Gymnastik übungen

Morgengymnastik zu Hause: Bringen Sie Ihren Kreislauf in Schwung mit den richtigen Übungen.

Durch unsere frühen sportlichen Gymnastikübungen können Sie Ihren Kreislauf in Schwung bringen. Zu den Übungen >> Fitnessübungen, Muskelaufbau & Training: Übung ohne Gerät, effektive Übungen für Krafttraining zu Hause & Ausdauer inkl. Trainingspläne + Workouts. Deshalb präsentieren wir Ihnen gemeinsam mit dem Pharmaunternehmen Sanofi geeignete Gymnastikübungen. Bei allen gymnastischen Übungen, bei denen die Muskelpumpe der Beine aktiviert wird, können Krampfadern verhindert oder verbessert werden.

Gymnastik mit breiter sportlicher Ausrichtung wird sowohl im Deutschen Turnerbund als auch im Deutschen Turnverband eingesetzt.

Morgengymnastik zu Hause: Machen Sie Ihren Blutkreislauf mit den passenden Trainingseinheiten fit.

Die ausgebildeten Krankengymnasten werden Ihnen mit einigen leicht erlernbaren gymnastischen Übungsaufgaben beigebracht. Diese Übung betrifft folgende Körperregionen und kann zu Haus mit preiswerten Hilfen erfolgen. Die Körperteile werden während der Übung beansprucht: Hilfen für die frühen sportlichen Gymnastikübungen: Mit Dehnübungen für den ganzen Organismus startet die Diplom-Sportwissenschaftlerin/Sporttherapeutin Dr. med. Sophie Hermanns, die Hände werden alternierend bis zur Zimmerdecke gedehnt und die Füße bis zu den Zehen ausgestreckt.

Der Therapeut dreht dann den oberen Körper nach oben nach unten und nach unten, dann wird der obere Körper nach oben und unten gekippt. Beugen Sie sich in eine gebückte Haltung und streckt die Hände vor. Die Teilnehmenden sollten durch eine Kurve im Rumpf mit den Füßen den ganzen Körper und den Oberschenkelrücken ausstrecken.

Durch Vor- und Zurückschwenken des Armes und abwechselndes Drehen des Armes nach oben und unten wird der ganze Schultergurt gelöst. Bei voller körperlicher Anstrengung schreibt der Kursteilnehmer seinen eigenen Vor- und Nachnamen in den Saal mit angezogenem Therapieband. In einem langen Sitz erläutert der Therapeut die Basisspannung und die folgende Uebung. Drücken Sie die Armlehnen von der Basisspannung her wechselweise nach oben und unten, dehnen Sie sie nach vorn und neigen Sie die Seiten des oberen Körpers nach unten und unten.

Die Teilnehmenden liegen dann auf dem Rücken in der Unterarmstütze und radeln vor und zurück in der Höhe. Zuletzt wieder stark in Bauchlage ausdehnen. Dann stehe aufrecht für den Rücken. Wir wünschen Ihnen viel Spass und viel Freude beim Testen der Gymnastik.

Spannweite >>gymnastische Übungen für Ihr Bett

Durchatmen, drei bis vier Minuten lang die Atemluft anhalten und die Atemluft ausatmen. Legen Sie sich gerade auf den Nacken, halten Sie die Hände offen, die Hände nach oben, neben den Rumpf und legen oder spreizen Sie die Füße hüftweit aus. Körperverlängerung: Positionieren Sie sich nun so, dass Sie genug Raum haben, um Ihre Hände und Füße vollständig zu strecken.

Zuerst in der Längsrichtung, dann in der Parallelität der beiden entgegengesetzten Ärmel und Schenkel. Wiederhole diese Aufgabe 2-3 mal. Lassen Sie Ihren Schädel in der Zwischenzeit ganz leise und gelassen auf Ihrem Kissen ruhen. Legen Sie Ihr rechtes Fußteil gebeugt hin und ziehen Sie Ihr rechtes Fußteil so weit wie möglich mit der rechten Seite, bis Ihr Fußteil die rechte Seite des Bettes berühr.

Diese Bewegung aktiviert Ihre Wirbelsäule und wirkt zugleich entspannend. Rückschwung: Ziehen Sie die Füße zur Brustseite, fassen Sie die unteren Extremitäten und machen Sie sich kleiner. Das entlastet den ganzen Organismus. 5. Radfahren: Sie können nach dem Rückschwung kurz in dieser Stellung bleiben und dann ganz leicht die Füße in einem 90°-Schwenkwinkel nach oben bewegen.

Wenn Sie noch nicht wirklich aufgewacht sind, wird diese Bewegung Sie sicher aufwecken und Ihren Blutkreislauf in Schwung bringen. Zusätzlich werden auch Bein- und Bauchmuskulatur begrüßt! Legen Sie nach dem Fahrrad Ihre Füße wieder auf die Liegefläche und legen Sie die Hände neben den Unterarm. Fünf bis zehn Sek. je nach Stärke festhalten und fünf Mal nachsprechen.

Stellen Sie bei dieser Aufgabe sicher, dass Sie Ihr Kissen zur Seite legen, um Ihren Nacken zu schonen. Dieses Training verspannt mehr Muskulatur, als Ihnen meine am Anfang gefallen könnte. Situpvariante: Ziehen Sie nun die Füße zum oberen Körper hin zurück. Hände hinter den Schädel und Ellenbogen auf die Knie.

