Männer Fahrrad

Für welchen Einsatzbereich ist das Herrenrad vorgesehen?

Nicht alle Herrenräder sind gleich. Unter diesem Begriff werden vielmehr verschiedene Fahrradtypen mit unterschiedlichen Einsatzgebieten zusammengefasst, vom extrem sportlichen Mountainbike bis zum praktischen Faltrad. Werden Sie fit, sparen Sie Geld und schonen Sie die Umwelt mit einem neuen Fahrrad. Produktberater Fahrrad: So finde ich das richtige Herrenrad. Die Gründe, warum Männer auf ihr Fahrrad steigen wollen, sind vielfältig.

Für welchen Anwendungsbereich ist das Herrenrad vorgesehen?

Auf den Punkt gebracht: Wenn Sie ein Herrenfahrrad suchen, das Sie für den Sport nutzen können, ein Mountain Bike (für Offroad-Touren), ein Racing Bike (für Asphalttouren ) oder ein Radcross (Rennrad mit Offroad-Qualitäten) ist für Sie da. Denken Sie darüber nach, ein gutes Allround-Rad zu kaufen, z.B. zum Einkaufen oder für kleinere Ausflüge?

Wenn Sie dagegen ein Fahrrad für den alltäglichen Weg zur Arbeitsstätte suchen, das Sie auch bequem mit dem Zug und per Auto befördern können, könnte ein Klapprad zu Ihnen passen. 2. Inzwischen gibt es viele dieser Fahrräder auch als E-Bikes, wie z.B. E-Mountainbikes, E-Trekkingräder oder E-Falträder. Mit diesen Motorrädern wird der Reiter von einem kleinen Antrieb gestützt, der dafür Sorge trägt, dass Ihnen auch bei langen Fahrten oder beim Klettern nie die Luft ausbleibt.

Kurzum: Wenn Sie Ihr Herrenfahrrad im Strassenverkehr einsetzen wollen, sollte es nach den Vorgaben der Strassenverkehrsordnung (StVZO) voll ausgestattet sein. Kurzum: Der markanteste Unterscheid zwischen Herren- und Damenfahrrädern: das obere Rohr, das beim Klassiker für die Frau nicht vorhanden ist. Dies trifft jedoch nicht mehr auf alle Arten von Fahrrädern zu: Bei Mountainbikes oder Rennrädern ist das obere Rohr auch ein integraler Teil eines Damenfahrrades.

Auch bei manchen Rädern gibt es Differenzen in der Rahmengeometrie, um der verschiedenen Physiognomik von Mann und Frau Rechnung zu tragen. Es gibt auch einen Unterschied zwischen Lenkern und Sätteln: Ein Frauenlenker ist meist enger als ein Männerlenker, und besondere Damensättel bieten speziellen Schambereich.

Wie und wo sollten Sie Ihr Fahrrad abstellen? Kurze Wege: Für alle Herrenräder empfiehlt sich generell eine Position, in der das Fahrrad so wenig wie möglich dem Wetter aussetzt. Bei Elektrofahrrädern sollten Sie einiges zusätzlich beachten: Kurzum: Es gibt keine generelle Antwort auf die Preisfrage eines Herrenfahrrades.

Andererseits ist der Fahrradpreis immer an die Ausrüstung des entsprechenden Fahrrades gekoppelt, so dass die Preise zwischen mehreren 100 und mehreren 000 EUR liegen können. Gute Einstiegsfahrräder für Männer gibt es prinzipiell schon ab 500-600 EUR. Ein E-Bike ist in der Regel viel teuerer als ein herkömmliches Fahrrad.

Wodurch wird die korrekte Höhe des Rahmens bestimmt? Auf den Punkt gebracht: Die passende Höhe des Rahmens ist entscheidend, damit der Komfort nicht darunter leiden muss und Sie immer auf der Straße sind. Um die Höhe des Rahmens zu bestimmen, sollten Sie barfuss an einer Mauer stehen und ein Büchlein bis zur Stufe vorführen. Worauf sollten Sie nach dem Einkauf des Herrenfahrrades achten?

Zusammengefasst: Es gibt einiges, was Sie bedenken sollten, damit Sie Ihr neues Herrenrad so lange wie möglich genießen können. Zum Beispiel sollten Sie Ihr Fahrrad immer sorgfältig reinigen, besonders nach einer Fahrt bei schlechtem Witterungseinfluss oder starker Verschmutzung. Außerdem sollten Sie Ihr Fahrrad etwa einmal im Jahr einer Überprüfung unterziehen, bei der die Verschleissteile auf Beschädigungen geprüft und gegebenenfalls ersetzt werden.

Mehr zum Thema