Lebensmittel Fettabbau

Die nachweislich die Fettverbrennung anregende Nahrungsmittel und Getränke

Für den Fettabbau sind die vielen verschiedenen Mineralien und Vitamine unverzichtbar. Der hohe Kalziumgehalt macht es auch zu einem fetten Killerfutter: Kalzium ist für die Enzymaktivität verantwortlich und Enzyme wiederum sind am Muskel- und Fettabbau beteiligt. Die Enzyme, die in Früchten wie Ananas, Papaya und Kiwi vorkommen, sollen den Fettabbau anregen. gesunde Lebensmittel, werden aber meist mit Süßigkeiten gestillt. Ananas-Anhänger glauben, dass das Enzym den Fettabbau beschleunigt.

Die nachweisliche Steigerung der Fettabsaugung bei Lebensmitteln und Getränken

Beim Abnehmen gibt es ernsthafte Differenzen zwischen den einzelnen Nahrungsmitteln. Zum Beispiel können einige die Zahl der verbrannten Brennkalorien steigern und Ihren Hunger dämpfen, oder auch beides. Sind hier 10 Nahrungsmittel und GetrÃ?nke, die nachgewiesen worden sind, um fette Verbrennung aufzuladen. Trotz ihres sehr großen Fettgehalts zählen sie zu den schlankheitsfreundlichsten Nahrungsmitteln, da sie wenig Kohlenhydrate beinhalten, aber viel Ballaststoffe, gesunde Fette und Proteine haben.

Wegen ihrer Beschaffenheit und Beschaffenheit sind die in der Nuss enthaltenen Nährstoffe für unseren Organismus sehr schwierig zu erreichen und 10 - 15% von ihnen werden nicht einmal absorbiert (1). Außerdem sind die Muttern sehr satt, so dass wir uns bereits mit ein paar Kilokalorien angereichert haben. Es gibt auch Anzeichen dafür, dass sie unseren Metabolismus anregen (2).

Diejenigen, die Nüsse (oder Erdnüsse) essen, neigen dazu, weniger zu wägen und kontrollierten Untersuchungen zufolge tragen sie zur Gewichtsabnahme bei und bewirken eine signifikante Reduzierung des Taillenumfangs (3,4,5,6). Laut einer Untersuchung kann die Nahrungsergänzung mit Mandeln bis zu 62% mehr abnehmen als die selbe Ernährung mit einem komplizierten Kohlenhydratzusatz (7).

Inhaltsangabe: Schalenfrüchte und Peanuts zählen zu den schlankheitsfreundlichsten Kost. Diese sind sehr gesättigt, regen den Metabolismus an und ein großer Teil der darin enthaltene Energie wird vom Organismus abtransportiert. In einigen Untersuchungen hat sich herausgestellt, dass diese Säuren ein Sättigungsgefühl in uns hervorrufen und wir bis zu 256 Claories weniger pro Tag verbrauchen und bis zu 120 zusätzliche Calorien verbrauchen (9.10).

Untersuchungen haben auch ergeben, ob Kokosfett bei der Gewichtsabnahme mithelfen kann. In diesen Untersuchungen wurde kein Gewichtverlust festgestellt, sie wiesen jedoch eine deutliche Reduzierung des Taillenumfangs bei Menschen auf, die 30 ml Kokosfett (2 Esslöffel) pro Tag konsumierten (11.12). Dadurch ist Kokosfett besonders wirksam beim Verlust von Unterleibsfett, einer schädigenden Fettform, die sich um unsere Körperorgane herum anreichert.

Inhaltsangabe: Kokosnussöl beinhaltet ein sogenanntes mittelkettiges Triglycerid, das den Hunger reduziert, den Metabolismus anregt und hilft, Abdominalfett zu mindern. Je nachdem, wie die Kartoffel zubereitet wird, kann sie uns entweder fettig machen oder uns beim Abnehmen unterstützen. Ein sogenannter Sättigungs-Index, der die Sättigungswirkung von Lebensmitteln bewertet und Maßnahmen, die sicherstellen, dass wir bei der folgenden Ernährung weniger Energie verbrauchen.

Interessant ist, dass Salzkartoffeln die mit großem Vorsprung besten Nahrungsmittel sind (13). Der Kartoffelkonsum bewirkt also zwangsläufig, dass wir weniger andere Lebensmittel einnehmen. Wer die Gewichtzunahme weiter steigern will, kann die Kartoffel nach dem Garen erkalten lassen, da dies den Anteil an widerstandsfähiger Speisestärke steigert, einer faserartigen Masse, die zum Abnehmen beitragen kann (16,17).

Das kann bei der Gewichtsabnahme hilfreich sein. Vieles spricht dafür, dass Coffein, ein im Kaffeepulver enthaltenen aktiven Bestandteil, die Verbrennung von Fett und damit die Gewichtsabnahme fördern kann (19,20). In der Tat hat sich gezeigt, dass Kaffeepulver den Metabolismus um 3-11% erhöht und die Verbrennung von Fett um 10-29% erhöht (21,22,23,24).

