Gesundes Abnehmen

Gesund Abnehmen - kostenlos mit Barmer und Co.

Viele Diäten kursieren durch die Gegend und versprechen einem praktisch das Erschlanken über Nacht. Vertreter sind hiervon zum Beispiel Abnehmen mit BCM oder die Krautsuppe zum Abnehmen. Die Erfolge vom Gewichtsverlust sind hier fraglich, wenn überhaupt wird hier hauptsächlich Wasser sowie Muskelmasse verloren und die Fettpölsterchen bleiben praktisch unangerührt. Gesundes Fasten sieht anders aus und verspricht vor allem einen dauerhaften Gewichtsverlust, der nicht durch den Jojo-Effekt zunichte gemacht wird. Zudem müssen Sie hierfür auch gar nicht viel Geld für teure Bücher oder unnütze Nahrungsersatzmittel ausgeben, denn die Krankenkassen bieten hierfür ihre Unterstützung an und Sie können gesund Gewicht reduzieren durch Barmer und Co.

Gesund Abnehmen

Den Krankenkassen liegt viel Wert an der Gesundheit ihrer Versicherten, denn schließlich müssten sie die Behandlungskosten andernfalls übernehmen. Übergewicht gehört zu einem großen Gesundheitsrisiko für viele Krankheiten, wie zum Beispiel Diabetes mellitus, Herz- Und Kreislauferkrankungen und Rückenprobleme. Daher bieten die meisten Krankenkassen gesundes Fasten in Form von Kursen sowie Ernährungsberatungen durch, wo man die wichtigen Grundlagen zum dünner werden kostenlos erhält und zudem mit vielen Gleichgesinnten gemeinsam fasten kann. Die Ernährungsinformationen entsprechen dabei immer dem neusten Stand der Wissenschaft und es wird nur das an die Teilnehmer weitergegeben, was durch zahlreiche Studien belegt wurde.

Gesundes Abnehmen
1/1

Gesundes Abnehmen

Gesund abnehmen - aber wie?

Wer Gewicht verlieren und gesund bleiben möchte, der kann sich natürlich bei seiner Krankenkasse melden und diese nachfragen, ob sie einen entsprechenden Kurs im Angebot haben. Sollten diese regelmäßig Abnehmschulungen durchführen, dann wird man in der Regel hierfür auf eine entsprechende Warteliste gesetzt und erhält sofort Bescheid, wenn der entsprechende Kurs einen Platz frei hat. Es gibt natürlich auch Krankenkassen, die zwar keine eigenen Schulungen durchführen, gesundes Abnehmen dafür aber in einer anderen Form unterstützen. In diesem Fall meldet man sich zu einem qualifizierten Abnehmkurs selbst an, ob bei einer anderen Krankenkasse oder auch bei einem selbstständigen Ernährungsberater, und muss die Teilnahmegebühr dann zuerst einmal selbst bezahlen. Nach einer erfolgreichen Kursteilnahme erhält man dann die Gebühr von der eigenen Krankenkasse zurück erstattet.

Wenn Sie sich bei einem Abnehmkurs eines selbstständigen Ernährungsberaters anmelden, dann achten Sie unbedingt auf eine entsprechende Zertifizierung von diesem. Sie können zur Sicherheit auch selbst bei Ihrer Krankenkasse nachfragen, ob diese den entsprechenden Abnehmkurs übernehmen wird. Denn fragwürdige Schulungen wie zum Beispiel Abnehmen mit Essig oder Meeresalgen Abnehmen wird Ihre Krankenkasse nicht übernehmen, da es sich hier nicht um gesundes Abnehmen handelt. Und dann müssten Sie die nicht gerade günstigen Kosten selbst tragen und werden zudem auch nicht den gewünschten Abnehmerfolg erreichen.

Mehr zum Thema