Intervall Diät Erfahrungen

Die Intervallfastenzeit ist in aller Munde. Ja. Was das ist und was die Vor- und Nachteile sind. Eignet sich das intermittierende Nüchternsein für Gewichtsverlust und Muskeltraining.
Um sich nicht weiter auf Hörlegenden stützen zu müssen, finden Sie hier alle Informationen und relevante Untersuchungen zum Theme.
Wofür steht das Pausenfasten? Im diskontinuierlichen Nüchternsein geht man jeden Tag durch eine Phase, in der man frisst und in der man fastet, d.
Vermutlich ist der Zweck des Intervallfastens, uns gesund, fit, schlanker und kräftiger zu machen. Mein Intervallfasten-Erfahrungsbericht befindet sich am Ende des Themas.
Im Pausenfasten erleben Sie die Zeit, in der Sie fressen und die Zeit, in der Sie nicht fressen. Allerdings ist damit noch nicht klar, in welchem Intervall dies erfolgen soll.

Es gibt interessante Studien - aber bisher nur an Tieren: Das Intervallfasten ist nicht dasselbe wie das Fasten. Auch ich selbst habe das Fasten nur als Nulldiät zur Gewichtsabnahme ausprobiert; aber tagelang auf Essen verzichten und Hunger leiden? Bei Intervallfasten werden daher die einzelnen Fastenzeiten bewusst kurz gehalten, um die negativen Auswirkungen von vornherein zu vermeiden. Das Verfahren ist daher auch nicht zu vergleichen mit einer Nulldiät oder konventionellem Fasten.

Intervall-Fasten - eine wunderbare Waffe oder ein sinnloser Zeitgeist?

Die Intervallfastenzeit ist in aller Munde. Ja. Was das ist und was die Vor- und Nachteile sind. Eignet sich das intermittierende Nüchternsein für Gewichtsverlust und Muskeltraining? Zum Schluss finden Sie meine Intervallfastenerfahrungen aus dem ausführlichen Test. Das Intervall- oder intermittierende Nüchtern ist derzeit sehr beliebt.

Um sich nicht weiter auf Hörlegenden stützen zu müssen, finden Sie hier alle Informationen und relevante Untersuchungen zum Theme. Sobald Sie diesen Artikel lesen, werden Sie ein echter Kenner auf dem Feld des Intervall-Fastens sein, wissen, ob er für Ihre Anwendung empfohlen wird und was Sie von den selbst ernannten Kennern in Ihrer Umgebung denken sollten.

Wofür steht das Pausenfasten? Im diskontinuierlichen Nüchternsein geht man jeden Tag durch eine Phase, in der man frisst und in der man fastet, d.h. nichts frisst. Während des Intervallfastens werden diese Zeiten verlängert. Mehr dazu später. Die Grundidee des diskontinuierlichen Fastens ist, dass der Mensch als Jagd- und Versammler nur unregelmäßigen Zugriff auf Nahrung hatte.

Vermutlich ist der Zweck des Intervallfastens, uns gesund, fit, schlanker und kräftiger zu machen. Mein Intervallfasten-Erfahrungsbericht befindet sich am Ende des Themas. Alles in allem sind die verheißenen Eigenschaften des diskontinuierlichen Heilfastens so phantastisch, dass die Alarmklingeln läuten sollten. Erfahrungsgemäß hält eine Diät, Diät und Diät kaum ihr Wort und wird von der Werbebranche vertrieben.

Im Pausenfasten erleben Sie die Zeit, in der Sie fressen und die Zeit, in der Sie nicht fressen. Allerdings ist damit noch nicht klar, in welchem Intervall dies erfolgen soll. Das ist die beliebteste Form des Intervallfastens. Sie fasten hier 16 Std. hintereinander und haben dann 8 Std. Mittagspause.

Der Intervall schnell 16/8 ist für Anfänger gedacht. Außerdem decken die Fastenzeiten und die Zeit der Nahrungszufuhr genau die 24 Std. des Tags ab, so dass man sich nicht immer wieder einem neuen Rhythmus widmen muss. Wer sich bereits mit dem Pausenfasten befasst hat, kann die 18/6 Version ausprobieren.

Hier wird, wie der Titel schon sagt, 18 Std. in einem einzigen Arbeitsgang genossen. Die Verpflegung kann in den folgenden 6 Std. erfolgen. Wer um 22 Uhr ins Schlafzimmer geht und um 7 Uhr aufsteht, darf die folgenden 9 Std. nicht fressen. Diejenigen, die das diskontinuierliche Heilfasten 18/6 üben, gehen in der Regel so vor, dass gegen 16 Uhr ein kleiner Beutel verzehrt wird und am Abend ein reichhaltiges Dinner auf sie wartet.

