Grundumsatz Messen

Genaue Bestimmung des Kalorienbedarfs - so funktioniert es!

Die Kalorienaufnahme ist ein wichtiges Kriterium, wenn es darum geht, die Ernährungsweise auf den Energiekonsum zu fokussieren. Damit wir unsere Diät jedoch zielgerichtet gestalten können, müssen wir zunächst den Energieverbrauch ermitteln. Die hier beschriebene Methode zur Messung des Kalorienverbrauchs mit einfachen Faustformeln kann ich als Bekannte der einfach anzuwendenden Verfahren empfehlen.

Die Energieumwandlung wird später als Basis für die Bestimmung des Energieverbrauchs durch Nahrung angesehen. Nützlich ist eine präzisere Ermittlung, wenn die tägliche Verteilung nicht 8 Arbeitsstunden, 8 Freizeitstunden und 8 Schlafstunden entsprechen. Die 65 Kilogramm schwergewichtige Dame, die im Office arbeitet und den größten Teil ihrer freien Zeit in Haus und Hof verbringt sowie 3 Std. pro Tag joggt, hat einen Umsatz von 2.083 Kilokalorien (einfacher. rundung = 2.100 Kilokalorien).

Der 87 Kilogramm wiegende Mann, der im Innendienst arbeitet und in seiner freien Zeit vor allem Haushalts- und Gartenarbeiten verrichtet sowie 3 zusätzliche Wochenstunden Radfahren, hat einen Umsatz von 3.097 Kilokalorien (einfacher.... Nach der Berechnung des Gesamtumsatzes ist es nun möglich zu bestimmen, wie Sie Ihr individuelles Unternehmensziel erreichen.

Wenn ich Gewicht gewinnen will, muss ich mehr als ich verbrauchen. Um dies zu tun, müssen Sie Ihren gesamten Umsatz wissen und jetzt sicherstellen, dass Sie weniger Energie verbrauchen als Sie verbrauchen. Wichtiger Hinweis: Um den Körperfettanteil gesünder und nachhaltiger zu verringern, ist es notwendig, nicht mehr als 20% unter dem Umsatz und nie unter dem Grundumsatz zu liegen.

Deshalb ist es empfehlenswert, die Energie über eine ganze Wochen zu verbreiten. Der Frauenanteil sinkt um höchstens 20% unter ihren Umsatz und hat einen täglichen Bedarf von 1.680 Kilokalorien (80% Gesamtumsatz). Sie berechnet diese Zahl für die ganze Kalenderwoche und erreicht 11.760 Kilokalorien. Sie kann also an den einzelnen Tagen mal mehr und mal weniger liefern, sollte aber immer über dem Grundumsatz von 1.404 Kilokalorien stehen.

Anhand einer Calorie-Kurve können Sie Ihre Kalorienaufnahme über die ganze Wochen hinweg festlegen. Der Kalorienverlauf trägt dazu bei, die Diät bestmöglich an die jeweiligen Freizeitaktivitäten und Sportarten anpassen zu können. Ingesamt hat die Dame aus dem Beispiel 11.760 Kilokalorien pro Kalenderwoche. Führt die Dame die Ernährung und ihre Freizeitaktivitäten zielgerichtet durch, erreicht sie ihr Figurenziel.

Zur Bestimmung der ungefähren Zeitdauer müssen wir die Kalorieneinsparungen pro Wochen berechnen. In einem Kilo des Körperfetts sind 7.000 Kilo Fett enthalten. Das würde bedeuten, dass die Frauen 2,4 Woche (7.000 Kilo / 2.940 Kilo) benötigen würden, um ein Kilo Fett zu produzieren.

Mehr zum Thema