Grundumsatz Abnehmen

Bedeutung vom Grundumsatz beim Abnehmen

Gezielt abnehmen kann man nur, wenn man den Grundumsatz zum Abnehmen beachtet. Viele Abnehmwillige, die ganz schnell abnehmen möchten, essen häufig deutlich weniger Kalorien. Damit sorgen sie allerdings dafür, dass nach dem Verlust der Kilos der Jojo-Effekt diesen Erfolg noch schneller zunichte macht. Wenn man sicher abnehmen möchte und nach der Diät sein Gewicht dauerhaft halten möchte, dann ist ein streng kalorienarmer Diätplan zum Abnehmen völlig ungeeignet. Der Grundumsatz muss auch bei einer Diät gesichert sein, damit es mit einem langfristigem Gewichtsverlust funktioniert.

Rund um den Grundumsatz

Gesund Abnehmen

Der Energieverbrauch des Körpers wird einmal in den Leistungsumsatz sowie in den Grundumsatz eingeteilt. Der Leistungsumsatz ist schon dem Namen nach der Energieverbrauch, der durch körperliche Arbeit benötigt wird. Eine mindestens ebenso wichtige Rolle spielt der Grundumsatz zum Abnehmen, da es sich hierbei um die Energiemenge handelt, die der Körper im Ruhezustand für die Aufrechterhaltung seines Lebens benötigt. Hierzu gehört zum Beispiel die Atmung oder auch die Erhaltung der Körpertemperatur. Der Grundumsatz stellt damit das absolute Minimum für den Körper dar, denn ohne die entsprechende Ernergiezufuhr ist eine ausreichende Körperfunktion nicht mehr gesichert.

Grundumsatz und abnehmen
1/1

Gezielt abnehmen kann man nur, wenn man den Grundumsatz zum Abnehmen beachtet.

Bei vielen Diäten zum Gewicht reduzieren sind die täglichen Kalorien so knapp bemessen, dass der Energiebedarf vom Grundumsatz nicht mehr gedeckt ist. Im Grunde ist dieses für einen bestimmten Zeitraum auch kein Problem, denn schließlich kann der Körper die benötigte Energie auch aus den Fettreserven nutzen. Doch wird der Grundumsatz zum Abnehmen nicht eingehalten, dann bricht für den Körper eine Notzeit an und anstatt die ungeliebten Pölsterchen als Energie zu verwenden, kommt er in den Sparmodus. Die Fettreserven werden von ihm so lange wie möglich verwahrt, da diese als Sicherheit für eine lang anhaltende Notzeit dienen. Der Körper sorgt stattdessen dafür, dass der Stoffwechsel verlangsamt und Muskelmasse abgebaut wird, da beides richtige Energiefresser darstellen. Isst man nun nach der strengen Diät wieder die Kalorienmenge von vorher, dann kommt es schnell zum ungeliebten Jojo-Effekt. Denn der Energieverbrauch wurde während der Diät auf ein Minimum reduziert.

Grundumsatz zum Abnehmen einhalten

Ob Sie sich zum Abnehmen kostenlos entscheiden oder auch eine teure Variante auswählen, achten Sie hierbei unbedingt auf eine ausreichende Kalorienmenge. Der Grundumsatz ist das absolute Minimum an Kalorien, da Ihr Körper andernfalls in den ungünstigen Sparmodus verfällt und damit für den ungewollten Jojo-Effekt nach der Diät sorgt. Zudem sollten Sie sich auch fragen, welcher Sport zum Abnehmen geeignet ist, da Sie hierdurch einem Abbau der Muskelmasse vorbeugen können und damit einer Senkung des Grundumsatzes entgegen wirken.

Mehr zum Thema