Weil das Intervall-Fasten auf der Nachahmung der Nahrungszufuhr unserer Vorfahren beruht, kann ich eine Diät nach dem Paläo-Prinzip empfehlen. Sind Pausenfasten und Fasten gut? Inzwischen gibt es viele Erkenntnis- und Untersuchungsergebnisse, die beweisen, dass Intervallbefestigung intakt ist. Diejenigen, die nicht länger als 20 Std. essen, riskieren nicht, in einen Mangel an Unterernährung zu geraten.

Intermittierendes Nüchtern hat viele Vorzüge. Dies ist sehr gesundheitsfördernd und reduziert das Krankheitsrisiko. Außerdem haben Untersuchungen ergeben, dass das Intervallfasten zu einer Blutdrucksenkung führt. Wer wieder fressen darf, verdunstet rasch.

Wer glaubt zu hungern, wird bald satt sein. Die Hauptaufgabe des Intervallfastens ist nicht das Abspecken. Sie befreit Sie jedoch nicht von der Verpflichtung, sich gesünder zu essen und sich sportlich zu betätigen. Wer sich bewegt, Naturkost ißt, Industriekost meidet, weniger zuckert und weniger trinkt, kann mit dem Intervall-Fasten rasch abmagern.

Intervall-Fasten während des Muskelaufbaus - macht es Sinn oder nicht? Für viele Athleten ist es sehr wichtig, ob das Intervall-Fasten hilft oder das Muskelwachstum behindert. Das Muskelwachstum wird durch eine Vielzahl von Einflussfaktoren gefördert, aber auch durch einige, die es aufhalten. Besonders hervorzuheben sind folgende Punkte: Wenn Sie weniger anfällig für Entzündungen sind, haben Sie weniger Trainingsverlust, was Ihr Muskelwachstum anregt.

Bei der Muskelbildung kommt dem Einsatz von Insektiziden eine zentrale Bedeutung zu. In verschiedenen Untersuchungen (siehe Quellen) wurde nachgewiesen, dass das Fasten in Intervallen zu einem Anstieg des Testosteronspiegels führen kann. Dies fördert nicht nur das Muskelwachstum, sondern hat auch andere Vorzüge, wie zum Beispiel eine beschleunigte Verbrennung von Fett. Jedoch wenn Sie Muskelgebäude bewerten, gibt es etwas zu betrachten.

Ihre Protein-Biosynthese ist 4 Std. nach dem Krafttraining am größten. Schlussfolgerung: Pausenfasten und Muskeltraining schliessen sich keineswegs aus, aber es gibt Sachen, auf die man achten muss. Tip: Wenn Sie von zu Hause aus Pausenfasten betreiben wollen, schauen Sie sich unseren Erlebnisbericht an. Das unterbrochene Heilfasten hat auch seine Schwächen, über die ich Sie aufklären werde.

Zusätzlich sehen die meisten Intervallfastenpläne so aus, als kämen Sie von der Schule nach Hause, trainieren auf nüchternen Bauch und haben dann eine große Portion zu essen. Bis jetzt haben Sie viel darüber erfahren, warum diese Ernährungsform für Ihr Muskelwachstum förderlich ist. Aus meiner Erfahrung mit dem Pausenfasten habe ich jedoch erkannt, dass es auch viele andere Probleme gibt.

Wer sich kohlenhydratarm ernährt, kann beim Essen in der Mensa ganz auf Kohlehydrate verzichtet werden. Eine weitere Besonderheit ist, dass Sie sich an den diskontinuierlichen Fastenplan halten müssen. Zum Beispiel, wenn Sie nur 4 Std. zu essen haben, müssen Sie sie verwenden. Dies kann für nicht organisierte Menschen rasch zum Nachteil werden.

Für die Intervallfastenvariante 18/6 habe ich mich entschlossen und mit einer einzelnen Exception auch durchgesetzt. Am Anfang war ich sehr kritisch, weil die Erlebnisberichte zum Themenbereich sehr positiv und exklusiv waren. Als ob das Fasten in Intervallen den Sehbehinderten das Sehvermögen wiedergeben kann. Heute nach etwas mehr als einem halben Jahr Fasten, verlor ich 2,7 kg Gewicht und gewann einige Definitionen.

Der Grund dafür ist, dass sich das Intervall-Fasten zwar auf meinen Organismus auswirkt, sich aber nachteilig auf mein Miteinander auswirkt. Falls Sie das Fasten im Intervall versuchen möchten, sich aber nicht ganz genau im Klaren sind, dann werfen Sie einen Blick auf das if-Change-Programm. Sie erhalten hier ein 7-wöchiges Gewichtsabnahme- und Gesundheits-Coaching, das Sie beim Pausenfasten untermauert.

Auf dieser Seite finden Sie einige von mir gelesene und interessante Arbeiten zum Thema:

von Michaela Herzog