Grundumsatz Formel

Berechnung des Energiebedarfs: So ermitteln Sie die Energiebedarfe rasch und unkompliziert (+ Tipps)

Wer Gewicht verlieren oder an Gewicht zulegen will, ist auf den Energieverbrauch angewiesen. Aber all diese Sachen haben einen Gemeinsamkeiten, wenn es um die Regulierung des Körpergewichts geht: den Energieverbrauch! Ich möchte Ihnen in diesem Beitrag aufzeigen. Wie Sie Ihren Energieverbrauch mit einer simplen Formel ermitteln können.

Auf diese Weise können Sie den Energieverbrauch berechnen: Damit die Fettverbrennung in Gang gesetzt oder Muskelaufbau betrieben werden kann, muss zunächst der körpereigene Energieverbrauch berechnet werden. Verwenden Sie die folgende Formel, um Ihren Energieverbrauch zu berechnen: Die Formel ist sehr präzise. Sie beinhaltet jedoch nicht die thermogenetische Entwicklung und die körpereigene Thermoregulation.

Sie können die genaue Formel in diesem Beitrag hier in meinem Blogeintrag finden. Wie hoch ist der Grundumsatz? Der Grundumsatz eines Menschen ist schwierig zu ermitteln, weil er von vielen Einflussfaktoren beeinflusst wird, wie z.B..: Der Grundumsatz eines Menschen ist schwierig zu ermitteln, weil er von vielen Einflussfaktoren beeinflusst wird, wie z.B... Erkrankungen wie z. B. des Fiebers können den Grundumsatz um bis zu 40% erhöhen! Eine medikamentöse Behandlung, z. B. mit Schmerzmitteln, kann den Grundumsatz reduzieren.

Der Grundumsatz wird im Wesentlichen durch den Energiestoffwechsel der fettfreien Masse (Muskeln) beeinflusst (abhängig von Körpergröße. Altersstufe, Geschlecht)! Der Grundumsatz der Frau ist um 10 % geringer als der des Mannes, da sie einen höheren Fettanteil mit geringerer metabolischer Aktivität hat. Die Grundumsatzrate ist für verschiedene Gruppen von Menschen und Zustände gesteigert, einschließlich Athleten aufgrund des höheren Muskels.

Und wie erhöhe ich den Grundumsatz? Sie können Ihren Grundumsatz erhöhen, indem Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen. Physische Belastungen (Muskelarbeit). Sportliche Aktivitäten. Sportliche Betätigung mit geringer Muskelanstrengung von längerer Laufzeit trägt mehr zum gesamten Energiebedarf bei als intensiv ere. leichte Arbeiten (2-4 kJ), mittlere Arbeiten (4-6 kJ), leichte Arbeiten (4-6 kJ).

Die Berufe der mittleren bis hohen Arbeitsbelastung umfassen u.a. die Berufe der hohen Arbeitsbelastung, die Berufe der hohen Arbeitsbelastung beinhalten u.a. die Formel zur Ermittlung des Energiebedarfs: Zum Beispiel wäge ich 80 kg und mache leichte Arbeiten (2-4 kJ) und mache Körperbau (2520 kJ/h). Die Formel würde dann so aussehen:

Dies bedeutet, dass ich bei meiner vorbildlichen Tätigkeit, meinem Gewicht und meinen Freizeitaktivitäten ca. 2900 Kilokalorien oder 12120 Kilokalorien pro Tag brauche. Sie können also ganz leicht Ihren Energieverbrauch kalkulieren und erhalten einen äußerst präzisen Messwert (hier finden Sie ihn). Über die Jahre habe ich eine recht verlässliche Methodik für die genaue Berechnung des Energiebedarfs erarbeitet.

Mehr zum Thema