Lutz Diät

Lutz Diät: Gut essen und dabei abnehmen

Die Lutz Diät gehört zu den Low Carb Diäten. Sie ist nach ihrem Erfinder benannt, den österreichischen Arzt Wolfgang Lutz. Der Internist behandelte schon in der Mitte des letzten Jahrhunderts chronisch kranke Patienten mit einer kohlehydratarmen und fettreichen Diät und erzielte damit nachweislich Erfolge. Der Gewichtsverlust war bei seiner Therapie eher ein positiver Nebeneffekt. Das von ihm konzipierte Ernährungsprinzip beeinflusst bis heute zahlreiche Reduktionskuren, wie beispielsweise die Käse Diät.

Diäten im Vergleich

Die Lutz Diät ist zweifellos eine Super Diät für alle Genießer. Hier werden keine Kalorien gezählt und hungern muss auch niemand. Die Ernährung besteht aus eiweißreichen und fetthaltigen Lebensmitteln. Fleisch, Fisch, Wurst, Käse und alle Milchprodukte stehen auf dem Speisezettel. Obst und Gemüse gehören ebenfalls zum Diät Essensplan, doch sind kohlehydratreiche Kartoffeln zu meiden. Anders als bei einer No Carb Diät erlaubt Dr. Lutz eine geringe tägliche Menge Kohlehydrate. Sie beschränkt sich auf sechs Broteinheiten, was etwa 72 Gramm Kohlehydrate entspricht. Brot ist allerdings weitgehend gestrichen. Das betrifft nicht nur Weißmehlprodukte, auch gesündere Varianten wie Vollkornbrot fehlen komplett.

Lutz-Diät
1/1

Die Lutz Diät gehört zu den Low Carb Diäten.

Dr. Lutz stützt seine Diät auf die menschliche Entwicklungsgeschichte. Nach seiner Auffassung ist unser Körper an hohe Gaben von Kohlehydraten nicht angepasst. Unser Verdauungssystem entspricht noch dem der Jäger und Sammler aus grauer Vorzeit. Kohlehydrate werden deshalb nicht sofort in Energie umgesetzt, sondern als Fettpolster im Körper gelagert. Zudem führen Nudeln, Zucker, Reis und andere kohlehydratreiche Lebensmittel zu hohen Insulinausschüttungen, die langfristig dem gesamten Organismus schaden und zu chronischen Krankheiten führen.

Langzeitdiät nur mit ärztlicher Betreuung

Soll die Lutz Diät erfolgreich sein, muss sie genau nach Anweisung durchgeführt werden. Entsprechende Diätratgeber mit genauen Diätplänen sind im Handel und Internet zu kaufen. Sie machen die Durchführung auch für den Laien leicht. Das Attraktive an der Lutz Diät sind die leckeren Mahlzeiten. Auch in Fett Gebratenes wie Schnitzel sowie Butter und Sahne sind erlaubt. Anders als bei der Scarsdale Diät gibt es kein Kalorienlimit, nur Kohlehydrate werden streng reduziert. Trotzdem der guten Kost schwinden die Pfunde schnell, was ausgesprochen motivierend ist. Sie ist als Dauerdiät geeignet, da sie den Körper mit allem Lebensnotwendigen versorgt. Wegen ihrer Einseitigkeit empfiehlt es sich jedoch, sie auf 14 Tage zu begrenzen, wenn sie nicht ärztlich begleitet wird.

Die theoretische Basis der Lutz Diät ist umstritten. Aktuell befürworten Ernährungswissenschaftler grundsätzlich eine ausgewogene Kost, auch dann, wenn Übergewicht reduziert werden soll. Das vermeidet den Jo-Jo-Effekt, der beim Abnehmen nach Lutz leider schnell für einen erneuten Gewichtsanstieg sorgen kann. Doch als Einstieg in eine längere Diätphase oder als Korrektiv nach kalorienreichen Festtagen ist sie unbedenklich. In Kombination mit einem regelmäßigen Sportprogramm bekommen Sie mit Ihrer Hilfe Ihr Gewicht schnell wieder in den Griff.

Mehr zum Thema