Keine Kohlenhydrate Gesund

Ernährung ohne Kohlenhydrate - ist das gesund?

Auf Kohlenhydrate ganz zu verzichten ist nicht gesund, da der Körper an Ballaststoffe und Vitamine aus Produkten wie Getreide gewöhnt ist. Die Ernährung ohne Kohlenhydrate konzentriert sich auf Fett und Eiweiß. Aber ist es so einfach, die Kohlenhydrataufnahme zu reduzieren? "Im Prinzip kann man sogar ohne Kohlenhydrate leben, weil sie nicht lebensnotwendig sind", sagt Prof. Andreas Pfeiffer vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung (DIfE) in Potsdam.

Atkins Diät ist gesund und schmackhaft.

Ernährung ohne Kohlenhydrate - ist das gesund?

Die kohlenhydratfreie Kost wird als Kein Vergaser bezeichnet. Demgegenüber steht die etwas geschwächte Variante mit nur sehr wenigen Kohlehydraten wie - Niedriger Kohlenhydratgehalt. In beiden Diäten steht der Fokus der Ernährung auf Fetten und Proteinen. Zur Gewichtsreduzierung eignen sich sowohl die No-Carb-Diät als auch die Low-Carb-Diät.

Eine kohlenhydratfreie Ernährung ist für Ernährungsberater jedoch nicht zwangsläufig gesund. Das kohlenhydratfreie Essen geht auf die Ernährung der Aborigines in der Arktis, der Eskimos, zurück. Der kanadische Wissenschaftler mit dem Namen Stephansson wohnte eine Weile bei den Eskimos und nahm ihre Essgewohnheiten an, die ausschliesslich aus Protein und Fetten bestehen.

Diese Ernährungsform hat er auch lange nach seiner Rückkehr beibehalten. Da damals noch weit verbreitete Ansicht war, dass er durch diese unausgewogene Diät gesundheitliche Schäden erleiden könnte, wurde er von Medizinern überwacht. Das hat ihm nicht geschadet, im Gegenteil, er genoss seine beste Kondition.

Der kohlenhydratfreie Speiseplan hat noch seine Nachfolger, ein sehr berühmter Befürworter war der Amerikaner und Mediziner der Atkin. Seit etwa 1970 half es dieser kohlenhydratfreien Ernährung zu einem großen Bekanntheitsgrad. 2. Gewöhnlich essen wir eine Mischkost aus Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen. Diese Kohlenhydrate werden zu Glukose weiterverarbeitet und kommen dann in die Eizellen.

Doch das ist noch nicht alles, die mit der Ernährung verzehrten Kohlenhydrate führen zu Blutzuckerschwankungen. Besonders hungrig nach neuen Kohlehydraten. Die Verarbeitung von Glukose aus Protein und Fetten nimmt viel mehr Zeit in Anspruch als bei Kohlehydraten. Die kohlenhydratfreie Ernährung ist daher ideal zum Abmagern.

Da diese Ernährungsform den Zuckerspiegel im Blut verhältnismäßig stabil hält, sind Sie keinen Hungeranfällen mehr unterworfen. Die kohlenhydratfreie Kost sorgt zudem dafür, dass der Organismus seine Fettspeicher zur Energiegewinnung nutzt. Natürlich beschäftigten sich die Ernähungswissenschaftler mit der Diat ohne Kohlenhydrate. Doch die meisten Menschen sind dieser Ernährungsform gegenüber zweifelhaft.

Genau gesagt, dürfen keine Früchte auf einer Ernährung ohne Kohlenhydrate konsumiert werden, genau wie einige Früchte und Gemüse, die Kohlenhydrate auch in kleinen Mengen enthalten. Zu dem Schluss, dass eine kohlenhydratfreie Ernährung auch für Krankheiten wie z. B. Krebse oder andere Zivilisationserkrankungen die Schuld trägt, kommt man gerade durch den Mangel an diesen Stoffen.

Auf der anderen Seite steht die große Protein- und Fettmenge, die im schlimmsten Falle Krankheiten wie z. B. Störungen des Gichtstoffwechsels oder des Fettstoffwechsels verursachen kann. Letztendlich ist es Ihre Wahl, die Gewichtsabnahme mit einer kohlenhydratfreien Ernährung in Betracht zu ziehen. 2.

Mehr zum Thema