Gesunde Ernährung Wochenplan Fitness

7 Schritte zu einem Ernährungsplan für den Muskelaufbau

Unsere Fitness-Rezepte sind jedoch auf Ihren individuellen Ernährungs- und Trainingsplan abgestimmt und unterstützen Ihr Ziel auf natürliche Weise. In unserem Fitness-Shop vorgestellte Fitness-Rezepte dienen nur als Beispielrezepte für gesunde Sportler. Ein gesundes Immunsystem kann durch eine ausgewogene Ernährung und ausreichende Bewegung erreicht werden. Die Auswahl geeigneter Eiweißquellen muss mit besonderer Sorgfalt auf eine gesunde Mischung aus tierischem und pflanzlichem Eiweiß erfolgen. Sie essen a) gesund b) lecker c) abwechslungsreich und ohne großen Aufwand.

7 Schritte zu einem Ernährungskonzept für den Kraftaufbau

Nach der Festlegung der Theoriegrundlagen und Eckdaten für den Nährstoffplan zum Aufbau von Muskeln wird nun die Auswahl der richtigen Nahrung getroffen. Die Ernährung für den Aufbau von Muskeln sollte auf einer Mischung aus qualitativ hochwertigem Eiweiß und komplizierten Kohlehydraten basieren. Das Fett sollte maßvoll sein, spielt aber eine wichtige Funktion für viele Stoffwechselvorgänge, einschließlich der Ausbildung von Muskelaufbauhormonen wie z. B. des Testosterons.

Außer Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette sollten Sie auch genügend Vitaminpräparate zu sich nehmen. Während des Trainings werden mehr Mineralien und Nährstoffe freigesetzt. Vor allem die B-Vitamine 2,6 und 12 sind für Ihre Fitness von großer Bedeutung. Welche Auswirkungen es hat und warum es in einer vegetarischen Ernährung besonders bedeutsam ist, erfahren Sie hier:

Sportlernahrung - gesunde Ernährung für das Fitnesstraining

Neben einem gut durchdachten Trainingsprogramm ist für einen Athleten auch ein auf ihn zugeschnittener Diätplan für eine gute Leistungsfähigkeit von Bedeutung. Das Ernährungskonzept vervollständigt das Trainingsprogramm und gibt an, wann, was und wie viel verzehrt wird. Egal ob Sie in einem Wettbewerb an den Start gehen oder nur für Ihre eigene Fitness trainieren, die passende Sportlernahrung unterstützt Sie dabei, Ihr sportliches Vorhaben voranzutreiben.

Beide Sportaktivitäten erfordern eine gute und ausgeglichene Ernährung. Kraftanstrengung und Schweißausbrüche führen zum Verlust von Nährstoffen während des Trainings. Wenn Sie Ihren eigenen täglichen Bedarf nicht kennen, können Sie mit einem Taschenrechner Ihre Ernährung an die zusätzlichen Bedürfnisse des Sports anpassen. Bei diesen Übungsbedingungen werden vor allem Kohlehydrate verbrannt. Deshalb sollte dieser sportliche Aspekt vor, während und nach dem Trainieren oder Wettkämpfen kohlenhydrathaltig verzehrt werden.

Zwischendurch wird eine mit Proteinen und Fett reichhaltige Ernährung empfohlen. Um die nötige Kraft im Langstreckensport zu erhalten, gibt es zwei Doktrinen: Manche meinen, dass es ohne Kohlehydrate als erstklassige Energiequelle nicht funktionieren würde. Umfangreiche Nudelpartys von Sportlern sollen die Glycogenspeicher erhöhen, während des Wettkampfes werden Kohlehydrate ständig von isotonischen Getränken, Riegeln oder Bänken absorbiert.

Das Entleeren des Organismus und die anschließende Auffüllung des Organismus mit Kohlehydraten über 3-4 Tage vor dem Wettbewerb wird auch als Karboloading bezeichnet. Die modernen Methoden haben jedoch gezeigt, dass eine kohlenhydratreduzierte Ernährung (Low Carb) auch die Leistungsfähigkeit fördern kann. Im Unterschied zu Fetten als Energieträger verbinden Kohlehydrate viel Feuchtigkeit und beanspruchen so ein großes Aufkommen.

Für den Langstreckensportler heißt das: Ist der Gedächtnisspeicher aufgebraucht, muss die Drehzahl runter. Andererseits wird durch die kohlenhydratreduzierte Ernährung der Fettmetabolismus verbessert. Bei der Bewältigung großer Entfernungen sollte der Organismus viel Fett mit hoher Intensität aufnehmen und so die Glykogenspeicherung aufrechterhalten.

Mit einem Kilo Fett kann der Athlet bis zu drei Mal mehr Kraft in Kalorienform aufnehmen als mit Glucose (Einfachzucker). Allerdings verlangt eine kohlenhydratreduzierte Ernährung eine genaue Kontrolle der eigenen Nährwerte.

Mehr zum Thema