Kunst und Sport

Ziel ist es, die schulische, kulturelle und individuelle Bildung von Kindern und Jugendlichen nachhaltig zu verbessern.

Es gibt neben Fotos und Filmen auch Interessantes über die Verflechtung von Kunst und Sport. Die K+S-Kurzschule tritt in die zweite Klasse des Gymnasiums oder des Langgymnasiums ein. Sie richtet sich an Studierende aus dem Kanton Zürich und anderen Kantonen. Für talentierte Sportlerinnen und Sportler aus nationalen oder regionalen Förderstufen stehen im Kanton Zürich fünf anerkannte Sportschulen auf verschiedenen Schulstufen zur Verfügung. Erfahren Sie, warum die Kunst- und Sportschule Zürich: Gymnasium für künstlerisch oder sportlich begabte Jugendliche.

Wir wollen die Schul-, Kultur- und Individualerziehung von Kinder und Jugendliche dauerhaft fördern.

Wir wollen die Schul-, Kultur- und Individualerziehung von Kinder und Jugendliche dauerhaft fördern. Dazu bietet sie ein umfangreiches und ganzheitliches Fächerspektrum in den Fachbereichen Sport, Kunst, Kultur, Kunst, Literatur und Naturwissenschaften. Grundschulen und Gymnasien können wir ein vollständiges Tagesbetreuungsprogramm anbieten. mehr....

Während des ganzen Tages verlängern wir den normalen Kurs um ein abwechslungsreiches Sport- und Lerneinheitenprogramm am Nachmittag. mehr.... Lunchtime Supervision ist ein Familienangebot für die Kleinen nach der Schule mit Mittagspause, Spiel und der Gelegenheit zur Heimarbeit. mehr...... Zu unserem Leistungsspektrum gehören verschiedene Betreuungsangebote für Jugendliche und junge Menschen. mehr....

Noch vor einem Monat trafen sich alle Schülerinnen und die Schüler der kuenstlerische Gestaltung als außerschulischer Rahmen im Atlas Bonbon in Zürich zu einer Werkgespräch

Noch vor einem Monat trafen sich alle Schülerinnen und Schüler der Kunsthochschule Gießen, die künstlerische Gestaltung als außerschulischen Bereich beweisen, im Atlas-Bonbon Zürich zu einer Werkgespräch Der erste K&S Spieler, der den Schritt in die Endspiele der Nationalliga geschafft hat, ist Herr Adler. Diese Erfolge verdankt er seinem Team, der Kolorado-Lawine.

Und wir drücken sagen ihm, dass die Welle des Erfolgs anhält. Mit seinem Ziel macht der ehemalige K&S Zürich, Herr Dr. med. Pius und Frau R. L. F. Becker, die ZSC-Lions deutlich gegen den SZB, in der Verlängerung Zürich Ein junges Team mit vielen K&S Schülern macht den Schritt ins Playoff-Finale und kommt dort auf den Kantonalen HC-Lugano. Und wir drücken ganz entschieden die Däumchen, dass unser Partnerclub bald die Meisterschaftsschale heben darf.

In diesen Tagen hat W. K. Kunst ins Museum des Sportes nach Hamburg eingeladen.

In diesen Tagen hat W. K. Kunst ins Museum des Sportes nach Hamburg eingeladen. Es gibt Gemälde in Ölfarben, Pastelltönen und Temperafarben, Holzskulpturen, Bronzen und Marmorfiguren, und man bekommt den Lebensmut, an die Möglichkeiten einer Gesellschaft zwischen Kunst und Sport, zwischen Künstler und Sportler zu denken. Doch auch die Bestrebungen von Pierre de Coubertin, den Spiele durch seinen eigenen Kunst-Wettbewerb einen speziellen intellektuellen Gehalt zu verleihen, waren nicht sehr gelungen.

Der Revivalist der alten Sportarten hatte die Vorstellung, den Sport durch Kunst zu veredeln. Außerdem wollte er, dass die Artisten ihren eigenen Sport betreiben und aus ihnen die Erfahrungen für ihre Arbeiten ziehen.

Mehr zum Thema