Fitnessstudio Brühl

Suchen Sie den idealen Fitnessclub oder Fitnessraum für Sie in Brühl, Nordrhein-Westfalen?

Der Fitnessbereich des Brühler Turnvereins stellt sich vor. Im Fitness- und Gesundheitsstudio an der Hamburger Straße im Brühler Gewerbegebiet Nord II läuft es gut. In unserem EMS Fitnessstudio in Brühl bieten wir Ihnen ein effektives Ganzkörpertraining, Muskeltraining, Bauchtraining und gezieltes Rückentraining. Für den Abendbereich unseres Fitness-Clubs suchen wir schnellstmöglich einen Servicetechniker (m/w) auf Mini-Job-Basis. Ihre Fitness- und Freizeitanlage in Bornheim.

Sie suchen den idealen Fitnesscenter oder Fitnessraum für Sie in Brühl, Nordrhein-Westfalen?

Sie suchen den idealen Fitnesscenter oder Fitnessraum für Sie in Brühl, Nordrhein-Westfalen? Verschaffen Sie sich einen Überblick über das Kursangebot jedes Fitness-Studios in Brühl. Egal, welche Beweggründe Sie haben, ein Fitnessstudio zu besuchen, Gewicht zu verlieren, um Ihre Ernährung zu unterstützen oder sich zu erholen.

In Ihrer Nähe haben wir bestimmt das passende Fitnessstudio für Sie. Außer den Fitness-Studios der großen Fitness-Studio-Ketten, wie z. B. Fitneß Erster oder Frau Sportlich, präsentieren wir Ihnen auch viele freie Fitness-Studios in Brühl. Geben Sie Ihre Suchanschrift ein und wir werden Ihnen alle Studios in Brühl oder in Ihrer Nähe aufzeigen.

Auf der Basis der einzelnen Studio-Beschreibungen können Sie sich einen ersten Überblick über die Leistungen und Kurse des Fitness-Studios verschaffen. Haben Sie in Brühl das für Sie passende Fitnessstudio entdeckt, können Sie auf unserer Website in ausgesuchten Fitness-Studios auch unverbindlich ein Schnuppertraining abonnieren. Du willst neue Teilnehmer für dein Fitnessstudio über das Netz anlocken?

Informieren Sie sich jetzt auf unseren Spezialseiten für Fitnessstudio-Betreiber.

Der Fitnessbereich ist die grösste Sektion des Brunner Turn Vereins und verfügt über ein breites Spektrum an Aktivitäten für Gross und Klein.

Der Fitnessbereich ist die grösste Sektion des Brunner Turn Vereins und verfügt über ein breites Spektrum an Aktivitäten für Gross und Klein. Unsere Mitarbeiter können an zwei Orten aus unterschiedlichen Offerten das für sie geeignete auswählen. Die erste GYM offeriert Ihnen Geräte-, Zirkeltrainings-, Ausdauertraining, Funktionstraining und diverse Kurstypen.

Schauen Sie sich auf unserer Website um oder besuchen Sie uns an einem unserer Orte und arrangieren Sie ein Schnuppertraining.

Saunalandschaft und Bewegungsbad

Im Fitness- und Gesundheits-Studio an der Hamburgstraße im Brühlschen Gewerbegebiet Südtirol geht es gut. Tatsächlich aber erschwert der Eigentümer Bote Mezzy den Wettbewerb, der seiner Ansicht nach nicht existieren sollte. Hier geht es um Sportclubs, die eigene Fitness-Abteilungen haben. Sie nehmen, wie Mezzy sagt, die Kunden von den Betreibern des Fitnessstudios weg.

Der monatliche Clubbeitrag ist billiger als die Teilnahme an einem Fitnessstudio. "Dies ist nur möglich, weil die Clubs vom Land gefördert werden", sagt er. "Einfach billiger", sagt er. Dies beschuldigt Booth Mezzy, der mit seiner Fitness-Abteilung den Brüsseler Sportverein (BTV). Mezeys Mitarbeiter migrieren schon seit einiger Zeit, und das liegt seiner Ansicht nach an dem günstigeren Preisangebot, das die Firma für Fitness-Freunde machen kann - "mit dem gleichen Angebot", wie er hervorhebt.

