Lehre Fitnessbetreuer

Icon-Blase" ></span> Job Beschreibung

Mehr und mehr Menschen besuchen Fitnessstudios, um sich fit zu halten und ihren stressigen Arbeitsalltag auszugleichen. Sie arbeiten in Fitnesscentern, Fitnessstudios, Freizeit- und Trainingszentren. Diese arbeiten mit Kollegen, Aerobic-Trainern und Gymnastiklehrern zusammen und stehen in Kontakt mit Verwaltungsmitarbeitern, Kunden und Lieferanten. Kondition bedeutet gute körperliche Leistung, heute ein wichtiges Anliegen jedes Einzelnen für sein persönliches Wohlbefinden. Entsprechend vielfältig sind die Angebote im Fitnessbereich: Fitnesscenter, Sportstudios, Freizeit- und Trainingszentren.

ikonenblase" > Job Beschreibung

Fitnesstrainer unterstützen Sie bei der Weiterentwicklung der körperlichen Leistungsfähigkeit und erarbeiten mit Ihnen zusammen ein individuelles Trainingskonzept. Zukünftige Fitnesstrainer erhalten im Unterricht grundlegende Kenntnisse der Humananatomie, Sport-Physiologie und anderer medizinischer Teilbereiche, die sie für ihre Arbeit benötigen. Er soll dann in der Lage sein, selbst über seine eigenen Fitnessprogramme zu entscheiden, ein Ernährungskonzept zu erstellen und für jeden einzelnen Patienten ein individuelles Trainingssystem festzulegen, mit dem er seinen Fitnesserfolg nachvollziehen kann.

Zu diesem Zweck werden ihnen die entsprechenden Computerkenntnisse und IT-Anwendungen beigebracht, mit denen sie als Fitnesstrainer tätig sein müssen. Fitnesstrainer werden auch im Kundenkontakt ausgebildet. Diese schwierigen und umfassenden Begriffe wie z.B. Schulungs- oder Ernährungsplanung müssen sie erläutern können und auch Verkaufs- und Beratungstermine mit unseren Abnehmern haben.

Fitnesstrainer arbeiten im Studio, wo sie die Kunden pflegen und ihnen die Geräte erläutern, aber auch komplette Trainingskonzepte als Dienstleistung ausarbeiten. Einige Fitnesstrainer gründen auch ihr eigenes Unternehmen und werden zu persönlichen Trainern oder persönlichen Trainern für den Aufbautraining.

Fitness-Studios werden mehr und mehr zum optimalen Gleichgewicht für das anstrengende Berufsleben.

Fitnesstudios werden mehr und mehr zum optimalen Gleichgewicht für das anstrengende Berufsleben. Mit diesen Angeboten bleiben viele Menschen in guter Verfassung und schalten sich ab. Sie als Fitnesstrainer unterstützen und unterstützen Ihre Kundinnen und Kunden bei der Wahl und Durchführung der Trainingsprogramme und erstellen ein individuelles Fitnesskonzept. Sie arbeiten in Fitnesscentern, Studios, Freizeitzentren und Trainingscentern.

Diese kooperieren mit Kollegen, Aerobic-Trainern und Gymnastiklehrern und pflegen den Austausch mit Verwaltungsmitarbeitern, Auftraggebern und Ausrüstern.

Fitnesstraining ist eine gute physische Leistung, heute ein wichtiger Faktor für das individuelle Wohlergehen.

Fitnesstraining ist eine gute physische Leistung, heute ein wichtiger Faktor für das individuelle Wohlergehen. Entsprechend vielseitig sind die Möglichkeiten im Fitnessbereich: Fitnesscenter, Sport-Studios, Freizeitzentren und Training. Fitnesstrainer und Fitnesstrainer kümmern sich um die Betreuung und Beratung der Gäste. Diese beurteilen ihre Leistungen und erarbeiten ein persönliches Schulungsprogramm. In der Geschäftsstelle übernehmen sie Verwaltungsaufgaben wie das Pflegen von Kundenkarten, die Ausstellung von Mitgliedsausweisen, die Rechnungsstellung und das Inkasso.

Es werden die angebotene Ware (Trainingskleidung, Lebensmittel, Kosmetik) verkauft und auch die Verwaltung des Lagers übernommen. a) 3 Jahre Lehrzeit. b) Berufsschule mit zusätzlicher Sportausbildung oder Sportausbildung, z.B. Kaufmännische Sportschule für Hochleistungssportler, Skifachschule, Ski-Hotelschule, Hotelmanagerschule mit Schwerpunkt Sportausbildung, Sportlehrertraining, Trainerausbildung. d) 6 Semester: Hochschule für angewandte Wissenschaften Bildung und Wissenschaft mit Bachelor-Abschluss oder 4 Semester: Hochschulabschluss mit Master-Abschluss in Wellness Management. d) 729 Einheiten:

Gepflegtes, sportliches Auftreten und gute Manieren, Freude am Training und an sportlichen Aktivitäten, Freude an Bewegung und guter körperlicher Verfassung, Vertrauensbasis zu den Kundinnen und Kunden, Ausdauer und pädagogische Fähigkeiten, Beobachtungsvermögen, medizinisches und gesundheitliches Interessiert. Weiterentwicklung: Geschäftsführer, eigenes Fitnessstudio.

Mehr zum Thema