuständig sein. Auch Sie haben die Chance, sich selbständig zu machen, sei es als Privattrainer, Unternehmensberater oder mit eigenem Atelier.