Idealgewicht

So erreicht man sein Wunschgewicht

In modernen Wohlstandsgesellschaften stellt Übergewicht ein weit verbreitetes Problem dar. Dabei sind die überflüssigen Pfunde nicht nur ärgerlich, weil Betroffene nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechen und Probleme beim Kauf von Bekleidung haben. Ein zu hohes Gewicht kann auch die Entstehung zahlreicher Krankheiten begünstigen, von Diabetes vom Typ II bis hin zu verschiedenen Krebsarten. Deswegen sollten Personen, die unter Übergewicht leiden, entschlossen dagegen vorgehen, um ihre überzähligen Kilos zu verlieren. Noch vor ein paar Jahrzehnten existierten sehr rigide Vorstellungen davon, bei welchem Wert das Idealgewicht eines Menschen liegt.

Heute wird das richtige Gewicht eher als Bandbreite definiert, die auf der Basis des BMI (Body-Maß-Index) errechnet wird.

Das ideale Gewicht mit einer Diät erreichen

Gesund Abnehmen

Gesundheitsexperten sind sich heutzutage einig, dass das Idealgewicht bei einem BMI zwischen 19 und 25 liegt. Der BMI wird dabei durch die Division des Körpergewichtes durch das Quadrat der Körpergröße ermittelt. Alle Personen, die einen BMI zwischen 25 und 29 besitzen, werden als übergewichtig eingestuft. Ist der BMI noch höher, liegt Adipositas vor. Grundsätzlich sollte jede Diät solange durchgeführt werden, bis ein BMI von 25 oder weniger erreicht ist. Danach kommt es darauf an, diesen niedrigen Wert auf Dauer zu halten und nicht etwa durch übermäßiges Schlemmen wieder deutlich an Gewicht zuzulegen.

Idealgewicht
1/1

Gesundheitsexperten sind sich heutzutage einig, dass das Idealgewicht bei einem BMI zwischen 19 und 25 liegt.

Wirkungsvolles Abnehmen für Jugendliche und Erwachsene ist mit verschiedenen Diäten möglich. Vom Abnehmen durch Hungern ist dabei unbedingt abzuraten. Besonders bewährt haben sich Schlankheitskuren, bei denen eine ausgewogene Mischkost verzehrt wird. So ist sichergestellt, dass der Organismus stets mit allen wichtigen Nährstoffen, Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen versorgt wird. Darüber hinaus erfordern diese Diäten, die in der Regel eine tägliche Kalorienaufnahme zwischen 1.000 und 1.500 kcal vorsehen, keine übermäßige Selbstdisziplin. Der Speiseplan ist abwechslungsreich gestaltet und die Diätteilnehmer werden immer satt, so dass sie nicht durch einen knurrenden Magen in Versuchung geführt werden, zu naschen. Die Brigitte Diät oder das Weight Watcher Konzept für das Abnehmen nach Punkten zählen zu diesen empfehlenswerten Mischkostdiäten.

Körperliche Aktivitäten fördern das Abnehmen

Ein uraltes Hausmittel zum Abnehmen besteht in der Erhöhung des Energieverbrauchs durch gesteigerte Bewegung. Es ist besonders empfehlenswert, zur Unterstützung einer Diät intensiv und regelmäßig Sport zu treiben. Am besten entscheidet man sich für eine Ausdauersportart, wie zum Beispiel Schwimmen oder Nordic Walking. Als Ergänzung sollte man auch mindestens einmal in der Woche etwas für den gezielten Muskelaufbau machen, so kann zum Beispiel Pilates Abnehmen wesentlich erleichtern. Auch gezieltes Krafttraining in einem Fitness-Studio kann in dieser Hinsicht sehr nützlich sein.

Auch im täglichen Leben kann man sich ohne Weiteres mehr bewegen. So sollte man den Weg zur Arbeit nach Möglichkeit nicht mit dem eigenen Auto zurücklegen. Ideal ist es, jeden Tag ins Büro zu radeln. Wenn die Entfernung zu weit ist oder keine geeigneten Radwege vorhanden sind, kann man öffentliche Verkehrsmittel nehmen und einfach ein oder zwei Haltestellen vor dem Ziel aussteigen und zu Fuß gehen. Genauso kann man es sich angewöhnen, kleinere Besorgungen grundsätzlich mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erledigen. Wer diese Hinweise konsequent beachtet, wird sein Idealgewicht schneller erreichen und kann darüber hinaus seine Kondition und sein allgemeines Wohlbefinden deutlich verbessern.

Mehr zum Thema