Grund und Leistungsumsatz Berechnen

Berechnen des Gesamterlöses, des Basiserlöses und des Leistungserlöses

Für die Gewichts- und Ernährungskontrolle ist es von Bedeutung, den eigenen Umsatz zu wissen. Wenn die gleiche Menge an verbrauchter und verbrannter Kraft verbraucht wird. Die Masse ist gleich geblieben. Und wie hoch ist Ihr Umsatz, Ihr Grundumsatz und Ihr Leistungsumsatz? Der Grundumsatz ist die Menge an Energie, die der Organismus benötigt, wenn keine körperliche Anstrengung vorliegt.

Auf der anderen Seite ist der Leistungsumsatz die benötigte Leistung, die Ihr Organismus bei körperlicher Aktivität braucht. In diesem Zusammenhang kann die für die Ausbildung eingesetzte Trainingsenergie als Erholungsumsatz bezeichnet werden. Die Gesamterlöse entsprechen der Gesamtleistung und der Gesamtleistung. Die Grundumsatzrate und der Leistungsumsatz variieren natürlich von Mensch zu Mensch.

Im Schnitt konsumiert ein Mann aufgrund seines hohen Muskels mehr Strom als eine Dame. Die Grundumsatzrate ist die Menge an Energie, die Ihr Organismus zur Aufrechterhaltung seiner Vitalfunktionen, d. h. Atem und Zirkulation. Die Energie. Bei einem hohen Körperfettgehalt wird die Formulierung "normale Formeln von Benedikt Harris" falsch, da der Energiebedarf pro Kilogramm des Körpergewichts im Durchschnitt reduziert wird.

Zur Berücksichtigung dieses Faktors kann eine angepasste Formeln nach der Broca-Indexanpassung für Menschen mit über 30 Jahren verwendet werden. Ist hier eine Alternativformel, die Sie verwenden können, um Ihren Grundumsatz zu berechnen, wenn Sie es sehr rasch tun möchten. Nach dem Resultat werden in der Klammer nochmals die Resultate nach der Formeln von Benedikt angezeigt.

Weil wir die Resultate nach der Formeln von Benedikt als nützlicher erachten, wollen wir sie für weitere Berechnungen verwenden. Aktivitätsumwandlung bezieht sich auf die Gesamtenergiemenge, die der Organismus für seine Tätigkeiten rechnet. Personen mit einem physisch belastenden Berufsstand oder Leistungssportlern haben daher einen größeren Umsatz als Büroarbeiter und Couchkartoffeln. Zur Berechnung des Leistungsvolumens wird der so genannte PAL-Faktor (PAL = Physikalische Aktivitätsstufe) in die Berechnung einbezogen.

Sie können aus den Leistungen eines Arbeitstages das Leistungsvolumen berechnen. Wollen Sie Ihren Umsatz richtig berechnen, müssen Sie den Umsatz für jeden Tag einer durchschnittlichen Kalenderwoche aufsummieren und das Resultat durch 7 dividieren. Danach haben Sie Ihren gesamten Umsatz in Schwarzweiß.

Mehr zum Thema