Grundumsatz Kcal Berechnen

Was der Körper braucht - der Grundumsatz und seine Berechnung

Wer erfahren will, welche Energiemenge der eigene Körper braucht, um ausreichend versorgt zu sein, sollte seinen Grundumsatz in kcal berechnen. Der Wert dieser Berechnung schafft die Basis der täglichen Energiezufuhr des menschlichen Körpers bei absoluter Ruhe. Er gewährleistet, dass sämtliche überlebensnotwendige Körperfunktionen energetisch abgedeckt werden. Zu diesen Funktionen gehören die Atmung, die Aufrechterhaltung des Blutkreislaufs durch den Herzschlag, die Hirnfunktion, Verdauung und Stoffwechselprozesse, wie beispielsweise die Regulierung der Körpertemperatur. Zumal ist der Grundumsatz der Grundstein aller weiteren Berechnungen für die individuelle, optimale Energieversorgung.

Für die Ermittlung gibt es auch zahlreiche Tools zum Kalorienberechnen.

Kalorienverbrauch & Grundumsatz

Um den Grundumsatz zu ermitteln genügen zwei Faktoren, nämlich die Körpergröße und das Geschlecht. Anhand der Körpergröße wird das Normalgewicht errechnet. Dafür zieht man einfach die Zahl 100 ab. Bei Frauen wird anschließend, da weniger Muskelmasse, die Energie verbraucht vorhanden ist, zusätzlich 10 Prozent des ermittelten Wertes abgezogen.

Den Grundumsatz in kcal berechnen
1/1

Um den Grundumsatz zu ermitteln genügen zwei Faktoren, nämlich die Körpergröße und das Geschlecht.

Als Beispiel:

Die Körpergröße beträgt 175 Zentimeter.

Als Mann gilt: 175 - 100 = 75

Als Frau gilt: 175 - 100 - 10% = 62,5 (aufgerundet 63)

Um nun den Grundumsatz in kcal berechnen zu können, wird dieser ermittelte Wert mit 24 multipliziert. Dieser Faktor bedeutet, dass je eine Kilokalorie innerhalb eines Tages je Kilogramm Körpergewicht verbraucht wird. Um am Beispiel zu bleiben ergibt sich

Als Mann: 24x75 = 1800 kcal pro Tag

Als Frau: 24x63 = 1512 kcal pro Tag

Was den Grundumsatz beeinflusst

Der Grundumsatz wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, die ihn erhöhen oder herabsetzen können. Diese sind zum Beispiel Infektionen mit Fieber, da diese die Körpertemperatur beeinflussen sowie Kälte und Hitze von außen. Ebenfalls Einfluss hat die Menge der vorhandenen Muskelmasse. Nimmt diese zu, erhöht sich der Umsatz. Bestimmte Krankheiten, wie Fehlfunktionen an der Schilddrüse wirken sich ebenfalls erhöhend oder herabsetzend aus.

Ein wichtiger zu beachtender Aspekt ist das sogenannte Körpergedächtnis. Dieses merkt sich bei einer Diät, die weniger Energie zulässt, diesen niedrigeren Wert und drosselt den Grundumsatz dementsprechend. Daher ist beim Abnehmen stets von einer Ernährung unter diesem Wert abzuraten.

Mehr zum Thema