Gewicht Reduzieren

Stressfrei das Gewicht reduzieren

Wer wirklich abnehmen, und das Gewicht auch nach der Diät halten möchte, der braucht eine stressfreie und langsame Diät. Um das Gewicht zu reduzieren, bedarf es keiner radikalen Nulldiät, sondern eine Ernährungsumstellung in Verbindung mit Sport reicht vollkommen aus, um abzunehmen. Richtige Ernährung ist wichtig Oft steigt das Gewicht nur sehr langsam und schleichend an. Aber auch dann ist es noch nicht zu spät. Wer sein Gewicht reduzieren möchte, der sollte in erster Linie sein Essverhalten überdenken.

Schnelles essen, Fast Food, fettige Gerichte und natürlich auch Süßes sind nicht gerade förderlich beim Abnehmen. Deswegen sollten diese Lebensmittel gegen gesunde Zutaten ausgetauscht werden. So werden dem Körper die Dickmacher genommen, ohne dass man beim Abnehmen auf das Essen verzichten muss. Da allerdings nicht sofort eine Gewichtsabnahme zu verzeichnen ist, kann ein bisschen zusätzlicher Sport genutzt werden, um die Fettverbrennung in Schwung zu bringen.

Gesund Abnehmen

Eine ausgewogene Ernährung beim Abnehmen sollte immer das erste Mittel sein. Anstatt zum Schokoladenriegel zu greifen, isst man lieber einen Apfel oder eine Banane, die beide gut satt machen, und zudem nur natürlichen Zucker, nämlich Fruchtzucker, enthalten. Damit kann bei vielen auch der Hunger auf etwas Süßes gut gestillt werden. Aber auch beim Kochen gibt es genügend Zutaten, die fettarm und ohne Zucker zubereitet werden können. Wer stets frisches Gemüse, Vollkornreis und mageres Fleisch zu Hause hat, der kann sich nicht nur leckere Suppen kochen, um sein Gewicht zu reduzieren, sondern auch vollwertige Mahlzeiten und Süßspeisen zubereiten. Wichtig ist es, so viel Abwechslung wie möglich in den Speiseplan zu bringen, damit die Gewichtsreduzierung nicht eintönig wird.

Gewicht reduzieren
1/1

Wer Gewicht reduzieren möchte, sollte sein Essverhalten überdenken.

Sport hilft bei der Fettverbrennung

Egal, ob das Gewicht nur um einige Kilos oder um mehrere Kilogramm zu hoch ist - Sport ist immer eine gesunde und gute Möglichkeit zur Gewichtsabnahme. Und um körperlich fit zu werden, muss niemand zum Hochleistungssportler werden. Es reicht aus, wenn man mit einem langsamen Lauftraining beginnt, und sich so langsam immer weiter steigert. Beim Ausdauertraining kann der Körper nach und nach immer mehr Leistung bringen, wodurch dann auch die Kilos schneller purzeln.

Zum Abnehmen eignet sich aber nicht nur das Laufen, sondern auch Schwimmen, Walking und Gymnastik bringt die Fettverbrennung in Schwung. Der Mehrwert beim Sport liegt zudem nicht in der Dauer, sondern die Regelmäßigkeit macht es möglich, Gewicht zu verlieren. Langfristig abnehmen bedeutet nicht möglichst rasch abnehmen, sondern dem Körper ausreichend Zeit zu geben, um die oft über Monate und Jahren angesammelten Kilos langsam wieder loszuwerden. Nur so ist eine gesunde Umstellung des Stoffwechsels möglich, wodurch das Gewicht dann auch gehalten werden kann.

Mehr zum Thema