Glaubersalz Abnehmen

Mit Glaubersalz abnehmen

Glaubersalz ist besonders durch das Heilfasten und Abnehmen bekannt. In der Regel wird dieses Salz zu Beginn des Fastens getrunken, um so den Darm zu leeren und zu reinigen. Dieses Salz gibt es übrigens schon seit dem 17. Jahrhundert und es wird heute noch sehr häufig verwendet.

Glaubersalz bei einer Diät

Gesund Abnehmen

Ähnlich wie beim Fasten kann Glaubersalz zum Abnehmen natürlich auch zu Beginn einer Diät genommen werden. Das Salz hat einen strengen Geschmack, und eine stark abführende Wirkung. Damit es richtig wirken kann, muss es natürlich auch richtig zubereitet werden. Auf 300 ml lauwarmes Wasser werden drei Teelöffel Glaubersalz gegeben. Dann wird alles gut verrührt, und man sollte ca. 10 Minuten warten, bis sich die kleinen Kristalle im Wasser vollkommen aufgelöst haben. Getrunken werden sollte das Mittel wegen dem intensiven Geschmack am besten in einem Zug. Die erste Wirkung des Salzes zeigt sich eine bis drei Stunden nach der Einnahme.

Glaubersalz ist ein Abführmittel, und wird daher auch als Abführmittel beim Abnehmen verwendet. Allerdings macht es keinen Sinn, das Mittel jeden Tag einzunehmen. Dies gilt vor allem dann, wenn die Diät über einen längeren Zeitraum durchgeführt wird. Zwar könnte man denn schnell viel abnehmen, würde aber durch dieses Mittel einen dauerhaften Durchfall hervorrufen, der zu Lasten der eigenen Gesundheit gehen kann. Denn so werden durch Glaubersalz zum Abnehmen unter Umständen auch wichtige Vitamine und Mineralstoffe aus dem Körper ausgeschieden, die der Körper nötig brauchen würde.

Abnehmen und entschlacken

Abnehmen mit Glaubersalz ist nur bedingt möglich. Es eignet sich aber zum Beginn einer Diät, und auch zwischendurch sehr gut, um den Darm zu leeren und zu reinigen. So können zum Beispiel Giftstoffe, die der Körper während einer Diät abbaut, ausgespült werden. Dann ist es aber wichtig, auf eine gesunde Ernährung zu achten. Dem Körper müssen viele Vitamine und Mineralstoffe zugeführt werden, damit die Körperfunktionen aufrecht erhalten werden, und es zu keinem Mangel kommen kann. Zusätzlich sollte hochwertige Kohlenhydrate gegessen werden, die in allen Vollkornprodukten enthalten sind.

Ballaststoffe beim Abnehmen können ebenfalls helfen, weil diese zusammen mit Wasser im Magen aufquellen und schnell für eine Völlegefühl sorgen. Zudem sollten möglichst gut sättigende Lebensmittel verzehrt werden. Dazu gehören neben Vollkornprodukten auch Milchprodukte wie Magerquark und natürlich auch mageres Putenfleisch. Alle Zutaten sollten abwechselnd auf den Teller kommen, denn nur so ist gewährleistet, dass weder zu viele noch zu wenige Nährstoffe zugeführt werden. Je bunter und abwechslungsreicher die einzelnen Mahlzeiten sind, desto höher ist die Motivation zum Abnehmen, und die Kilos werden nach und nach verschwinden, da die Körperfette verbrannt werden können.

Mehr zum Thema