Gesunde Ernährung für Muskelaufbau

Förderung des Muskelwachstums mit der richtigen Ernährung

Fette spielen auch beim Muskelaufbau eine Rolle. Die Ernährung spielt im Fitnesskonzept eine ebenso wichtige Rolle wie die Freeletics-Übungen selbst, denn nur mit einem spezifischen Ernährungsplan können Sie Ihr Trainingsziel erreichen. Weshalb ist eine gesunde Ernährung so wichtig? Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Tipps für das Muskelaufbautraining und Ihre Ernährung geben, die idealerweise auch auf einer längeren Reise durchgeführt werden können. Einige Liter sind ein Muss für Kraftsportler - kalorienarmes Wasser und nahrhafte, gesunde Sojamilch sind zum Beispiel geeignet.

Muskelaufbauprodukte auf Rechnung kaufen Effizient, und beanspruchen die Kalorienmenge wieder deutlich mehr Wirkung.

Förderung des Muskelwachstums mit der passenden Ernährung

Wer einen Muskelaufbau plant, dem kommt neben dem Sport und dem Schlafen eine wichtige Bedeutung zu. Nachfolgend lernen Sie, welche Nahrungsmittel Ihr Muskeltraining dauerhaft fördern. Zum zielgerichteten Muskelaufbau braucht der Organismus Eiweiß, das als Baustein des menschlichen Körpers aufzufassen ist. Der Muskelaufbau erfolgt nach diesem Prinzip: Während des Trainings mit Gewicht entwickeln sich in den Muskeln kleine Brüche, die den Organismus dazu bringen, sie in der Regenerationsphase nach dem Sport zu erholen.

Geht man davon aus, dass ein Mensch etwa ein Kilo Protein pro Kilo Gewicht braucht, um seine Stoffwechselvorgänge bestmöglich zu fördern, brauchen gewisse Gruppen von Menschen wie Heranwachsende oder pflegende Frauen etwa 1,3 Kilo pro Kilo Gewicht, da sie einer speziellen Belastung ausgesetzt sind. Welches Futter ist für den Muskelaufbau gut genug? Zur Versorgung des Körpers mit ausreichend Protein eignen sich vor allem magerer Truthahn, Beefsteak oder Tunfisch.

Zum Beispiel wiegt eine 200-Gramm-Putenbrust etwa 40 g, ein 200-Gramm-Rind- oder Tunfischsteak gar 45 g-Protein. Aus sechs Eiweißen und einem Eigelbe ein Rühreier zubereiten. Sie erhalten 32 g qualitativ hochwertigen Eiweiss (ein Eiweiss enthält vier g, ein Dotter acht g Eiweiss).

Zur Mittagszeit können Sie eine Pfanne mit frischem Gemüse, Bratkartoffeln oder Risotto und einem mageren Putenbruststück oder Fischen anrichten. Ein letztes Mahl am Ende des Abends könnte aus einem fettarmen Mozarella (100 g Käsesorten enthalten etwa 18 g Eiweiß) und einer Tomate sein.

Das passende Freeletics-Nahrungsmittel für den Muskelaufbau

Einzeln, ohne Anstrengung und gemeinsam: Freeletik ist Ausdauer- und Kräftigungstraining in einem, denn es geht um Geschwindigkeit und Zustand, aber auch um Muskelaufbau. Der Clou: Sie müssen nicht ins Fitness-Studio, sondern können die Übung komfortabel zu Haus oder im Gelände durchführen - zum Beispiel können Sie sich mit anderen freien Sportlern unterhalten oder gar Termine für das Trainieren über das Intranet vereinbaren.

Die Zielsetzung von Fréeletics ist zweierlei: Muskelaufbau und Fettabbau. So ist die passende Freeletics-Diät das Allerwichtigste. 15 Trainingswochen - und auch der Diätplan sollte einhalten werden. Deshalb gibt es im Internet besondere Ratgeber mit passenden Ernährungshinweisen, die den Athleten bei der Erreichung ihrer Trainingsziele behilflich sind.

Kein Wunder - schließlich ist es eine Frage der gesunden Ernährung -, dass der Speiseplan in erster Linie Rezepturen und Nahrungsmittel enthält, die den Organismus mit wertvollen Inhaltsstoffen versorgt und ihn nicht belastet. Süßes, fettes und kohlenhydratreiches Essen ist natürlich nicht ganz untersagt, sollte aber nur in begrenztem Umfang konsumiert werden.

Es gibt keinen strengen Speiseplan - diese flexible Zusammensetzung der Speisen erleichtert es Ihnen, Ihre Ernährung über den ganzen Schulungszeitraum und vielleicht auch darüberhinaus anzupassen. Der Schwerpunkt der Freeletics-Ernährung hängt vom individuellen Trainingsfokus ab - und das kann für jeden anders sein: Einige wollen Gewicht verlieren, andere wollen Muskelmasse bauen, während andere eine Mischung aus zwei.

Die Ernährungsplanung nimmt Ihr persönliches Lernziel auf. Freeletik Ernährung basiert auf drei Säulen: Sie versorgt den Organismus mit allem, was er für seine Leistungsfähigkeit benötigt, sorgt für ein lang anhaltendes Gefühl der Sättigung und stimuliert die Verdauung. Tips für eine faserreiche Ernährung und Proteingerichte hier. Fett und Kohlehydrate sind nicht untersagt, sollten aber in kleinen Portionen eingenommen werden, um den Organismus zum Angriff auf die Fettreserve zu zwingen.

Essen Sie Vegetarier oder Veganer? Mit der Ernährung von Fréeletics kein Thema, denn die meisten Rezepturen sind so gestaltet, dass die einzelnen Inhaltsstoffe herrlich ersetzt werden können. Für eine gesunde und ausgewogene Ernährung sollten Sie im Zuge Ihres Trainings vor allem frische und saisonale Produkte zu sich nehmen.

Mehr zum Thema