Hcg Diät Tropfen

Abnehmen mit HCG-Diät-Tropfen

Nahezu quartalsmäßig gelangt die HCG-Tropfen-Diät immer wieder in aller Munde. Entwickelt wurde die ursprüngliche Idee zu dieser Abnehmmöglichkeit bereits vor gut 40 Jahren. Bei dieser Methode werden neben einer strengen Ernährungsumstellung regelmäßig spezielle Tropfen eingenommen, die das Hormon HCG enthalten. So soll laut Hersteller die Gewichtsabnahme beschleunigt werden, da das Hormon eigentlich während der Schwangerschaft produziert wird und dazu dient, das ungeborene Kind ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen. Wenn eine werdende Mutter in der Schwangerschaft zu wenig Energie aufnimmt, dann sorgt das Hormon für einen vermehrten Fettabbau, damit dem Kind trotzdem ausreichend Energie zur Verfügung steht.

Diese Eigenschaft hat den Arzt Dr. Simeon dazu inspiriert, diese auch für Abnehmzwecke zu nutzen.

So wird die HCG-Diät durchgeführt

Diäten im Vergleich

Vor der Durchführung steht zuerst einmal das Kaufen der Tropfen an, denn das Hormon muss dem Körper außerhalb einer Schwangerschaft von außen zugeführt werden. Einige Ärzte bieten die Durchführung der HCG-Diät in Deutschland mittels Hormon-Injektion an. Daneben werden - hauptsächlich im Internet - auch HCG-Diät-Tropfen angeboten, die dann nach Packungsbeilage in Eigenregie eingenommen werden. Die Abnehmkur hat eine Dauer von 21 Tagen, wobei neben der Einnahme der Tropfen auch gleichzeitig eine Reduzierung der Nahrungsaufnahme auf nur 500 Kalorien vorgenommen werden soll. Als Vergleich hierzu ist bereits eine 1000 Kalorien Diät schon sehr stark kalorienreduziert, wenn man bedenkt, dass eine Frau im Durchschnitt um die 2000 Kalorien am Tag aufnimmt. Laut Hersteller soll das Medikament das Hungergefühl dämpfen, wodurch die niedrige Kalorienaufnahme weniger schwer fallen soll.

HCG-Diät-Tropfen
1/1

Die HCG-Diät-Tropfen sollen täglich eingenommen werden.

Die HCG-Diät-Tropfen sollen täglich eingenommen werden, bei der Auswahl der Speisen bestehen in der Regel keine Vorschriften. Lediglich Zucker, Fett und Süßstoffe sollten gemieden werden, zudem wird eine bunte Auswahl an Lebensmitteln zum Teil empfohlen, womit Mangelzustände verhindert werden sollen. Daneben sollte man am Tag mindestens 2 Liter trinken und viel Sport treiben. Dieses soll durch die Tropfen auch während der drastischen Kalorienreduzierung problemlos möglich sein. Angeblich leidet man nicht an einer Leistungsminderung oder starken Müdigkeitsgefühlen, wie sie häufig bei zum Beispiel der New-York- oder der Tee-Diät auftreten.

Kosten und Erfahrungen

Die Kosten für das Mittelchen sind relativ niedrig, wenn man sie mit den Kosten einer entsprechenden Injektion beim Arzt vergleicht, denn diese kann schnell einmal bis zu 1000 Euro betragen. Es finden sich allerdings auch zahlreiche unseriöse Anbieter, bei denen man die Tropfen für die Diät bestellen kann, daher sollten diese vor dem Kauf genau unter die Lupe genommen werden. In dem ein oder anderen Ernährungs-Forum melden sich Nutzer zu Wort, die auf eine hohe Gewichtsabnahme hinweisen. Wenn Sie auf entsprechende Erfahrungen treffen sollten, dann sollten Sie immer im Auge behalten, dass diese nicht unbedingt echt sein müssen. Eine Energieaufnahme von lediglich 500 Kalorien ist grundsätzlich sehr skeptisch zu betrachten, da diese den Körper stark belastet und Mangelzustände zu erwarten sind. Zudem sind die Tropfen nicht als offizielles Abnehmmittel zugelassen und da es sich um eine Hormontherapie handelt, ist bei der Abnehmkur mit Nebenwirkungen zu rechnen. Sie sollten eine HCG-Tropfen-Diät niemals ohne ärztliche Rücksprache durchführen.

Mehr zum Thema