Kalorien Berechnen Formel

Kalorien-Rechner sind (fast) immer verkehrt!

Kalorien-Rechner sind (fast) immer verkehrt! Möglicherweise sind auch Sie dem Fehler verfallen, dass ein solcher Taschenrechner Ihre persönlichen Kalorienwerte mit absoluter Präzision berechnet. Damit man versteht, warum das Resultat eines noch so sorgfältig programmierten Kalkulators nur eine einzige Basis für Sie darstellt, muss man wissen, wie ein solcher Kalkulator in seinen Grundprinzipien funktioniert.

Die Grundumsatzrate ist ein fester Wert, der nach unterschiedlichen Rezepturen berechnet werden kann, am häufigsten nach der Formel von Benedikt Harris[1918 (1)] und der Formel von Mifflin-St. Jeor[1990 (2)]. Mit Hilfe der Größen-, Gewichts- und Altersfaktoren einer Person berechnen Sie den Grundumsatz. Die Berechnung führt zu einer Differenz von ca. 4%, und das ohne dass Sie etwas Falsches tun, d.h. es gibt keinen Eingangs- oder Meßfehler.

Darüber hinaus gibt es einen Unterschiedsbetrag von 3-8% im Grundumsatz des Menschen. Selbst beim Grundumsatz, der einfachsten Grösse, gibt es Fehler, die sich nicht verhindern ließen. Stromverbrauch Büroaktivität (Mann, 25 Jahre. 75 kg bei 180cm) von 8 Std. Arbeitszeit: Nur durch diese kleine Veränderung des PAL-Faktors haben wir einen Unterschied von knapp 60 kcal, das klingt nach wenig und das ist es auch, zusammen mit den Toleranzgrenzen beim Grundumsatz kann das schon bei einem kleinen gewünschten Kalorienüberschuß von +300 kcal Stillstand zur Folge haben.

D. h.: Obwohl Sie bauen wollen. Die Menge an Kalorien ist nicht ausreichend, denn die Toleranzgrenzen des Taschenrechners haben Ihren Wunschüberschuss "aufgefressen". Leistungsumschlag der Baustellenaktivität (Mann, 25 Jahre. 75 kg bei 180 cm) von 8 Arbeitsstunden: Hier ist die Differenz bereits auf knapp 250 kcal gewachsen, und zwar mit nur 8 h rechnerischer Aktivität und ohne die Fluktuationen, um sie in die Berechnung des Basisumsatzes einfließen zu lassen.

In den Taschenrechnern sind genormte Größen angegeben, aber wer bestimmt, ob Sie tatsächlich 1,4- oder 1,5-mal so viele Kalorien im Office verbrauchen? All diese Einflussfaktoren haben Einfluss auf Ihren Kalorienverbrauch und werden von einem solchen Taschenrechner nicht berücksichtigt. Sie müssen erlernen. Sie müssen die vom Computer vorgegebenen Daten als Basis nutzen und an Ihre Gegebenheiten anpassen.

Mit unserem Kalkulator bieten wir Ihnen einen Ausgangspunkt auf dem Weg zu einem gezielten Kaloriengehalt.

Mehr zum Thema