Gesundheitstrainer Gehalt

Du planst diverse Tätigkeiten wie Turnen, Fitnesstraining, Bergsteigen und Abfahrtslauf. Turnlehrer unterstützen Menschen jeden Alters dabei, ihre körperliche Verfassung durch Bewegung zu erhalten.
Assistentinnen und Assistenten des Sportmanagements sind an der Durchführung von Sportevents, sportlichen und Benefizveranstaltungen sowie sportnahen Vorhaben mitbeteiligt.
Bei der Arbeit haben wir mehr Zeit als zu Haus mit unserer ganzen Familie und unseren Mitmenschen. Daher beziehen wir uns in unserem Unternehmensleitbild nicht nur auf unsere Kundinnen und Patienten, sondern auch ganz bewußt auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Kollegen in ihrem alltäglichen Umgang.
Während der Jahresgespräche wird Ihr Gehalt an Ihr neu erworbenes Spezialwissen angepaßt. Auch mehr Wissen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist uns mehr wert.
Da uns Ihre gesundheitliche Situation ebenso wichtig ist, können Sie bei uns kostenlos ausbilden. Sie können beispielsweise als Qualitätsmanager verantwortlich sein, einen Ort führen oder sich mit unserem Leitbild und uns als Partnern selbstständig machen.

Berufsausbildung zum Sport- und Gesundheitstrainer / Sport- und Fitnessbetriebswirt (m/w). Damals waren wir noch Pioniere, aber heute ist dieses Training aus der Fitnessbranche nicht mehr wegzudenken in Sport- und Fitnessstudios, bei Sportverbänden und Vereinen, bei Betreibern von Sportanlagen, in Wellness- und Gesundheitszentren, bei Sportveranstaltern und Sportschulen. In den jährlichen Mitarbeitergesprächen wird Ihr Gehalt an Ihr neues Fachwissen angepasst. Training zum Sport- und Gesundheitstrainer (IST) cf Fitness Ennepetal GmbH Velbert / Ennepetal. Krankengymnastin, Therapeutin, Sportpädagogin, Vitaltrainerin, Fitnesstrainerin; Gesundheitstrainerin, Ernährungsberaterin, Kardiotrainerin, Kinderbetreuerin, Animatorin, Freizeitcoach.

Verwandte Berufsgruppen

Du planst diverse Tätigkeiten wie Turnen, Fitnesstraining, Bergsteigen und Abfahrtslauf. Turnlehrer unterstützen Menschen jeden Alters dabei, ihre körperliche Verfassung durch Bewegung zu erhalten. Er motiviert und fördert das Bewegungsgefühl, das Körperbewusstsein und das Verständnis von Krankheit. Für einzelne Personen und für die Gruppe entwickeln, konzipieren und veranstalten sie spezifische Trainings- und Fitness-Programme. Sportbetriebs- und Veranstaltungsassistenten veranstalten und betreuen Sportveranstaltungen mit ihren Fremdsprachenkenntnissen.

Assistentinnen und Assistenten des Sportmanagements sind an der Durchführung von Sportevents, sportlichen und Benefizveranstaltungen sowie sportnahen Vorhaben mitbeteiligt.

Unterstützung bei der Weiterbildung

Bei der Arbeit haben wir mehr Zeit als zu Haus mit unserer ganzen Familie und unseren Mitmenschen. Daher beziehen wir uns in unserem Unternehmensleitbild nicht nur auf unsere Kundinnen und Patienten, sondern auch ganz bewußt auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Kollegen in ihrem alltäglichen Umgang. Verwalten Sie einen Ort oder machen Sie sich mit unserem Angebot selbstständig. Daher erarbeiten wir mit Ihnen zusammen Ihren Trainingsplan, tragen alle Trainingskosten und entlasten Sie an den Werktagen, ohne dass Sie Ferien machen müssen.

Während der Jahresgespräche wird Ihr Gehalt an Ihr neu erworbenes Spezialwissen angepaßt. Auch mehr Wissen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist uns mehr wert! Nebenbei bemerkt: Wenn die Kosten für Physiotherapie ansteigen, erhöht sich auch Ihr Gehalt. Ihre Persönlichkeitsentwicklung ist uns ebenso ein Anliegen wie Ihre berufliche Weiterentwicklung zu Höchstleistungen. Daher fördern wir alle Mitarbeitenden beim Ausbau ihrer Vorsorge.

Da uns Ihre gesundheitliche Situation ebenso wichtig ist, können Sie bei uns kostenlos ausbilden. Sie können beispielsweise als Qualitätsmanager verantwortlich sein, einen Ort führen oder sich mit unserem Leitbild und uns als Partnern selbstständig machen. Gern stehe ich Ihnen bei Fragen zu Anwendungs- und Entwicklungschancen mit den Health Trainern zur Verfügung:

Gehalt ist umsatzabhängig

Letzte Wochen löste der Beitrag von Herrn Dr. P. Pagel zur Lohnberechnung in der Physiotherapy Deutschlandgruppe Facebooks Aufsehen aus. Die Behauptung an die Studenten, dass man 2.600 - 2.900,- Euro Lohnforderungen verlangen sollte/kann, löste einen Aufruhr aus. Sein Vorhaben, den Arbeitgebern durch den Arbeitnehmerdruck mehr Gewicht zu geben, ist umstritten.

