Kieser Training Gewichtsreduktion

1ÈRE STRATÉGIE : ENERGIEAUFNAHME REDUZIEREN

Dass Krafttraining aber genauso wichtig ist wie Ausdauer, ist vielen Menschen nicht bekannt. Denken Sie daran: Krafttraining ist besonders nützlich bei der Gewichtsabnahme. Im Idealfall wird Gewichtsreduktion immer mit Training kombiniert. Kieser Training Abnehmen Fatburner Workout zu Hause Abnehmen morgens oder abends Sport, Bauchdeckenstraffung Bilder. Gezieltes Training zur Gewichtsreduktion, Figurformung, Gewebestraffung und Muskelaufbau.

Bei viel Kraft und auch Aufwand lässt sich feststellen, ob eine Veneninjektion durchgeführt wurde.

STRATÉGIE 1:ENERGIEAUFNAHME REDUCEDEREN

Diejenigen, die ihre Muskulatur regelmässig und konzentriert trainieren, tun viel richtig, wenn es um Gewichtskontrolle geht. Denn wer Gewicht verlieren will, muss für eine schlechte energetische Bilanz bürgen. Dein Organismus braucht 24 Std. am Tag Kraft. Der gesamte Tagesumsatz wird in Kilo-Joule umgerechnet. Die Höhe des täglichen Energieumsatzes ist sowohl vom Basis- als auch vom Performance-Umsatz abhängig.

Die Grundumsatzrate bezeichnet die Energiemenge, die Ihr Organismus in Ruhestellung, Fasten und bei einer Zimmertemperatur von 28 °C braucht, um wichtige Basisfunktionen wie Herzrhythmus, Beatmung, Durchblutung, Magen-Darm-Trakt und Körpertemperatur beizubehalten. Weil die Muskulatur den grössten Teil der Masse ausmacht, ist ihr Einfluß auf den Energiekonsum mitentscheidend.

Die Leistungsumsatzrate hingegen bezeichnet die Menge an Kraft, die Sie durch Bewegung gewinnen, d.h. sie hängt davon ab, wie oft und wie stark Sie physisch tätig sind. Jeder, der Gewicht verlieren will, muss in der Regel für eine schlechte energetische Bilanz sorgen. Der Energiehaushalt bezeichnet die Abweichung zwischen Energiezufuhr und Energieverbrauch. Es ist schlecht, wenn Sie jeden Tag mehr Strom konsumieren als Sie selbst.

Zur Erzielung einer negativen energetischen Bilanz können Sie die Energiezufuhr reduzieren. Auf diese Weise zwingt man seinen Organismus, die nötige Kraft aus dem Zusammenbruch der körpereigenen Lager zu ernten. Die Problematik einer solchen konventionellen Reduktionsdiät: Sie laufen Gefahr, dass Ihr Organismus statt Fettablagerungen Muskeln nutzt, um Strom zu produzieren. Gerade das macht es so schwierig, sein Körpergewicht nach einer Ernährung immer beizubehalten.

Bei reduziertem Energiedurchsatz können Sie noch weniger Strom verbrauchen als vor der Einnahme. Intensive Krafttrainings können den Basisumsatz dauerhaft steigern: Mit jedem Training stimulieren Sie den Muskelaufbau um bis zu 72h. Beide benötigen Kraft. Mit anderen Worten: Sie können den Trainingseffekt und die zusätzliche erzeugte Muskulatur zur Steigerung Ihres Energieverbrauchs ausnutzen.

Im Allgemeinen gilt: Je mehr Muskeln Sie haben und je umfassender und stärker Sie diese bei körperlicher Aktivität nutzen, desto mehr Energie verbrauchen Sie täglich. Stärkentraining - in Verbindung mit einer proteinorientierten Diät - ist die bedeutendste Massnahme, um den Abbau von fettarmer Masse zu vermeiden oder den Muskelaufbau zu begünstigen und damit langfristig einen regenerieren.

Mehr zum Thema