Kaninchen Geschmort

Kaninchen ganz geschmort

Zubereitung: Kaninchenkeulen reinigen, ggf. schälen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. In diesem Rezept Kaninchen in Rotweinsauce, ein gehacktes Kaninchen, mit viel Gemüse, Gewürzen und einem kräftigen Rotwein, langsam in einer Pfanne mit Deckel geschmort. Der Geschmack dieses Gerichtes wird durch die Art des verwendeten Rotweins bestimmt. In kaum einem anderen Land werden Kaninchen so vielfältig zubereitet wie in Spanien, auch Spanien verdankt seinen Namen dem Kaninchen.

Dieses Rezept für Kaninchen auf einem Gemüsebeet verspricht herbstlichen Kochgenuss.

Kaninchen ganz geschmort

Hasen mit der Hühnerschere in Vorder- und Hinterbeine schneiden, die Rückenfilet mit einem Skalpell schneiden, die Gräten und die Abdominallappen in kleine Stückchen schneiden. Das Rückenfilet mit Öl beträufeln und zur Seite legen. Später werden sie separat gebacken, da das empfindliche Fruchtfleisch die lange Bratzeit nicht aushält. Die Vorderbeine, Hinterbeine, Bauch und Gräten, Pfeffer und Salz von allen Seiten zubereiten.

In eine Kasserolle legen und die Form mit etwas Bouillon abbraten. Die Gemüsesorten, Zwiebeln und die Knoblauchzehe in Öl andünsten und in den Kochtopf einlegen. Füllen Sie mit Weißwein und Bouillon, das Fruchtfleisch sollte nahezu zugedeckt sein. Der Brei sollte einen starken Nachgeschmack haben, damit das Fruchtfleisch nach dem Kochen nicht zu fad ist.

Bei 150° Celsius im Ofen ca. 45-60 Min. in einer verschlossenen Pfanne garen. Der Fleischwender sollte alle 15 min. umdrehen. Den ersten Kochtest nach 40 Min. durchführen. Fischvorläufe und Hinterbeine und die Bauchklappen (wenn man sie mag, sind sie besser als sie aussehen) aus dem Kochtopf und halten sie warmer.

Pfeffer und Salz die Filets auf der Rückseite und anbraten. Frittierzeit ca. 3 min. Den Topf vom Herd nehmen und 5 Min. ziehen lassen. Diese werden in kleine Stücke zerschnitten, in der Brühe gedämpft und mit Kristallzucker satiniert.

Hase - geschmort | Schweinefleisch

Kaninchenkeulen, ggf. Haut reinigen und mit Kochsalz, Paprika und Paprika nachwürzen. In einer Pfanne das Olivenöl und eine Prise Sahne erwärmen und die Hasenteile von allen Seiten durchbraten. Währenddessen die geschälte Zwiebel vierteilen und beigeben. Anschließend den gehackten Teig zu den Hasenteilen hinzugeben. Lorbeerblätter und Gewürznelken hinzufügen, mit Wein abgelöscht.

Von Zeit zu Zeit die Hasenteile mit dem gebratenen Topf bestreuen. Nach der Verkleinerung fügen Sie etwas zu. Das Kaninchen braucht etwa 45 min, ein älterer Hase kann auch 1,5 bis 2 Std. ertragen. Beine aus der Waagschale ziehen und aufwärmen. Die Sauce mit etwas klarem Salzwasser aufgießen und ca. 125 Milliliter einfüllen.

Wenn Sie die Zwiebel, das Lorbeerblatt und die Gewürznelken in der Sauce nicht wollen, müssen Sie alles einmal durch ein Küchensieb schütten und dann wieder in die Form geben.

Mehr zum Thema