Kalorien Diät

Abnehmen durch Kalorien zählen

Dass Abnehmen dauerhaft und gesund nur über die Reduzierung der Kalorien möglich ist, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Trotz einer unüberschaubaren Anzahl an verschiedensten Diäten auf dem Markt verspricht nur eine Methode wirklich Erfolg. Eine Kalorien Diät ist zwar aufwendiger als eine Abnehmkur mit Kohlsuppe oder mit Protein Shakes, doch nur sie hilft dabei, das gewünschte Gewicht zu erreichen. Die Gewichtszunahme erfolgt immer über die Aufnahme von zu vielen Kalorien, die der Körper nicht verbrauchen kann. Die überzähligen Nährstoffe lagert er ein und die ungeliebten Fettpölsterchen zeigen sich am Bauch, den Hüften oder anderen Körperstellen.

Diäten im Vergleich

Im Unterschied zu anderen Schlankheitskuren muss bei einer kalorienreduzierten Diät genau beachtet werden, wie viele Kalorien in den einzelnen Lebensmitteln vorhanden sind. Nur eine bestimmte Kalorienzahl darf jeden Tag gegessen werden. Ein gesunder Mensch mit normaler Aktivität verbraucht zwischen 2.500 und 3.000 Kalorien pro Tag. Wenn das Übergewicht verschwinden soll, muss die tägliche Nährwertaufnahme entsprechend niedriger ausfallen. Im Grunde genommen ist es im Unterschied zu einer Atkins Diät egal, welche Lebensmittel verzehrt werden, solange nur so viel davon gegessen wird, dass die angestrebte Kalorienobergrenze nicht überschritten wird. Auch Fett darf bei dieser Fastenkur durchaus auf den Speiseplan, nur müssen die Mengen eng bemessen sein.

Kalorien bei einer Diät
1/1

Eine Gewichtszunahme erfolgt immer über die Aufnahme von zu vielen Kalorien.

Nährstoffwerte zählen: lästig aber erfolgreich

Wer mit einer Kalorien Diät abnehmen möchte, muss sich vorab über die Lebensmittel informieren. Nur dann kann abgeschätzt werden, wie viel er von einem bestimmten Gericht essen darf. Dass bei dieser Kur Nährwerte zählen eine Voraussetzung ist, macht diese nicht gerade einfach. Am besten ist es, ein Ernährungsbuch zu führen, in dem genau aufgeschrieben wird, was und vor allem wie viel am Tag gegessen wurde. Dabei ist Genauigkeit von großer Wichtigkeit. Auch das Stückchen Schokolade, dem der Übergewichtige nicht widerstehen konnte, muss mitberechnet werden. Welche Kalorienhöhe pro Tag festgesetzt wird, ist eine Frage der persönlichen Entscheidung. Mit einer 2000 oder 1500 Kalorien Diät stellen sich die Erfolge nicht so schnell wie bei einer 1000 Kcal Diät ein. Geduld ist deshalb eine wichtige Voraussetzung.

Das Abnehmen durch die Reduzierung der Kalorien gehört trotzdem zu den besten Diätmodellen. Mangelernährungen, wie sie bei Crash-Diäten oder der Atkins Diät zu befürchten sind, können mit einer abwechslungsreichen Kost verhindert werden. Das Durchhalten fällt oft leichter, weil der Speiseplan nicht eintönig ist. Natürlich muss auch nach der Abnehmkur die Umstellung der Ernährung beibehalten werden. Sonst sind die Pfunde ganz schnell wieder auf den Hüften. Der gefürchtete Jojo-Effekt, bei dem das Gewicht nach der Diät höher ist als vorher, kann durch die Veränderung der Essgewohnheiten vermieden werden.

Mehr zum Thema