Gymnastikgeräte

Gymnastikgeräte für die Fitness

Wer Spaß an Gymnastik hat, dem stehen sehr viele verschieden Gymnastikgeräte dafür zur Auswahl. Fitness dieser Art bietet sich für junge und ältere Menschen, aber auch für gesundheitlich eingeschränkte Personen und kleine Kinder an. Egal ob Hanteln, Boxsack oder Springseil, Gymnastikgeräte lassen sich vielseitig verwenden, sorgen für eine abwechslungsreiche Betätigung und bringen allen Teilnehmenden nicht nur ein gutes Körpergefühl, sondern auch Spaß und Freude. Je nachdem, welche Art einem am besten gefällt, stehen viele verschiedene Utensilien zur Auswahl. Man kann sich tänzerisch bewegen, überwiegend am Boden turnen, oder auch durch mehrere Gymnastikgeräte für richtig viel Abwechslung sorgen.

Fitnessgeräte für Zuhause

Die Auswahl im Handel ist groß, sodass eigentlich immer etwas Passendes gefunden werden kann. Hula Hoop Reifen, Springseile, Schwungbänder, Gummibänder, Tücher zum Jonglieren, Tanzsäcke und Stäbe sorgen dafür, dass die Gymnastik jedem Menschen ermöglicht wird. Zum Turnen auf dem Boden und für andere Übungen sollte zusätzliche eine spezielle Gymnastikmatte angeschafft werden. Macht man den Sport zusammen mit anderen oder im Verein, dann können mehrere dieser Matten ausgelegt werden, sodass auch mehrere Stationen mit unterschiedlichen Gymnastikgeräten aufgebaut werden können. Wer sich nicht sicher ist, welches der Geräte sinnvoll ist, sollte sich in einem Fachgeschäft beraten lassen. Bestehen bereits gesundheitliche Probleme, dann kann man auch während der Krankengymnastik fragen, welche Geräte für Zuhause sinnvoll sind.

Gymnastikgeräte
1/1

Selbst werdende Mütter können sich an Gymnastik erfreuen.

Gymnastik für jedes Alter

Kinder sind sehr bewegungsfreudig, turnen gerne herum, und mögen es lieber etwas wilder. Hier eignen sich Gymnastikgeräte wie Kegeln, Hula Hoop Reifen, bunte Tanzbänder, Gummibänder und Jonglierstäbe sehr gut. All diese Geräte lassen sich auf eine unterschiedliche Art benutzen, sodass die Reifen zum einen um die Hüften geschwungen werden, zum anderen können sie, nebeneinander auf dem Boden liegend, als Stelle zum hinein hüpfen dienen. Zwischen durch kann von der einen zur anderen Matte mit bunten Bändern getanzt werden, sodass auch reichlich Bewegung bei der Gymnastik stattfindet.

Für den Seniorensport eignen sich Gymnastikgeräte, die auf eine ruhige Art benutzt werden können. Auf der Turnmatte liegend können Gummibänder gedehnt werden, Tanzbänder können geschwungen werden, oder der Hula Hoop Reifen dient zum Jonglieren. Es ist bei allen Geräten wichtig, dass diese leicht benutzt werden können, und es zu keinen Verletzungen kommen kann. Deswegen ist es sinnvoll, sich nicht nur auf ein Gerät zu beschränken, sondern so lange auszuprobieren, bis das Richtige gefunden wurde. Selbst werdende Mütter können sich an der Gymnastik erfreuen. Hierbei kommt in erster Linie der Sitzball in Betracht, da dieser die Beckenbodenmuskulatur stärkt und sehr angenehm in der Benutzung ist.

Gymnastik für zu Hause

Wer auch Zuhause nicht auf die tägliche Gymnastik verzichten möchte, muss sich nicht zwingend sehr viel Geräte dafür kaufen. Sinnvoll ist jedoch eine gute Grundausstattung. Diese sollte aus einer Gymnastikmatte, Gymnastikbändern und einem Reifen bestehen. Andere Utensilien wie Kegel lassen sich aus haushalts typischen Utensilien sehr leicht selber machen. Auch große und kleine Bälle eignen sich sehr gut. Diese können zum Jonglieren benutzt werden, um die Motorik zu fördern, können aber auch anders verwendet werden. Bunte Tücher oder Handtücher eignen sich auch zum Üben. Sie können durch besondere Handgriffe die Rückenmuskulatur stärken, und sind im Handel in verschiedenen Größen erhältlich.

Mit einem großen Gymnastikball, der auch als Sitzball bekannt ist, kann man sogar während der Hausarbeit oder beim abendlichen Fernsehen etwas für seine Fitness tun. Das Sitzen auf diesem Ball trainiert die Rückenmuskulatur und sorgt dafür, dass man aufrecht sitzt. Wer das Becken auf dem Gymnastikball kreisen lässt, tut also nicht nur etwas für seinen Rücken und die Wirbelsäule, sondern kann gleichzeitig auch eine Problemzone trainieren. Auch für Kinder sind Gymnastikgeräte dieser Art sehr sinnvoll, da es schon recht früh zu Fehlhaltungen kommen kann, denen man auf diese Weise gut vorbeugen kann.

Mehr zum Thema