Gesunde Ausgewogene Ernährung

Tips für eine gesunde, ausgewogene Ernährung

Die Gesundheit und die Ernährung gehen Hand in Hand. Wenn Sie sich gesund und ausgewogen ernähren wollen, sollten Sie vor allem wissen, was in der Nahrung enthalten ist. Die gesunde, ausgewogene Ernährung ist sehr abwechslungsreich und umfasst alle fünf unten aufgeführten Hauptnahrungsmittelgruppen. Das ist keine strenge Richtlinie, sondern veranschaulicht den Grundgedanken einer ausgewogenen Ernährung. Ein gesunder Lebensstil Erfahren Sie mehr über einen gesunden Lebensstil mit einer ausgewogenen Ernährung.

Tips für eine gesunde, ausgewogene Ernährung

Hast du jemals probiert, gut gemeinte Tipps für eine gesunde, ausgewogene Ernährung im Urwald zu bekommen, nur um über widersprechende Information zu stoßen? Die besten Maßnahmen, um bewusst zu essen, sind sehr simpel. Die Basis einer jeden ausgeglichenen Ernährung ist die Verbindung von Vitamin- und Mineralstoffen, gesunder Fette, Proteine und Ballaststoffe.

Gesunde, ausgewogene Ernährung ist keine Ernährung, sondern eine Lebensweise. Wo sich die enthaltenen Mineralstoffe und Mineralstoffe befinden, ist bereits der erste Baustein für eine gesunde Ernährung. Die nicht pflanzlichen Kohlehydrate und das überschüssige Protein durch gesunde Fette wie Avocado, Kokosnussöl, Öl, Oliven, Butter, Nüsse und frischen Fisch ersetzt.

Anstatt für erwiesenermaßen wirkungslose Mineral- oder Vitamin-Kapseln Gelder aus dem Haus zu schmeißen, empfiehlt es sich, das geeignete Obst oder Gemüsesorten zu ernähren. Auch verschwitzte Trainingsstunden im Fitness-Studio können eine falsche Ernährung nicht aufwiegen. Zu 30 und zu 70 Grad wird der Organismus durch Bewegung und Ernährung mitgestaltet!

Das führende Produkt ist ohne Zweifel Blättergemüse, das viel Vitamine und Calcium enthält. Heidelbeeren kämpfen gegen die freien Radikalen und das Wachstum von Tumorzellen, haben eine antidepressive Wirkung und viele Nahrungsfasern. Gojibeeren und Acai-Früchte enthalten 500 Prozentpunkte mehr Vitamine als jede andere Apfelsine, 15 Prozentpunkte mehr Eis als Blattspinat, 21 nötige Mineralstoffe, die höchsten Proteinkonzentrationen aller Obstsorten, und um diese zu erhöhen, kommen sie mit 19 unterschiedlichen Amino-Säuren.

Die Ernährung mit nur einem Nahrungsmittel ist unausgewogen und entzieht dem Organismus andere ebenso wichtige Nährstoffe. Fische zum Beispiel sind stark angereichert mit dem für das Wachstum der Zellen und den Knochenaufbau notwendigen antiinflammatorischen Omega-3. Neben der wunderschönen Sorte informieren uns auch die Farbgebung von Obst und Gemüsen über ihre für unsere Ernährung und unsere Ernährung wichtige Bestandteile.

Veilchen- oder Blauobst/ Gemüsesorten sind angereichert mit Pflanzeninhaltsstoffen wie z. B. Harz, Antocyanidin, Phenolen u. Fahnen. Die Inhaltsstoffe sind antientzündlich, vermindern das Zellwachstum und fördern die Absorption und den Abbau von Calcium und anderen Mineralstoffen im Zellstoff. Orange und gelbes Obst/Gemüse zeichnet sich durch einen erhöhten Beta-Carotingehalt aus, enthält aber auch viel Vitamine wie z. B. Magnesium, Natrium, Kalium und zahlreiche Aromen.

Es fördert die Kollagenbildung und gesunde Gelenken, bekämpft die freien Radikalen und unterstützt zusammen mit Calcium und Magnesit die Knochenbildung. Grüne Färbung bedeutet einen erhöhten Anteil an Nahrungsfasern, Vitaminen und Calcium, Beta-Carotin, Folsäure and Lauten. Mit diesen Nährstoffen wird nicht nur die Funktion der Retina und des Abwehrsystems unterstützt, sondern auch der Druck im Blut und der LDL-Cholesterinspiegel gesenkt, das Krebsrisiko verringert, die Verdauungsdauer normalisiert und die freien Radikalen bekämpft.

Der Zusatz von Keimen zur alltäglichen Ernährung trägt dazu bei, dem Organismus die in der Ernährung vorhandenen Vitamin-, Mineralstoff- und Aminosäuremengen zu nehmen, so dass der Organismus wirklich von der Ernährungsumstellung profitiert.

Mehr zum Thema