Leichte Diät

Diäten adé! Abnehmen leicht gemacht

Viele Abnehmwillige lassen sich bei der Bekämpfung von lästigen Pfunden von einem zu strengen Diätplan abschrecken und bevorzugen stattdessen eine leichte Diät. Ein Problem, welches die meisten Diäten gemeinsam haben, ist eine schier endlos lange Liste mit verbotenen Lebensmitteln. Wer jedoch viele heiß geliebte Speisen zugunsten einer Diät von seinem Speiseplan verbannen muss, wird schnell unzufrieden, was häufig zum vorzeitigen Abbruch der Diät führt.

Leichte Diät-Tipps zum Abnehmen

Diäten im Vergleich

Pommes frites, Jägerschnitzel, ein sahniges Stück Kuchen und Schokolade - diese Lebensmittel stehen bei den meisten Diätkonzepten auf der tiefroten Liste und ihr Verzehr kommt einer Todsünde gleich. Tatsächlich sind diese Lebensmittel aufgrund ihres vergleichsweise hohen Fett- und Zuckergehalts auch das krasse Gegenteil eines Schlankmachers. Trotzdem dürfen sie im Rahmen einer leichten Diät hin und wieder auf dem Speiseplan stehen. Verbote gibt es keine. Wichtig ist, dass der Genuss generell in Maßen erfolgt. Statt zwei reicht auch mal ein Stück Sahnekuchen und anstelle von zwei Rippen Schokolade kann man sich genüsslich zwei bis drei Stück auf der Zunge zergehen lassen.

Leichte Diät
1/1

Im Alltag gibt viel Einsparpotenzial für Kalorien.

Diäterfolg ohne Kalender und Verbote

Im Alltag gibt viel Einsparpotenzial für Kalorien. Wer beispielsweise bislang in der Mittagspause mit den Kollegen in die Kantine gegangen ist, um sich dort ein deftiges Mittagessen zu gönnen, kann dies ab sofort gegen einen reichhaltigen Salat mit Ei und Hühner- oder Putenbrust ersetzen. Das macht auf Dauer nicht nur schlank, sondern hält auch den Geist fit.

Gesunde und kalorienarme Snacks

Auch gelegentliches Snacken ist bei einer leichten Diät ausdrücklich erlaubt, allerdings sollten überwiegend gesunde Snacks geknabbert werden. Anstelle von Chips können zum Beispiel Gemüsesticks aus Möhren und Sellerie und Gurkenscheiben auf dem Sofatisch stehen. Sie sind schnell gemacht und haben kaum Kalorien. Und nicht vergessen: Auch in Getränken lauern viele Kalorien. Besonders in alkoholischen Getränken und Softdrinks ist der Kaloriengehalt hoch. Daher sollte Wasser (aus der Leitung oder Mineralwasser) den Großteil der Flüssigkeitszufuhr ausmachen. In Kombination mit einem leichten Trainingsplan zum Abnehmen führt diese leichte Diät langfristig zu einer nachhaltigen Gewichtsreduktion.

Mehr zum Thema