Mit der Einweihung des neuen BTV-Sportzentrums am westlichen Brühlschen Hof am Darmstädter Hängen Ende 2009 stehen den Mitarbeitern der Fitness-Abteilung ein 620 qm großer Schulungsraum und eine 200 qm große Sporthalle sowie ein Saunabereich und ein Bewegungsbad zur Verfügung. Er beklagt: "Das ist schon lange nicht mehr Teil des Breitensports. "Ein 150 bis 200 qm großer Saal wäre gut", sagt er.

"Für den Vorstandsvorsitzenden des Bundesverbandes, Herrn Dr. Hermann Stelz, ist es naturgemäß so, dass der Verband in steuerlicher Hinsicht unterschiedlich gehandhabt wird. "Er sagt, wir sind ein gemeinnütziger Verein." "Er hebt hervor, dass alle Tests, die der Verband durchlaufen hat, ergeben haben, dass der gemeinnützige Charakter respektiert wird. "Ein weiterer Verdacht von Mezey: Die Gemeinde Brühl hatte den Aufbau des Sportplatzes auf der darbergischen Spitze maßgeblich mitfinanziert.

Darüber hinaus übernimmt die Gemeinde die halbe Jahresbetriebskosten des Vereins. Doch auch in ein neues Gebäude hatte er einmal gesteckt. "Nun verwendet die Gemeinde, die mir die genauesten Regelungen bezüglich Pflaster, Pflanzung, Zahl der Stellplätze und so weiter gibt, mein Steuergeld, um meine Mitbewerber zu unterstützen ", ist der Studiobetreiber verärgert. Stadtkämmer Dieter Freytag aus Brühl bescheinigt, dass die Gemeinde Brühl für den rund zehn Mio. EUR teueren Aufbau des BTV-Sportzentrums 2,8 Mio. EUR zur Verfügung gestellt hat.

"Für die Dreifach-Halle haben wir 2,5 Mio. EUR plus 300.000 EUR Entwicklungskosten gezahlt. "Er sagte, die Stadtverwaltung habe das ganze Land ohnehin ausgegeben." Bereits vor dem Neubau des Clubsportzentrums war die Errichtung einer Dreierhalle für das Max-Ernst-Gymnasium am Darberghang vorgesehen. Das Bundesamt für Fernsehen, von dem er sagte, es habe seit 1995 für ein Sportstudio gerettet, habe sich mit der Landeshauptstadt geeinigt.

In der Folge baute der Bundesverband das Sportgelände und übernahm den Neubau der Dreifach-Halle. Still: "Aber wir hatten die Fitnessabteilung bereits 1996 ins Leben gerufen. "Die Tatsache, dass das Sportcenter auch ein Fitnessstudio beherbergen wird, war nicht im ursprünglichen Konzept miteingeschlossen. "Allerdings trägt die Stadtverwaltung nicht zu den damit verbundenen Mehrkosten bei."

"Der Anteil der Stadtverwaltung an den Betriebskosten des Sportplatzes, der sowohl im Budget 2013 als auch in den Zahlen 2014 mit 226800 EUR veranschlagt ist, gilt nur für schulsportliche Belange. Daraus werden die Gestehungskosten für den Fitnessbereich berechnet. Der Studiobetreiber hat seit der Gründung des BTV-Sportzentrums zahlreiche Mitstreiter.

Wir sind ein Sportclub, und wer sagt denn nun, dass die Fitness-Studios das alleinige Recht auf diesen Sport haben? Die hohe Zuwanderung in den Verband resultiert aus der hohen Arbeitsqualität. Jetzt musste er an der Reissleine zupfen. Eines ist für ihn sicher: "BTV ist Wettbewerb. Seiner Meinung nach würde dies dadurch geschehen, dass die Fitness-Abteilung des Bundesverbandes in eine Aktiengesellschaft überführt würde und damit wie ein Unternehmen zu versteuern wäre.

Mézey: "Gleiche Therapie für das selbe Gebot, dann wäre alles gut. "Er ist nicht allein. Zahlreiche Turnhallenbetreiber befürchten einen Konkurs in der Fitness. Für ihn ist dies eine "besorgniserregende Entwicklung" in der Industrie. Er ist Berater für Nordrhein-Westfalen.

Mehr zum Thema