Hamburger Fleisch Rezept

Barbecue Burger Fleisch lecker gewürzt

Ein echter amerikanischer Hamburger? Burgerfleisch als Basis sollte aber immer gut und besonders schmackhaft gewürzt sein. Eine Rezeptur für leckere Brötchen finden Sie hier. Egal ob Hamburger, Cheeseburger oder eine ganz eigene Kreation - nichts geht über das perfekte Burgerfleisch und frische Burgerbrötchen! Jeder kann hausgemachte Hamburger genießen und sie können auch auf dem Grill zubereitet werden.

Grill Burger Fleisch schmackhaft gewürzt

Allerdings sollte Hamburgerfleisch als Grundlage immer gut und besonders lecker sein. Sie können mit wenig Kraftaufwand einen schmackhaften, knackigen Hamburger auf den Tisch bringen - ganz wie es Ihnen gefällt. Aber das Wichtigste ist Hamburgerfleisch. Er sollte während der Vorbereitung gut abgeschmeckt werden, damit der Hamburger am Ende nicht langweilig wird.

Mit welchen Gewürzen schmeckt Hamburgerfleisch besonders gut? Selbst gebackene Burgerbrötchen? Der Kern eines jeden Hamburgers ist die Fleischpastete. Hier kommt es vor allem auf die Qualität des Fleisches und die korrekte Zubreitung an. Frisch gehacktes Fleisch ist unerlässlich. Es ist am besten, das Fleisch von einem Fleischer zu beziehen, dem Sie vertrauen, und sich auch über die Tierhaltung und die Entstehung des Tiers dort zu erkundigen.

Denn nur so können wir Ihnen eine hohe Produktqualität und eine hohe Produktfrische garantieren. Erkundigen Sie sich auch nach dem Fettanteil des Fleischs. Für zu Burgerpasteten verarbeitetes Faschiertes sollte der Fettanteil zwischen 20 und 40 % betragen, damit die Fleischstücke beim Grillieren oder Rösten nicht auseinanderfallen. Bei aromatischen Burger-Patties sollten Sie reines Rindfleisch und kein vorverpacktes Mischhackfleisch benutzen.

Zuerst muss das frisch gehackte Fleisch gut durchgeknet werden, am besten mit den Hand. Aber es ist besser, sie kurz vor dem Frittieren zu verwenden (siehe unten) Nachdem alles gut durchknetet ist, ist es Zeit, sich zu bilden. In dem gut bestückten Markt findet man Pattyformen, auch Hamburgerpresse oder Hamburgerpresse oder Hamburgerpresse oder Hamburgerpresse oder Hamburgerpresse genannt. Auf diese Weise erhalten Sie die optimale Hackfleischschnitte.

Durch die gleichmäßige Stärke des Fleischs ist der Teig ideal zum Anbraten. Doch auch ohne Presse kann das gehackte Fleisch geformt werden. Das Burger-Fleisch sollte nach dem Verkneten und Verformen ein bis zwei Std. im Kühlraum liegen - das erleichtert das anschließende Frittieren oder Grillieren. Vor dem Frittieren wird ein Trog in das Fleisch gepresst, damit die Pasteten nicht anschwellen und nicht aufquellen.

Wie und wann wird das Fleisch gewürzt? Manche benutzen nur für das leckere Burger-Fleisch Salze und Paprika, andere sind grosszügiger mit Würzen und Pflanzen. Es gibt keine Einschränkungen bei der Wahl und Zusammenstellung von Kräuter und Gewürze. Allerdings sollten Sie nur trockene Gewürze benutzen und diese nicht unmittelbar in das Fleisch einmischen.

Anschliessend können die Burger-Scheiben grosszügig, aber gleichmässig mit trockenen Kräutern bestrichen werden. Abhängig von Ihrem Geschmack sind oft genug Salze und Paprika vorhanden. Unentbehrlich für jeden Hamburger ist jedoch Kochsalz, denn es entfernt dem Fleisch Feuchtigkeit und macht es so würzig und lecker.

Das Fleisch muss vor dem Frittieren kurz gewürzt werden, sonst werden die Pasteten ausgetrocknet und zäh. Es spielt keine Rolle, ob Sie nur mit Speisesalz und Paprika oder mit anderen Kräutern zubereiten. Vom Hamburger über den Käse bis zur eigenen Schöpfung - nichts geht über das richtige Brötchen!

Mehr zum Thema