Gesunde Kohlenhydrate Abnehmen

The ketogenic diet - der vollständige Leitfaden zur fetthaltigen Kost!

Zurzeit ist die Ketogendiät sehr en vogue. Wir werden uns in diesem Beitrag näher mit der ketogenen Ernährung beschäftigen und uns zusammen mit dem Problem vertraut machen. So können wir sehen, für wen eine solche Diät besonders gut ist. Welche Begleiterscheinungen können entstehen und welche Nahrungsmittel können konsumiert werden?

Bei der ketogenen Kost handelt es sich um eine Kost, bei der die Kohlenhydrate deutlich verringert werden. Dies macht es zu einer der so genannten Low-Carb-Diäten. Obwohl es verschiedene ketogene Diäten gibt. Meistens sind es jedoch 30 g Kohlenhydrate pro Tag. Bei ketogener Nahrung sind dies 5 bis 10 % der täglichen Kalorienzufuhr in Kohlenhydratform.

Ein eher kleiner Betrag, der immer noch weit unter der Kohlenhydratmenge ist. Weil die Kohlenhydrate natürlich durch einen Energielieferanten zu ersetzen sind, setzen ketogene Diäten zunehmend auf fetthaltige Nahrungsmittel. Häufig glaubt man, dass man während einer Ketogendiät sehr viel Eiweiß zu sich nehmen würde.

Zu diesen Lebensmitteln gehören z.B. Olivenöle. Dazu gehören unter anderem Ei. Avocado, Avocados. Fette Meeresfische (Omega-3-Fettsäuren) und verschiedene Schalenfrüchte. Ketogenische Nahrung - warum das Ganze? Eine sehr beliebte Anwendung der Ketogene Ernährung ist natürlich das Abnehmen! Weil man bei einer Ketogendiät oft ein Kalorienmangel dadurch erzielt, dass man auf die Kohlenhydrate verzichtet. Sein Name leitet sich von der Ernährung ab, auch bekannt als Keton, aber von der so genannten Ketosis.

Weil man bei einer "normalen" Low-Carb-Diät, die nahezu immer einen größeren Anteil an Kohlenhydraten beinhaltet, nicht in Ketosis gerät. Die Ketone werden dann dem Organismus als Energielieferant anstelle von Kohlehydraten zur Verfügung gestellt. Das Keton zur Heilung von Erkrankungen! Ein Keton ist nicht nur zum Abnehmen geeignet. Es gibt neben der epileptischen Krankheit noch weitere Anwendungsgebiete für die Ketogenese!

Ein ketogenes Futter wird nicht nur bei der Behandlung von epileptischen Erkrankungen oder Hirntumoren verwendet. Darüber hinaus wird in intensiven Untersuchungen untersucht, ob es für die Therapie von Zuckerkrankheit geeignet ist. Zuckerkrankheit ist eine Krankheit, die sich trotz der modernen Medikamente rasch verbreitet. Weil Zuckerkrankheit das Sterberisiko der beiden Haupttodesursachen (Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen) dramatisch steigert. Daher ist es dringend geboten, etwas zu unternehmen!

Kohlenhydratarme Kost und Ketogendiäten werden daher regelmäßig zur Diabetesbehandlung untersucht. So konnten z.B. in einer Untersuchung mehr als 95% der Diabetespatienten die Zufuhr von Diabetesmedikamenten verringern oder gar ganz einstellen (!), weil die Ketogenese so gut funktioniert hat! Bei einer Ernährungsumstellung können auch unerwünschte Wirkungen auftreten - insbesondere bei Diabetes oder Menschen mit anderen Stoffwechselstörungen.

Allerdings haben die ketogenen Diät scheinen ein sehr großes Potenzial in Bezug auf Zuckerkrankheit zusammen mit der klassisch niedrigen Kohlenhydrat-Diät. Wenn Sie an Zuckerkrankheit leiden und die Ketogendiät ausprobieren möchten, müssen Sie sich an Ihren Hausarzt wenden! Das Keton hat offenbar unterschiedliche Wirkungen auf die verschiedenen Erkrankungen.

Nun beschäftigen wir uns mit ketogenen Lebensmitteln, die für diese Form der Ernährung geeignet sind. Grundsätzlich ist verhältnismäßig rasch geklärt, welche Nahrungsmittel hier geeignet sind. Und zwar alle Nahrungsmittel mit niedrigen Kohlenhydratwerten. Geeignetes Essen während der Keton- und anderen Low-Carb-Diäten: Und das auch während einer ganz gewöhnlichen Low-Carb-Diät!

Daher sollten sie auch während des Ketos nicht vermisst werden. Sie gehören unter den Nachfolgern dieser Ernährungsweise zu den populärsten Nahrungsmitteln. Kohlenhydratarmes Gemüse. Da sonst wahrscheinlich nicht genügend Nahrungsfasern für den Verzehr vorhanden sind, darf während eines Ketos kein Obst und Wein vermisst werden. Molkereiprodukte: Bei dieser Diät sind Butterschmalz. Sahne, Schlagsahne. Kohlenhydratarme Käsesorten, kleine Joghurtmengen und wenig Muttermilch zulässig.

Sie sollten, wie alle tierischen Nahrungsmittel, aus der bestmöglichen Tierhaltung kommen. Verrückt: Schalenfrüchte sind ideal zum Abnehmen und auch sehr gut für die Gesundheit. Schon während des Ketos sind niedrig kohlenhydrathaltige Schalenfrüchte in kleinen Portionen durchaus zulässig und sollten auch verzehrt werden, da sie die Fettsäureaufnahme in einem besseren Verhältniss verbessern können!

Die Avocado: Aber auch Avocado sind in kleinen Portionen in einer Ketogendiät durchaus gern gesehen! Es handelt sich dabei um fast alle Nahrungsmittel mit einem niedrigen Kohlenhydratgehalt, die während einer Ketogendiät verzehrt werden können. Alle diese Lebensmittel sind natürlich auch für eine normal kohlenhydratarme Kost gut verträglich! Darüber hinaus können Sie mit "normalem" niedrigem Kohlenhydratgehalt auch andere Lebensmittel verzehren, die etwas mehr Kohlenhydrate beinhalten, da sie normalerweise mehr Kohlenhydrate zulassen.

Mehr zum Thema