In 3 Wochen Abnehmen

Jetzt bin ich schon seit drei Wochen hier und es gibt noch eine weitere Bewertung von Gewichtbeobachter. Mit Hilfe des Onlinetagebuchs von Gewichtbeobachter bin ich auf eines meiner größten Probleme gestoßen. Es geht einmal nicht um Nahrung, sondern um das Trinken:"Denn ich habe jetzt klar bemerkt, dass ich zu wenig getrunken habe.

Unglücklicherweise kosten neben Trinkwasser und Tees so gut wie jedes einzelne Drink wertvolle Punkte und diese sind für ein kurzes Trinken offensichtlich zu teuer. Mir ist das Trinkwasser recht öde, aber vor allem vergisst man oft, einen kleinen Tropfen zu trinken. Damit ich die Tagesdosis von 3 Liter pro Tag erreichen kann. Die Trinkflasche habe ich immer bei mir.

Natürlich ist das noch nicht alles, sonst wäre es ein eher schwaches Trinkgeld, aber neben der Trinkflasche ist immer ein Kunststoffbecher in meiner Tasche. In der Tat, es wirkt wirklich und ich benutze das Glass viel öfter als die Flaschen. Besonders beim Abnehmen ist es besonders bedeutsam, viel Trinkwasser zu sich zu nehmen.

Aus diesem Grund bietet Ihnen Gewichtbeobachter zusätzlich die Option, die Wasseraufnahme täglich zu steuern und zu überprüfen, wie viel Sie bereits trinken. Warum ist das Alkoholkonsum beim Abnehmen so bedeutend? Einerseits konsumieren wir während des Trinkens und andererseits ist das Konsumieren eines Getränks, das kein Trinkwasser beinhaltet, ein sinnvoller Effekt.

Es ist jedoch viel bedeutender, dass das Alkoholkonsum die Hungersnot und den Durst verringert und dass wir unsere Nahrungszufuhr auf natürliche Weise regeln können. Ich lese den Tip bei Gewichtbeobachter und empfinde ihn als sehr nützlich: Ich nehme vor dem Verzehr immer ein großes Gläschen Trinkwasser zu mir - es braucht das erste Gefühl von Hunger und sättigt meinen Bauch.

Selbst wenn ich dazwischen hungrig werde. Auch wenn ich mich mit etwas Flüssigkeit sättige. Oft funktioniert es erst einmal. Nach meinem gesamten bisherigen wöchentlichen Bericht, in dem es vor allem um das Alkoholkonsum ging. Ich bin dem letzten Punkt des Berichts weiterhin verbunden.

Mehr zum Thema