Grundenergiebedarf Berechnen

Berechnung des Energiebedarfs: Das geht schnell und einfach (+Tipps)

Durch diese einfache Formel können Sie Ihren Energiebedarf schnell berechnen. wird dieser Grundumsatz erhöht. Unten können Sie ganz einfach Ihren persönlichen Grundumsatz berechnen. Wenn Sie erfolgreich abnehmen wollen, ohne danach wieder zuzunehmen, sollten Sie darauf achten, dass Sie mindestens genügend Kalorien zu sich nehmen, um Ihren Grundumsatz zu decken. Mit dem Grundumsatzrechner wird die Mindestanzahl an Kalorien berechnet, die Sie pro Tag benötigen, um Ihre Körperfunktionen aufrechtzuerhalten.

Berechnung des Energiebedarfs: Das geht ganz leicht und rasch (+Tipps)

Wer Gewicht verlieren oder zulegen will, ist auf den Energieaufwand angewiesen. Aber alle diese Sachen haben einen Gemeinsamkeiten, wenn es um die Regulierung des Körpergewichts geht: den Energieaufwand! Ich möchte Ihnen in diesem Beitrag aufzeigen, wie Sie Ihren Energieverbrauch mit einer simplen Berechnung berechnen können.

Auf diese Weise können Sie den Energieverbrauch berechnen: Damit die Fettverbrennung beginnen kann oder um Muskulatur zu gewinnen, muss man zunächst den Energieverbrauch des Organismus berechnen. Berechnen Sie Ihren Strombedarf nach folgender Formel: Das ist schon sehr präzise. Das genaue Rezept finden Sie in diesem Beitrag hier auf meinem Weblog.

Wie hoch ist der Basisumsatz? mit vollständiger Erholung und Relaxation (unmittelbar nach dem Aufwachen), entkleidet bei einer Raumtemperatur von 20°C zur Erhaltung der normalen Körperfunktion und des homöostatischen Systems sowie bei der Stimulation des Mitgefühls. Die Bestimmung des Grundumsatzes ist schwierig, weil er von vielen unterschiedlichen Einflussfaktoren beeinflusst wird, wie: und der Funktionsweise der endokrinen Hormondrüsen (Hormone), insbesondere der Hypophysen, der Schilddrüsen, der Nebennieren u. der Bauchspeicheldrüse (Pankreas).

Aber auch Erkrankungen wie z. B. hohes hohes Fieber können den Stoffwechsel um bis zu 40% erhöhen! Arzneimittel, z.B. schmerzstillende Mittel, können dagegen den Basisumsatz mindern. Die Grundumsatzrate wird vor allem durch den Energiestoffwechsel der fettreduzierten Körpermassen (Muskeln) determiniert (abhängig von Körpergröße, Lebensalter, Geschlecht)! Die Grundumsatzrate von Männern ist um 10% geringer als bei Männern, da sie einen höheren Fettgewebeanteil mit geringer metabolischer Aktivität aufweisen.

Deshalb empfehle ich vor allem für die Frau ein Kraftsport. Die Grundumsatzrate wird bei verschiedenen Gruppen von Menschen und Zuständen gesteigert, auch bei Sportlern aufgrund des Muskelzuwachs. Wo erhöhe ich meinen Basisumsatz? Sie können Ihren Grundstoffwechsel erhöhen, indem Sie folgende Punkte berücksichtigen: physische Aktivität (Muskelarbeit), Thermoregulierung.

Physische Aktivität: höherer Sauerstoff-Verbrauch (O2), erhöhte Wärmemengen. Somit leisten Aktivitäten mit niedrigem Muskelverbrauch von längerer Lebensdauer einen höheren Beitrag zum gesamten Energiebedarf als intensives, körperliches Arbeiten von kürzerer Dauer. 2. Leichte Arbeiten (2-4 kJ), mittlere Arbeiten (4-6 kJ), Die Berufsgruppen der Leichte Arbeiten umfassen Autofahrer, Frisör, Laborant, Näher, Pädagoge, Hausfrau/-mann.

Unter den mittelgroßen Arbeiten sind die Schlosserei, Malerei, Hausarbeit mit höherem Zeitaufwand. Unter den Berufsgruppen der harten Arbeiten befinden sich unter anderem Leistungssportler. Beispiel für Energieverbrauch: Berechnungsformel für den Energiebedarf: Berechnungsbeispiel: Ich wäge z.B. 80 kg und mache einen kleinen Job (2-4 kJ) und mache Bodybuildings (2520 kJ/h).

Die Rezeptur würde dann so aussehen: Sie können so Ihren Energieverbrauch leicht berechnen und erhalten einen äußerst exakten Betrag (Sie finden ihn hier). Ich habe im Lauf der Jahre eine recht verlässliche Methodik zur exakten Berechnung des Energiebedarfs erarbeitet.

Mehr zum Thema