Getränkeflat Fitnessstudio

Hochwertige Eignung. Unseren Mitglieder stehen viele kostenlose Zusatzleistungen wie z.B. bis zu 300 Stellplätze zur Verfügung - alles inklusive für nur 15 EUR pro Kalendermonat.
Das Atelier in Köln-Ehrenfeld hat eine Fläche von 4.400m², mit funktionaler Trainingsfläche, Equipment-Training, freien Gewichten, Cardio-Geräten und separatem Fitnessstudio.
Die eine Getränke-Flatrate bei uns dazu reservieren und sich damit während des Kurses an unserer neuen Bar so viel helfen können, wie er möchte.
Kurzbeschreibung: "Mineral-Drink" = wie üblich, ruhiges Mineralwasser mit reichhaltigem Aroma. "Minerale Light" = wie Mineral-Drink, aber etwas weniger fein.
Alle " Nur-Wasser-Trinker " haben eine zusätzliche Wasserkolonne mit Stillwasser und kohlensäurehaltigem Brauchwasser.

Beverage Flatrate: Trinken Sie bei jedem Training soviel Sie wollen. Außerdem können Sie verschiedene kalorienarme Vitamin- und Mineralgetränke genießen. In unserer Getränkeoase befinden sich vier verschiedene Säfte (Red Berry, Pear/Melon, Woodruff und ACE Multivitamin etc.) und Wasser. Sie möchten in unser Studio wechseln, sind aber bereits Mitglied in einem anderen Fitnessstudio und möchten keine zwei Mitgliedsbeiträge zahlen? Die Getränkepauschale ist immer inklusive.

Superior fit. rebate price.

Hochwertige Eignung. Unseren Mitglieder stehen viele kostenlose Zusatzleistungen wie z.B. bis zu 300 Stellplätze zur Verfügung - alles inklusive für nur 15 EUR pro Kalendermonat! All inclusive in unserer Turnhalle in Köln-Ehrenfeld heißt kostenlose Dusche, Stressfrei-Parkplatz, die unlimitierte Getränkeflasche und über 230 Fitness-Kurse pro Woche inklusive Lesen Mühlen, zum Beispiel zum Thema ZYKLUS, Yogakurse + 15min. Expresskurses.

Das Atelier in Köln-Ehrenfeld hat eine Fläche von 4.400m², mit funktionaler Trainingsfläche, Equipment-Training, freien Gewichten, Cardio-Geräten und separatem Fitnessstudio.

Getränkepauschale ab 1,17 pro Kalenderwoche

Die eine Getränke-Flatrate bei uns dazu reservieren und sich damit während des Kurses an unserer neuen Bar so viel helfen können, wie er möchte. Erhältlich sind 6 unterschiedliche Mineral-Drink-Aromen und ein zusätzlicher Wasserhahn für stille und kohlensäurehaltige Wässer. Auf den 6 Geschmackssäulen können Sie auch den entsprechenden Geschmacksrichtung anpassen oder unterschiedliche Geschmäcke miteinander mischen.

Kurzbeschreibung: "Mineral-Drink" = wie üblich, ruhiges Mineralwasser mit reichhaltigem Aroma. "Minerale Light" = wie Mineral-Drink, aber etwas weniger fein. "Schörle " NEW = wie Minerale Licht, aber mit etwas mehr Kohlendioxid. "Stille Wasser" NEW = Stille Wässer mit einem Schuß des ausgewählten Mineral-Drink-Geschmacks. "Tafelwasser " NEW = wie stille Wässer nur mit etwas Kohlendioxid.

Alle " Nur-Wasser-Trinker " haben eine zusätzliche Wasserkolonne mit Stillwasser und kohlensäurehaltigem Brauchwasser.

Fitness-Studio darf das Mitnehmen eigener Drinks nicht untersagen - allerdings sind Beschränkungen möglich.

Von Freunden erfuhr ich immer wieder, dass ihr Fitnessstudio ihnen untersagt hat, ihre eigenen Drinks ins Fitnessstudio zu bringen - besonders im Trainingsgelände. Bei den Betreibern von Fitness-Studios gibt es verschiedene Gründe oder Motive für solche Bannungen. Manche wollen nur ein Verletzungsrisiko vermeiden, das leicht auftreten kann, wenn im Atelier zerbricht.

Die anderen wollen die oft teuren Drinks des Sportsstudios an die User ausliefern. Es ist verboten, eigene Drinks in einigen Studios in den Allgemeinen Bedingungen mitzubringen. Jedoch ist eine solche Bestimmung grundsätzlich als ungültig zu betrachten, und zwar dann, wenn sie die Aufnahme von Alkohol grundsätzlich und vorbehaltlos unterlässt. Dies wurde bereits mehrmals rechtlich festgestellt (vgl. OLG Berlin, Az. 7 E 36/03 und LG Stuttgart, Az. 29.10.1998, Az. 4 E 35/97).

Trinkkonsum ist daher bei der Nutzung eines Fitness-Studios unvermeidlich. Das Verbot der Getränkebeförderung sollte daher nicht dazu führen, dass sich die Angehörigen des Studios zum Kauf von überteuerten Getränken im Studio aufhalten. Die Turnhalle kann jedoch Beschränkungen für Getränkeverpackungen auferlegen. Das Landgericht hat zum Beispiel entschieden, dass ein Sportatelier das Mitführen von Flaschen aus Glas verbieten darf.

Die Zersplitterung von Glascontainern stellt eine Gefährdung für die Benutzer der Sportstätte da. Es besteht die Sturzgefahr (Landgericht Frankfurt/Main, Entscheidung vom 24.11.2004, Az. 2/2 A 307/04). Allerdings muss es dem Benutzer eines Fitnessstudios gestattet sein, Drinks aus bruchsicheren Behältern zu konsumieren. Es ist dem Veranstalter eines Sportsstudios daher nicht gestattet, die Einnahme von Drinks in Kunststoffflaschen abzulehnen.

von Michaela Herzog