Das Papier zeigte aber auch, dass viele Kolleginnen und Kollegen, sowohl Unternehmer als auch Angestellte, die Lohnberechnung erläutern und besprechen müssen. Wenn man ein Gehalt errechnet, das sowohl für den Auftraggeber als auch für den Mitarbeiter gerecht ist, muss man das Gehalt in Beziehung zum verdienten Jahresumsatz des Arbeitnehmers setzen.

Einfach ausgedrückt: Wenn ein Angestellter nur 5 € verdient, kann ich ihm keine 10 € zahlen - logischerweise. Gleiches gilt für die Auslagen. Der Aufwand eines Mitarbeiters ergibt sich aus der Tatsache, dass der Angestellte angestellt ist. Wenn er nicht in der Berufspraxis tätig wäre, würden die entsprechenden Aufwendungen nicht anfallen. Sie" gehören" dem Angestellten und müssen dort vom Verkauf einbehalten werden.

Für diese wird kalkuliert: Ausbildungskosten. Nicht nur die eigentlichen Ausgaben, sondern auch die mögliche Abwesenheit von der Arbeit im Falle einer Beurlaubung. Natürlich braucht der Auftraggeber seinen Umsatzanteil. Der Dienstherr kann die Ausrüstung der Arztpraxis, nicht behandelnde Personen (Reinigungspersonal, Empfangspersonal) bezahlen. Sie bildet eine Rückstellung für Zeiträume, in denen Verkäufe verloren gehen (z.B. Krankheit) oder neue Anschaffungen zu tätigen sind.

Letztendlich will der Unternehmer an dem von ihm eingegangenen und getragenen Schaden beteiligt werden. Wenn er diesen Teil nicht beanspruchen würde, dürfe er keine Arbeitnehmer anheuern. Seinen Beitrag dazu leistet er für seine Bereitschaft, Risiken einzugehen. Bei der Berechnung setze ich auf den höchstmöglichen Wert und subtrahiere dann die umsatzmindernden Einflüsse.

Letztendlich habe ich sowohl ein reales Gehalt als auch einen Indikator für den angestrebten Umsatz des Arbeitnehmers. Unterschreitet der Mitarbeiter z.B. vierteljährlich sein Umsatzziel, müssen sowohl der Mitarbeiter als auch der Auftraggeber darauf eingehen. Handelt es sich z.B. um eine länger andauernde Krankheit durch einen Sportunfall, so kann nichts geändert werden und unterliegt dem Arbeitsschutz.

Eine Therapeutin in einer in Westdeutschland üblichen Praxis-Struktur erzeugt ca. 46,- €/h im 20-Minuten-Takt. Wenn Sie wissen wollen, wie hoch der Anteil Ihres Umsatzes oder Ihres Mitarbeiters ist, nehmen Sie die tatsächliche Arbeitsleistung des Pflegebedürftigen (Behandlungszeit) und dividieren diese durch den erreichten Anteil. Das bedeutet, dass ein Angestellter, der keine Pause, keinen Feiertag, keine Erkrankung oder ähnliches macht, überhaupt nicht arbeiten kann.

Die " umsatzmindernden Ausgaben " beinhalten Arbeitszeiten für Ferien, Krankheiten, Teambesprechungen und verpasste Termine pro Kalenderwoche, die nicht vergütet werden. Das Resultat zeigt das Beispiel: Von den tatsächlich 173,33 geleisteten monatlichen Arbeitszeitstunden beträgt der Jahresdurchschnitt nur 138,33 Std. für Patientinnen und Patienten und generiert Umsätze. Das daraus resultierende Umsatzziel von 76.400 p.a. oder 6.360 pro Kalendermonat kann als gute Orientierung bzw. Ziel für den Arbeitnehmer angesehen werden.

Es ist in diesem Kontext aufregend, wie "teuer" das Teammeeting pro Mitarbeitenden ist, nicht wahr? 2.400,- Im Jahr, das ist, soviel kann ich schon jetzt betrügen, 790 € bis 890 € Gehälter/Jahr! Nun haben wir ein Umsatzziel für den Angestellten. Das sollte als Auftraggeber tatsächlich der Richtwert sein.

Inwiefern kann er nun sein Gehalt selbst mitbestimmen? Eine Faustregel für meinen Tarifrechner ist, dass jeder verdiente EUR 0,33 € (60% AG-Anteil) bis 0,37 € (55% AG-Anteil) Gehalt beträgt. Wenn der Mitarbeiter also dafür Sorge trägt, dass es keine Planlücken gibt und keine Verluste ausgeglichen werden müssen, kann er für die 2 Stunden pro Kalenderwoche 130 bis 150€ mehr im Monat erwirtschaften.

Einstellschraube für Auftraggeber und Empfänger ist der Umsatz/h. Die Gehaltsspanne im Bereich der therapeutischen Produkte ist extrem klein. Dies ist die einzige Möglichkeit, Umsätze zu generieren. Allerdings kann der Mitarbeiter auch einen großen Einfluß auf sein Gehalt haben. Das Beispiel verdeutlicht, dass mit einer Good Practice Organisation (nur 40 min Therapieversagen/Woche), 2-wöchigen Teambesprechungen und einem erhöhten Stundensatz (+19,6%) ein Reallohn von 2. 700,- € bezahlt werden kann.

Das ist der ausschlaggebende Faktor, ohne dass der Unternehmer sich selbst täuscht und die Gehaltserhöhung aus der eigenen Tasche zahlt.

von Michaela Herzog