Fitnessübungen Abnehmen

Wenn Sie die Vielfalt des Trainings lieben und Ihren Puls wirklich erhöhen wollen, dann ist das Zirkeltraining genau das Richtige für Sie.

Um Gewicht zu verlieren und Muskeln aufzubauen das Training für den unteren Körperbereich. Durch diese Fitnessübungen wird nicht nur der Unterkörper erwärmt. Das Trampolin ist der neueste Fitness-Trend im Kampf gegen lästige Kilos. Was ist mit Fitness auf dem Trampolin? Das Trampolin-Training macht fit und hilft beim Abnehmen.

Wenn Sie die Vielfalt des Trainings lieben und Ihren Pulsschlag wirklich erhöhen wollen, dann ist das Kreistraining für Sie richtig.

Wenn Sie die Vielfalt des Trainings lieben und Ihren Pulsschlag wirklich erhöhen wollen, dann ist das Kreistraining für Sie richtig. Es wird ein Kurs mit mehreren Teilnehmern und Aufgaben eingerichtet, der dann innerhalb einer bestimmten Zeit abgeschlossen wird. Mit der Verbindung von intensiver Krafteinheit und sehr kurzer Pause wird das ganze Herz-Kreislauf-System in Gang gesetzt und der Aufbau von Muskeln vorantreiben.

Die Bandbreite der Aufgaben ist riesig, was Langweile verhindert. Das Kreistraining kann sehr flexibel an die Anforderungen der Auszubildenden angepaßt werden. Dabei werden die Muskulatur in kurzer Zeit sehr stark beansprucht und gleichzeitig läuft das Herz-Kreislauf-System auf vollen Touren. Der Nachbrennereffekt beim Kreistraining ist ebenfalls immens. In dem Film werden sieben Körperübungen gezeigt, die einen wunderschönen Kalorienverbrauch erzeugen:

Persoenlichkeitstrainer Dr. med. Uwe Filten fuehrt durch die verschiedenen Bahnhöfe.

Doch was ist Aquafitness?

Gesundes Abnehmen und spielerisches Gestalten des Körpers. Hier können Sie nachvollziehen, was hinter dem Trendsport Aqua-Fitness steckt und warum der Golfsport so wirkungsvoll ist. Aquafitness: Ein Tendenz, die aus dem sonnenverwöhnten Californien zu uns hinübergeschwappt ist. Zahlreiche Bikini-Schönheiten fluchen auf Nasssport. Es ist an der Zeit herauszufinden, was wirklich hinter dem Aqua-Fitness Schlankheitstrend steckt.

Doch was ist Aquafitness? Aquafitness bezeichnet die sportlichen, intensiven Bewegungsabläufe im Bereich des Körpers, die sowohl im Fitnessbereich als auch im Wellness-Bereich auftreten. Diese Sportart benutzt die physischen Fähigkeiten des Meeres, um so viel wie möglich zu widerstehen. Durch den höheren Strömungswiderstand als der des Luftwiderstandes werden die Muskulatur stark belasten. Diese Breitensportart ist besonders für Menschen mit übergewichtigen oder gelenkschädigenden Personen geeignet, da ihr eigenes Gewicht durch den Auftrieb des Wasser auf nur 1/10 des Gesamtgewichts gesenkt wird.

Dadurch werden nicht nur die Gelenken, sondern auch die Hüften, Wirbelsäulen, Sehnen u. Ligamente gelindert und geschützt. Diese Sportart ist auch für Einsteiger geeignet, da das Risiko von Verletzungen gering ist. Welche Vorteile bietet aqua-fitness? Aquafitness ist eines der wirkungsvollsten Trainingsprogramme dank seiner nachhaltigen Wasserfestigkeit und seines großen Bewegungsniveaus. Der Muskel im Organismus muss ständig gegen den Druck des Wassers kämpfen, was zu einem erhöhten Muskelaufbau und einem sehr hohem Kalorienbedarf führt.

Es mildert die Muskelmasse, spannt das Hautgewebe und beugt unangenehmem Muskeltonus vor. In der Sportwertung ist ein weiteres Plus, dass man die Doppelbelastung durch das kalte Wasser kaum bemerkt und so auf spielerische Weise Pfund fallen läss. Der Blutkreislauf wird stimuliert und angespannte Muskelpartien werden gelöst. Diese Sportart als Motivations-Bombe und Ausrede-Killer erlaubt keine Ausreden:

Wer im Sommer wegen der Kälte nicht joggt, hat keine Entschuldigung für Aqua-Fitness. Auch in der Wintersaison können wir als Sportart mit unseren zusätzlichen Pfunden ins Wasser springen. A propos Temperatur: Aufgrund der niedrigen Wassertemperaturen ist unser Organismus ständig damit befasst, einen ausgeglichenen Temperaturhaushalt während des Trainings zu erreichen.

Für uns ist das ein hoher Energieverbrauch und ein Verlust an Kalorien! Aquafitness gibt uns neben viel Vielfalt im täglichen Trainingsablauf auch einen gut ausgebildeten Rumpf. Weil fast alle Muskelgruppen während des Wassertrainings belastet werden, kommt unser Organismus in Form. Zahlreiche Studios mit eigenen Schwimmbädern haben diesen Sport bereits mit Erfolg eingesetzt.

Die Sportart wird aber auch oft in Hallenbädern praktiziert. Informieren Sie sich über Standort, Preise und Ausbildung im Netz oder in Ihrem Fitnesscenter. Geeignet für jedermann, wurde der Breitensport in mehrere Subkategorien unterteilt. Sie können zwischen vielen Aqua-Fitness-Varianten auswählen und die für Sie am besten geeigneten Golfplätze wählen:

Aquawalking: Für Anfänger geeignet. Wasser-Kraft: Kurze und kräftige Bewegung werden mit Wasser-Hanteln verbunden. Durch motivierende Hintergrundmusik und viel Spass tanzen wir nach den anderen. Bildet einen großartigen Korpus.

Mehr zum Thema