Garnelen Curry

Achten Sie bei den anderen Inhaltsstoffen bitte auf die Angabe der Inhaltsstoffe. Anmerkung: Bitte beachte, dass das Kochrezept für 4 Teilnehmer für die Vorbereitung in der ThermomischungTM31 konzipiert wurde.
Tomatenmuss und Kokosnussmilch hinzufügen und 7 Min./100°C/"Rühren im Gegenuhrzeigersinn"/"Sandrührstufe" zubereiten.
Vorbereitung: Den Basmati-Reis 10 Min. in der verdoppelten Menge Wasser kochen. Zwiebeln, Knoblauch und lngwer abziehen und zerkleinern.
Abschmecken mit der Thai-Curry-Gewürzmischung und dem Paprika-Pulver sowie etwas Speisesalz und Pepp.
Die Kerne vom Kern entfernen, abziehen und zerkleinern. Die Kürbisse von den Hokkaidos müssen zwar nicht abgeschält werden, aber da der Hokkaidos hier nicht zerdrückt wird, wollte ich keine Schüssel in meinem Curry.

Ein gesundes und schmackhaftes Produkt für alle Thai-Curry-Fans. Mit Teelöffel mildem Currypulver bestreuen und kurz dünsten. Mit Garam Masala und Curry. Dieses Garnelen-Curry mit Mangold sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Nach der Yao-Chottin-Methode zubereitetes, leichtes und ölarmes Curry.

Erstellung

Achten Sie bei den anderen Inhaltsstoffen bitte auf die Angabe der Inhaltsstoffe. Anmerkung: Bitte beachte, dass das Kochrezept für 4 Teilnehmer für die Vorbereitung in der ThermomischungTM31 konzipiert wurde. Öl hinzufügen und 6 Min. dünsten/Geschmack/Stufe 2. Kümmel, Koriander, Gelbwurz, Pfeffer - und Salzstreifen hinzufügen und 5 min/90°C/"Rühren im Gegenuhrzeigersinn"/"Sandrührstufe" dämpfen.

Tomatenmuss und Kokosnussmilch hinzufügen und 7 Min./100°C/"Rühren im Gegenuhrzeigersinn"/"Sandrührstufe" zubereiten. Mit Luxus-Garnelen und Limonensaft ablöschen, 2 Min./100°C/"Rühren im Rückwärtsgang"/"sanftes Rühren", würzen, in eine große Schale geben und mit Basmati-Reis, Buchweizen- oder Chinanudeln anrichten. Das Gewicht der abgelassenen Garnelen beträgt noch ca. 650 g.

honors

Vorbereitung: Den Basmati-Reis 10 Min. in der verdoppelten Menge Wasser kochen. Zwiebeln, Knoblauch und lngwer abziehen und zerkleinern. Möhren abziehen und mit dem Schäler in feine Scheiben zerschneiden. Den Sesam in einer großen Schüssel erwärmen. Braten Sie das darin gebratene Garn. Zitrone, Kokosnussmilch und Gemüsefond zugeben und 5 - 7 Min. dünsten.

Abschmecken mit der Thai-Curry-Gewürzmischung und dem Paprika-Pulver sowie etwas Speisesalz und Pepp. Garnelen in einer getrennten Bratpfanne 2 - 3 Min. braten und zum Gemüse-Curry beigeben. Mit dem Basmatireis das Garnelencurry anrichten.

Die Kerne vom Kern entfernen, abziehen und hacken.

Die Kerne vom Kern entfernen, abziehen und zerkleinern. Die Kürbisse von den Hokkaidos müssen zwar nicht abgeschält werden, aber da der Hokkaidos hier nicht zerdrückt wird, wollte ich keine Schüssel in meinem Curry. Lauchzwiebeln putzen und trocknen. Die Ingwerstücke abziehen und sehr zerkleinern. In einem Topf das Olivenöl erwärmen und etwa 1 Stück des Ingwers, der Curry-Paste und der Kräuter braten.

Den Weißgrad der Lauchzwiebeln zugeben und 1 Min. anbraten. Die Kürbisse dazugeben und in der Form kurz anbraten. Bei schwacher Flamme mit der Kokosnussmilch abschmecken und ca. 5-7 Min. dünsten. In der Zwischenzeit die Garnelen abwaschen und abtupfen. Erbsen putzen, trocknen und halbe Erbsen einlegen. Die Garnelen und die Krabben 2 Min. vor Ende der Kochzeit zugeben und weiterkochen.

Und wie geht es dir mit dem Mürbeteig?

von Michaela Herzog