Kokosöl Abnehmen

Gesunde Ernährung mit Kokosöl

Kokosöl wirkt insgesamt immunstärkend, gesundheitsfördernd und erleichtert das Abnehmen. Es stammt aus der Frucht der Kokospalme und enthält wichtige Mineralien wie Eisen, Magnesium, Kalzium, Kalium, Phosphor und Zink sowie wichtige Vitamine wie Folsäure, B1, B2, B3, B6, C und E. Außerdem enthält es kurz- und mittelkettige Fettsäuren, die für den Stoffwechsel von essenzieller Bedeutung sind. Das außerordentlich hitzestabile Öl bildet beim Backen, Frittieren oder Braten keine schädlichen Transfettsäuren und kann somit für alle Arten von Speisen verwendet werden.

Gesund Abnehmen

Jedes Nahrungsmittel bewirkt beim Verdauen eine Anregung der Zellen. Dadurch kommt es zu einer leichten Erhöhung der Körpertemperatur. Außerdem wird der Stoffwechsel wird durch die Anregungsenergie stimuliert. Durch die mittelkettigen Fettsäuren im Kokosöl wird der Stoffwechsel noch mehr angeregt als von Proteinen und es wird mehr Kalorien verbrannt. Dabei wird das Pflanzenöl nicht nur schnell verbrannt und leicht absorbiert, es ermöglicht auch eine fettablagerungsfreie Verarbeitung langkettiger und schwer verdaulicher Fettsäuren. Das bedeutet, dass man mit Kokosöl abnehmen kann, wird es regelmäßig in der Küche zum Zubereiten von Speisen verwendet. Das Wunderöl unterstützt sogar das Abnehmen bei Diabetes.

Kokosöl zum Abnehmen
1/1

Kokosöl enthält ca. 7% Caprinsäure und ca. 50% Laurinsäure.

Unterstützt beim Fettabbau

Kokosöl enthält ca. 7% Caprinsäure und ca. 50% Laurinsäure. Beide sind gesundheitsfördernde Fettsäuren, die aufgrund ihrer kurzen Ketten und der leichten Verdaulichkeit schnell im menschlichen Organismus in Monocaprin und Monolaurin aufgespalten werden. Deshalb liefert kaltgepresstes Kokosöl einen geringeren Kalorienbeitrag als ein gewöhnliches pflanzliches oder tierisches Öl. Da die kurzkettigen Fettsäuren während des Verdauungsvorgangs sofort zur Leber geschickt werden, tragen sie gar nicht erst zur Bildung von Fettgewebe bei. So ist das Pflanzenöl eine ausgezeichnete Hilfe beim Abnehmen.

Vor allem sind diese Fettsäuren wie kleine Kraftpakete, die leicht für die Zellen nutzbar sind, und kurbeln den Stoffwechsel an. Monocaprin und Monolaurin unterstützten außerdem die Reduktion von Fettgewebe im Körper. Kokosfett wird deshalb gern zur Prävention und bei Reduktion von Übergewicht eingesetzt. Personen mit Übergewicht, die täglich Kokosöl in ihrem Speiseplan haben, können damit pro Woche mindestens ein Pfund an Übergewicht abnehmen. Wichtig ist hierbei, dass Fette und Öle, die sonst auf den Tisch kommen, zum größten Teil durch Kokosnussöl ersetzt werden. So kann man nachhaltig und gesund mit damit abnehmen.

Mehr zum Thema