Laut einer Untersuchung können 600 mg Coffein pro Tag (4 - 6 Kaffeetassen ) dazu beitragen, 79 - 150 zusätzliche Mahlzeiten pro Tag zu verbrauchen (25). Inhaltsangabe: Coffein, ein aktiver Bestandteil in Kaffe, hat sich gezeigt, um den Metabolismus zu erhöhen und damit die Verbrennung von Fett im Organismus. Beim Abnehmen ist Eiweiß eine richtige Waffe.

Untersuchungen haben ergeben, dass eine eiweißreiche Diät den Metabolismus um 80-100 Calorien pro Tag erhöhen kann; andere Untersuchungen gehen von einem Anstieg von bis zu 260 Calorien pro Tag aus (26,27,28,29). In einer weiteren Untersuchung zeigte sich, dass eine Frau, deren Diät auf 30% Eiweiß beruht, bis zu 441 Kilo weniger pro Tag verbraucht und bis zu einem Kilo pro Tag ohne Einschränkungen abnimmt (30).

Wer abnehmen oder sein Körpergewicht aufrechterhalten will, sollte seine Eiweißzufuhr dauerhaft anheben. Die eiweißreiche Diät (25 - 30% der Kalorien) ist sehr wirksam bei der Gewichtsreduktion. Es kann den Zuckerspiegel nach einer kohlenhydratreichen Mahlzeit reduzieren und kann einen kleinen Einfluss auf Ihr Körpergewicht haben (33.34). Untersuchungen haben ergeben, dass Weinessig zusammen mit einer hohen Kohlenhydratmahlzeit das Gesamtvolumen so stark steigern kann, dass wir für den restlichen Tag 200 - 275 kcal weniger verbrauchen (35.36).

Inhaltsangabe: Apple Essig hat sich gezeigt, dass zur Verringerung des Appetits, wenn sie mit einem High-Carb-Mahlzeit und kann dazu beitragen, kleine Beträge von Gewicht abnehmen, wenn sie regelmäßig. Ähnlich wie Kaffe beinhaltet er viel Coffein, das die Verbrennung von Fett unterstützt, aber auch andere biologisch aktive Stoffe wie das Antioxidans EEGCG.

Nach einigen Untersuchungen kann Grüntee-Extrakt den Metabolismus um ca. 3-4% und die Verbrennung von Fetten um bis zu 17% anheben. Obgleich die Resultate vermischt werden, haben einige Untersuchungen ergeben, dass Grüntee dazu beitragen kann, vor allem im Bauchraum Fette zu reduzieren (43,44,45). Inhaltsangabe: Der Grüntee beinhaltet Coffein und EEGCG, Substanzen, die erwiesenermaßen den Metabolismus verbessern und die Verbrennung von Fetten fördern.

Verschiedene Untersuchungen haben ergeben, dass Grüntee den Fettabbau unterstützen kann. Zahlreiche Untersuchungen haben ergeben, dass Kapsaicin den Hunger verringern und den Metabolismus anregen kann ( "46,47,48"), was es zu einem sehr beliebten Bestandteil in handelsüblichen Nahrungsergänzungen zur Gewichtsabnahme macht. Wer nichts dagegen hat, würzige Speisen zu sich zu nehmen, kann durch eine vermehrte Zufuhr abspecken.

Inhaltsangabe: Hot Peppers enthält eine Menge Kapsaicin, das hat sich gezeigt, um den Hunger zu reduzieren und die Verbrennung von Fett. Ein halber l Wasserverbrauch kann unseren Metabolismus in den kommenden 1 - 1,5 Stunden um bis zu 30% anheben. Ein halber ltr. Trinkwasser etwa eine halbe stunde vor den Essen kann erwiesenermaßen das Sättigungsgefühl erhöhen und bis zu 44% mehr abspecken.

Inhaltsangabe: Vor allem vor den Essen, kann die Unterstützung während einer Ernährung und dazu beitragen, den Metabolismus zu erhöhen und ein Gefühl der Sättigung auslösen. Volleier zählen zu den gesunden und wertvollsten Nahrungsmitteln der Erde. Bislang sind sie verteufelt worden, weil sie cholesterinreich sind, aber neue Untersuchungen haben ergeben, dass sie keinen signifikanten Einfluss auf das Blutcholesterin haben (53.54).

In einer Untersuchung wurde gezeigt, dass Frühstückseier statt der üblichen Frühstückseier ein Sättigungsgefühl hervorrufen können und die Probanden in den folgenden 36 Std. weniger Energie verbraucht haben (55). In einer anderen Untersuchung wurde festgestellt, dass wir bei einem Eierfrühstück bis zu 65% mehr abnehmen als bei einem Bagelfrühstück, obwohl beide Gerichte die selbe Kalorienzahl haben ("56").

Am besten ist, dass wir die oben aufgeführten Getränke und Lebensmittel ganz normal zu unserer Diät hinzugeben können, ohne etwas auswechseln zu müssen.

Mehr zum Thema