Kraftsport Zuhause

Oftmals stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist, das Kraftsport zuhause oder nur im Atelier zu trainieren.
Selbst wenn man nicht immer zusammen trainieren kann, hat man die Gelegenheit, jemanden im Atelier um Hilfe bei einem schwierigen Urteil zu ersuchen.
Es ist offensichtlich, dass nicht jeder die Möglichkeiten hat, einen Saal mit kompletter Schulungsausstattung auszufüllen.
Eine Übung kann nicht viel Spass machen, wenn Sie die meiste Zeit damit verbringen, Ihre Hantel wieder aufzubauen.
Grundsätzlich reichen folgende Geräte für ein komplettes Trainingsprogramm aus: Wenn Sie zu Haus mit diesem Gerät üben, können Sie jede beliebige Gruppe ausbilden.

Für einen sportlichen Körper brauchen Sie nicht ins Fitnessstudio zu gehen, sondern können dies bequem von zu Hause aus tun. Beim Krafttraining wird zwischen Mehrgelenkübungen und Isolationsübungen unterschieden. Crosslifting wird z.B. zum Trainieren der Rücken-, Nacken-, Hinterbeinmuskulatur und der Greifkraft eingesetzt. Die Ausdauer ist ebenso Teil des Trainings wie Krafttraining und Koordinationstraining. Wunderschöne, feste Figur mit Krafttraining.

Heimtraining - zusätzlich zum Gymnastiktraining

Oftmals stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist, das Kraftsport zuhause oder nur im Atelier zu trainieren. Ob das Heimtraining wirklich den selben Vorteil hat, hängt jedoch von vielen verschiedenen Dingen ab. Es liegt auf der Hand, dass Sie in der Turnhalle lediglich eine grössere Anzahl an Trainingsgeräten haben und natürlich davon ausgegangen werden kann, dass Sie im Atelier immer einen versierten Fitness-Trainer an Ihrer Seite haben.

Selbst wenn man nicht immer zusammen trainieren kann, hat man die Gelegenheit, jemanden im Atelier um Hilfe bei einem schwierigen Urteil zu ersuchen. Das Kraftsporttraining zu Haus ist einerseits von Ihrer Leistungsbereitschaft und andererseits von Ihrem Trainingsgerät abhängig.

Es ist offensichtlich, dass nicht jeder die Möglichkeiten hat, einen Saal mit kompletter Schulungsausstattung auszufüllen. Normalerweise haben Sie zwei Hanteln oder eine Gewichtsbank mit Hantel usw. zu Haus und dann stoppt es mit Trainingsgeräten. Tatsache ist, ein Heimtraining ist nur so gut wie die Ausrüstung - Trainieren mit dem eigenen Gewicht ist nicht möglich!

Eine Übung kann nicht viel Spass machen, wenn Sie die meiste Zeit damit verbringen, Ihre Hantel wieder aufzubauen. Eine Schwerlastschulung kann nur sehr mühsam mit zwei Hantelstangen und Sternschlössern durchgeführt werden. Für das Ganzkörpertraining genügen zwei Hantelstangen mit ausreichendem Körpergewicht - so dass man gut schwanken kann.

Grundsätzlich reichen folgende Geräte für ein komplettes Trainingsprogramm aus: Wenn Sie zu Haus mit diesem Gerät üben, können Sie jede beliebige Gruppe ausbilden. Freihanteltraining ist das Nonplusultra für Bodybuilder und Muskelaufbautraining. Diese Übungsgeräte sind für Therapien und vorbeugende Maßnahmen geeignet, im Bereich Bodybuildings und Krafttrainings sollten sie vielmehr der ergänzende Teil des Trainings sein.

Deshalb bevorzuge ich eindeutig das Üben mit Kurzhanteln und Freihanteln. Um aber wirklich mit Freihanteln richtig gut zu üben und die Pausen zwischen den Sets zur Genesung zu verwenden, ist ein Kurzhantelset mit mehreren Kurzhanteln - wie es im Fitness-Studio der Fall ist - natürlich bestens geeignet.

Für zuhause bietet es sich an, zwei oder drei Hanteln mit je unterschiedlichem Gewicht zu tragen, um sie während des gesamten Kurses zur Hand zu haben und sich ganz auf die Durchführung des Trainingsplanes fokussieren zu können. Tatsache ist, dass das Heimtraining ebenso wirkungsvoll ist wie im Atelier, aber um wirklich konstant trainieren zu können, ist es nötig, über ausreichend Equipment in der eigenen Turnhalle zu verfügen.

Andernfalls verbringen Sie so viel Zeit mit dem Wechseln der Gewichtungen wie mit dem tatsächlichen Workout und verlieren möglicherweise rasch Ihren Wunsch nach regelmäßigem Aufbautraining. Falls Sie sich entscheiden, zu Hause zu üben, achten Sie beim Einkauf der Trainingsgeräte auf höchste Ansprüche. Wer sich zuhause mit der Trainingsausrüstung wirklich etwas auffüllen will, muss natürlich viele Euro auf den Teller zaubern.

Dies bedeutet in ca. ein bis höchstens drei Jahren Turnhallenmitgliedschaft, wenn Sie Ihr eigenes Trainingsgerät wieder dabei haben - das sollte sich lohnen. Wenn du wirklich mit dem Kurs beginnst und bleibst, wirst du wahrscheinlich mehr als 1-3 Jahre ausbilden. Es ist nicht jedem möglich, zu Hause genügend Trainingsgeräte unterzubringen.

Für das Trainieren in den eigenen vier Räumen gibt es jedoch sehr gute Ausbildungsprogramme, wodurch keine weiteren Trainingsgeräte erforderlich sind. Doch auch wenn es Ihnen nicht möglich ist, umfangreiches Trainingsequipment zu kaufen - Kraftsport zu Hause ist eine gute und sinnvolle Möglichkeit, das Studiotraining zu ergänzen und Sie brauchen nicht notwendigerweise zu viel Equipment.

Sinnvoll ist es, einen Teil des Trainings zuhause zu machen - vor allem, wenn man nicht viel Zeit hat und sein Training konsistent durchführt. So können Sie beispielsweise die großen Muskeln im Atelier und die kleinen Muskeln zu Haus ausbilden. D. h. Brustkorb, Rückseite und Füße im Atelier und im Heim.

Dazu benötigt man nicht viel Trainingsequipment - zwei Hanteln können hier genügen - wie bereits erwähnt. Wie auch immer, die wichtigste Sache ist, dass Sie Ihre Schulungsumgebung so gestalten, dass Sie Ihr Studium mit viel Engagement und Energie abschließen können. Bleiben Sie auf den Beinen und viel Glück beim Ausbilden.

von Michaela Herzog