Laufen Gehen

Sie wollen abnehmen? Du solltest so oft laufen gehen!

Warum versuchst du nicht wegzulaufen? Auch wenn Sie vorhaben, für fünf Minuten nach draußen zu gehen, haben Sie bereits etwas erreicht. Zu häufiges Training wird ohnehin nicht empfohlen, wenn Sie nach dem ersten Laufen eine Kombination aus Gehen und Laufen machen. Das Laufen ist ein effizienter Ausdauersport. Das Laufen ist eine der effizientesten Methoden, um Ihren Körper fit zu halten.

Sie wollen abspecken? Du sollst so oft laufen gehen!

Warum versuchst du nicht wegzulaufen? Running-Experte Sebastian K. A. hat für Sie die besten Tipps für Ihr Trainig. Laufen sollte auch mit einem Kraftsportprogramm zum Aufbau von Muskeln kombiniert werden", sagt der Lauf-Experte. Kraftsport trägt auch dazu bei, Laufbelastungen zu kompensieren. Und wie oft muss ich laufen, um abzulegen? In der ersten Stufe, die zwischen drei und vierwöchig ist, geht es im Kern um eine sanfte Einführung in das regelmäßige Trainig.

Nach der Bildung einer bestimmten Fitnessgrundlage kann und sollte der Organismus ganzheitlich herausgefordert werden. Sechs Trainings-Tipps von einem Laufprofi: Am Anfang sollten Sie drei Mal pro Woche laufen, später vier bis fünf Mal pro Woche. 4. Um so mehr Units Sie haben, umso mehr Erfolg werden Sie haben. Benötigt er eine Auszeit, dann geben Sie ihm auch eine", unterstreicht der Lauf-Experte.

Unglücklicherweise kommt Ihr gewünschtes Gewicht nicht vom Laufen allein. Je mehr Muskeln im Organismus vorhanden sind, desto größer ist der Grundumsatz", erläutert er. "Deshalb sollten Sie neben dem Laufen zumindest einmal pro Woche ein Kraftsport oder ein Training mit Ihrem eigenen Körpergewicht planen. Mit der Ergebnis-Anwendung lassen sich Körpergewicht und Intervall-Training hervorragend miteinander verbinden.

Allerdings antwortet Ihr Organismus auf die neuen Trainingsbelastungen und bietet dafür Vorrat. "Geben Sie Ihrem Organismus keine Chance, sich an das Üben zu gewöhnen", sagt Sasha. Dies zwingt den Organismus, regelmässig zu handeln. "Vielfalt steht auf dem Programm: Ausdauerläufe mit Intervall-Einheiten, Fahrspiele, Sprint, Motorikprogramme und Kraftsportarten mischen. "So kann man den Brenneffekt einer intensiv laufenden Anlage begreifen."

Anstrengende Intervalltrainings verbrauchen viel Zeit. Zwar ist bei langsameren Fahrten der Prozentsatz der Fettverbrennung in der Energieerzeugung sehr hoch. In einer hochintensiven Trainingseinheit wie dem Intervall-Training ist der Prozentsatz der Fettabscheidung bei der Energieerzeugung signifikant geringer. Der Organismus braucht Zeit, um die unterschiedlichen Trainingsstimuli zu bearbeiten.

Gönnen Sie sich einen Tag ohne sportliche Betätigung wenigstens einmal pro Wöchent. „Wer stÃ?ndig dick brennen will, sollte darauf achten, dass der Körper tÃ?glich mehr Kalorien in den Körper umwandelt, als ihm durch die ErnÃ?hrung zugefÃ?hrt werden. Lauf-Experte Dr. med. Sascha weiss: "Es kommt auf ein gutes VerhÃ?ltnis zwischen sportlichen AktivitÃ?ten und einer ausgewogenen ErnÃ?hrung an.

Athleten verbrauchen oft einen großen Teil der Kohlenhydrate, um ihre Muskel-Glykogen-Depots zu befüllen. Wenn Sie Ihre Fettreserve verringern wollen, sollten Sie darauf achten, nach dem Laufen keine süßen Drinks oder Lebensmittel zu sich zu nehmen. 2. Nach dem Sport muss sich unser Organismus regenerieren. Deshalb brennt der Organismus auch nach dem Laufen noch fleissig nach.

Besonders nach einem Pausentraining oder intensiven Kräftigungstraining ist dieser Einfluss am größten. Sascha resümiert: "Wenn Sie Laufen mit zielgerichtetem Kraftsport und der passenden Nahrung kombinieren, werden Sie große Erfolge haben! "Nutzen Sie die Tips des Laufexperten und starten Sie sofort!

Mehr zum Thema