Führen Sie nun Ihren rechten Ellenbogen zu Ihrem gegenüberliegenden, linken Bein und vice versa. Sie vermuten es wahrscheinlich schon, mit dieser Aufgabe sagen Sie den Streit zu Ihrem Bienenbauch. Situps, ob auf der Liege oder auf dem Fußboden, sind ideal für Ihre Bauchmuskeln. 8. Kerze: Sie können Ihre Hände jetzt für eine lange Zeit neben Ihren Kopf legen.

Strecken Sie Ihre Füße vertikal in die Höhe, so dass Ihr Organismus einen Neigungswinkel von 90° hat. Heben Sie nun Ihr Hüfte bis zur Zimmerdecke mit gestreckten Schenkeln. Bei abnehmender Leistung senken Sie Ihren Hintern zurück zur Liegefläche, warten einige Augenblicke und heben ihn wieder an. Bei einer zu leichten Bewegung können sich das rechte und das rechte Glied alternierend beugen.

Heben Sie nun Ihren rechten und linken Fuß vom Erdboden ab und halten Sie diese Position zwischen 30 und 40 s. Wiederholen Sie die gesamte Aufgabe zweifach. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Hintern nicht zu hoch drücken, sondern dass Ihr Oberkörper eine gerade Gerade ausbildet. Wenn Ihnen die Bewegung zu einfach ist, legen Sie die Bettdecke über Ihren Kopf.

Mit der Liegestütze bringen Sie Ihren ganzen Organismus unter Druck und aktivieren fast alle Muskelgruppen von den Füßen bis zu den Achseln. Danach geht es natürlich wieder nach oben, so dass die Hände Ihren Organismus wieder ausgestreckt abstützen. Wiederholen Sie die Aufgabe zehn Mal. Achten Sie auch hier darauf, dass Ihr Rumpf eine gerade Linienführung hat und Sie Ihr Schwimmbecken nicht zu weit zur Zimmerdecke strecken.

Während dieser Übungen werden Sie rasch feststellen, welche Muskelgruppen gerade dabei sind. Cobra: Legen Sie sich wieder auf den Bauchnabel und legen Sie Ihre Hand auf die Schulter. Drücken Sie einfach Ihren oberen Teil des Körpers hoch und lassen Sie dabei Ihre Füße etwa schulterweit auseinander liegen. Jetzt legen Sie Ihren Hintern wieder auf die Füße, legen den Körper auf die Liegefläche und strecken die Ärmel weit nach vorn.

Die Bauchmuskulatur wird gedehnt und Sie können sich erholen. Zuerst ziehen Sie Ihr rechtes Standbein zehn Sek. in Richtung Ihres Körpers und greifen Sie es mit beiden Armlehnen. Dann ist es dein rechtes Schenkel. Jetzt strecken Sie Ihr rechtes Fußbein geradewegs in die Höhe und spüren Sie den Weg vom Schenkel bis zum Fuss mit der Hand - natürlich nur so weit, wie es für Sie bequem ist.

Bleiben Sie für zehn Sek. in der Endlage. Streckt eure Füße und bereitet sie ein letztes Mal zum Stehen vor. Joggen Sie 60 Sek. auf der Stelle. Was? Erhöhen Sie Ihre Geschwindigkeit ein wenig und berühren Sie nun Ihr Gesäss für 30 s. Umgekehrt: Dehnen Sie Ihr Bein für 30 Sek. nach oben - je größer, umso besser!

Stehen Sie Ihre Füße etwa einen halben Meter voneinander entfernt, die Füße nach vorne. Nun hocken, so dass Ihr Hinterknie beinahe den Fußboden berührt und Ihr Vorderknie im rechten Winkel ist. Ziehen Sie dann Ihr Hinterbein nach vorne, so dass Sie wieder gerade stehen. Mit diesem Training kann der Spätsommer kommen - denn damit bekommen Sie nicht nur einen schönen Hintern, sondern auch enge Füße!

Knien Sie sich auf die Knien, so dass Ihre Füße einen rechten Winkel haben. Achten Sie darauf, dass Ihre Knöchel und Knien gerade sind. Stehen Sie wieder auf, verlagern Sie Ihr Körpergewicht auf Ihr rechtes und heben Sie Ihr rechtes Glied ausgestreckt an und zeigen Sie mit den Zehen so weit wie möglich auf Ihren eigenen Leib.

Legen Sie Ihr Fuß wieder hin und sprechen Sie eine Sekunde lang. Auf der anderen Seite: hocken, mit dem linken und rechten Fuß hoch, herunter und wieder zurück. Üben Sie die Übungen, bis die zweite Minuten abgelaufen sind. Für die sehr sportlich orientierten unter Ihnen haben wir eine etwas umfangreichere Ausprägung.

Bewegen Sie Ihr Körpergewicht auf die rechte Schulter, heben Sie Ihr rechtes und hocken Sie so weit wie möglich mit gestrecktem Körper. Wieder aufstehen, ggf. kurz absteigen und nach einer weiteren Min. die Beine wechseln. Auch wenn unsere Turnübungen Ihnen Kraft für den Tag bringen, ist ein hochwertiges, ausgeglichenes Fruehstueck zumindest ebenso wertvoll.

Wenn ich mich kaum aufstehen kann, kann ich mich nicht auf den frühen Morgensport vorbereiten - auch wenn die Übung im Schlaf stattfindet. Doch die Übung hilft dir wirklich, aufzuwachen und hat mich gesund gemacht.

"Wie oft Sie unter der Woche trainieren, liegt ganz bei Ihnen." Viel Spass bei allen Aufgaben und hoffentlich ein paar Tips und Kniffe für den optimalen Auftakt!

Mehr zum Thema