Gesunde und Ausgewogene Ernährung

Gemüsesorten und Früchte - Nehmen Sie "5" am Tag... Geniessen Sie 5 mal täglich 5 mal täglich frisches Gemüsesorten und Früchte, so kurz wie möglich, nur kurz gekocht, oder eine ganze Menge als Fruchtsaft - am besten zu jeder Hauptspeise und auch als Snack: So erhalten Sie ausreichend Vitamine, Mineralien sowie Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe (z.
In diesen Nahrungsmitteln sind wichtige Nahrungsbestandteile wie Kalzium in der Muttermilch vorhanden - Iod.
Zuviel an gesättigten Speisefettsäuren fördert die langfristige Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Viel flüssiges Wasser ist unerlässlich. Benutzen Sie vorzugsweise kohlensäurehaltiges oder kohlensäurefreies Trinkwasser und andere kalorienreduzierte GetrÃ.
Nehmt euch Zeit, um eure Mahlzeiten zu genießenBewusstes Speisen unterstützt euch beim richtigen Verzehr.

Charakteristisch für eine ausgewogene Ernährung sind eine vielfältige Selektion, eine passende Zusammenstellung und eine entsprechende Quantität an nährstoffreichen und energiearmen Lebensmitteln. Viel Getreide - und Kartoffelbrot. Brot, Nudeln. Reiskörner. Weizenflocken, vorzugsweise aus Vollkornprodukten, sowie Erdäpfel beinhalten kaum Fette, dafür aber viel Vitamin. Mineralien, Spurenelemente sowie Nahrungsfasern und Sekundärpflanzen. Verzehr dieser Nahrungsmittel mit Inhaltsstoffen, die so fettarm wie möglich sind.

Gemüsesorten und Früchte - Nehmen Sie "5" am Tag... Geniessen Sie 5 mal täglich 5 mal täglich frisches Gemüsesorten und Früchte, so kurz wie möglich, nur kurz gekocht, oder eine ganze Menge als Fruchtsaft - am besten zu jeder Hauptspeise und auch als Snack: So erhalten Sie ausreichend Vitamine, Mineralien sowie Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe (z. B. Carotinoide, Flavonoide).

In diesen Nahrungsmitteln sind wichtige Nahrungsbestandteile wie Kalzium in der Muttermilch vorhanden - Iod. Es werden fettreduzierte Erzeugnisse bevorzugt, insbesondere Fleisch und Milchprodukte. Fettarme und -reiche NahrungsmittelFett versorgt essentielle (essentielle) Speisefettsäuren und fette Nahrungsmittel beinhalten auch die fettlöslichen Vitaminpräparate. Zu viel Speisefett kann die Fettleibigkeit begünstigen. Vielleicht sogar eine Krebserkrankung.

Zuviel an gesättigten Speisefettsäuren fördert die langfristige Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Man beachte das unsichtbare Fettpolster, das normalerweise in Fleischprodukten. Milchprodukte, Backwaren und Süßigkeiten sowie Fastfood und Fertigprodukte zu finden ist. Es genügen 70 - 90 g Fette pro Tag. Zuckern und Salzen in MaßenEssen Sie nur selten Süßigkeiten und Nahrungsmittel oder mit unterschiedlichen Zuckern ( "Glukosesirup") hergestellte Speisen und Getränken.

Viel flüssiges Wasser ist unerlässlich. Benutzen Sie vorzugsweise kohlensäurehaltiges oder kohlensäurefreies Trinkwasser und andere kalorienreduzierte GetrÃ?nke. Alkoholika sollten nur selten und in kleinen Portionen getrunken werden. Köstliches und schonendes KochenKochen Sie die jeweilige Speise bei niedrigster Temperatur, so weit wie möglich, mit wenig Flüssigkeit und wenig Fetten - das bewahrt den Naturgeschmack, schützt die Inhaltsstoffe und beugt der Entstehung von Schadstoffen vor.

Nehmt euch Zeit, um eure Mahlzeiten zu genießenBewusstes Speisen unterstützt euch beim richtigen Verzehr. Durch das richtige Gewicht werden Sie sich wohlfühlen und Ihre eigene gesundheitliche Entwicklung unterstützen.

von Michaela Herzog