Hipp Diät

Hipp Diät: Unkompliziert abnehmen

Auch Promis kämpfen mit Übergewicht und probieren immer wieder neue Diäten aus. Entdecken sie eine wirkungsvolle Methode, teilen sie ihr Wissen gern mit ihren Fans. Jennifer Aniston und andere schwören aktuell auf die Hipp Diät, eine Abspeckmethode, die sich auch Otto Normalverbraucher leisten kann. Die Ernährung besteht dabei ausschließlich aus Babynahrung, ob gekauft oder selbst zubereitet, kann jeder selbst entscheiden. Ganz unkompliziert ist diese Diät, kochen muss nicht sein.

Jeder kann sie ohne großen Aufwand und ohne stressiges Diät Camp durchführen.

Diäten im Vergleich

Ihr Name macht es deutlich: Bei der Hipp Diät gibt es nur das, was normalerweise für Säuglinge bestimmt ist. Alle wird püriert. Ob Gemüse, Fleisch oder Obst, während dieser Diät nehmen Sie nur Brei zu sich. Den könnten Sie selbst zubereiten, doch das muss nicht sein, es macht die Kur nur unnötig aufwendig. Bei jedem Lebensmittelhändler und in jedem Drogeriemarkt gibt es Babynahrung im Gläschen, und das in einer sehr großen Auswahl. Auf allen Etiketten sind Inhalt, Nährstoffzusammensetzung und Kalorienmenge angegeben. Das macht die Hipp Diät so praktisch, denn es lässt sich leicht kontrollieren, wann die erlaubte Höchstmenge von 1000 Kalorien erreicht ist.

Hipp-Diät
1/1

Bei der Hipp Diät gibt es nur das, was normalerweise für Säuglinge bestimmt ist.

Den ganzen Tag gibt es Babybrei

1000 Kalorien entsprechen etwa sieben bis zehn Babybrei-Gläschen. Wie sie über den Tag verteilt werden, bleibt jedem selbst überlassen. Auch die Auswahl erfolgt nach eigenen Geschmacksvorlieben. Ob der kleine Hunger mit Grießbrei oder Putengeschnetzeltem mit Brokkoli gestillt wird, ist für den Diäterfolg belanglos. Babynahrung ist durchweg hochwertig, sich in Bio-Qualität zu ernähren, also kein Problem. Groß sind die Portionen nicht und satt machen sie nur kurz, da es eine ausgesprochen fettarme Diät ist. Fehlende Kaubewegungen sind eine weitere Ursache für das ausbleibende Sättigungsgefühl. Der Babybrei ist in kürzester Zeit geschluckt und die Mahlzeit schnell beendet. Wer glaubt, das nur schwer ertragen zu können, entscheidet sich besser für die moderate 90-Tage-Diät.

Für wen eignet sich die Hipp Diät? Viel beschäftigte Menschen, und auch solche, die sich nicht unbedingt auf komplizierte Diätregeln einstellen möchten, werden mit ihr zuverlässig abnehmen können. Sie erfordert keinen Zeitaufwand und kommt ohne Diätpläne aus. Ob im Büro oder unterwegs, sie lässt überall durchführen. Ihr großes Manko ist sicherlich, dass sie zu keinem veränderten Essverhalten erzieht. Die Gefahr, später wieder zuzunehmen, ist groß. Zudem ist die Zusammenstellung der Babybreie auf die körperlichen Bedürfnisse von Kleinkindern abgestimmt. Eine längerfristige Diätdauer könnte zu leichten Mangelerscheinungen führen, obwohl Babynahrung zu den am stärksten kontrollierten Lebensmitteln gehört. Als kurze Zwischendurch-Diät ist sie jedoch, genau wie eine Bmc Diät, ideal. Auch wenn Sie durch einen wöchentlichen Diättag Ihr Gewicht halten wollen, ist die Hipp Diät eine gute Wahl.

Mehr zum Thema